Internet-Geräte

Router verspätet zurückgesendet - Bitte um Erstattung des Kaufpreises
Highlighted
Smart-Analyzer

Guten Abend,

ich hatte den Router unseres gekündigten Vertrages nicht zurückgesendet, weil ich angenommen hatte, eine schriftliche Aufforderung von Vodafone zu bekommen. Erst als der Kaufpreis von 99,90 € abgebucht wurde habe ich bemerkt, dass das in einem E-Mail-Anhang bereits 3 Monate vorher erwähnt war, den ich zu diesem Zeitpunkt übersehen hatte. Ich habe mich im Vodafoneshop erkundigt und auch hier gelesen, dass Vodafone hier oft kulant ist und habe daraufhin, wie mit dem Kundenservice abgeklärt den Router als Paket zusammen mit dem Zubehör an die Arvato Distribution GmbH gesendet. Das Paket wurde dort am 30.10.19 angenommen.

Ich möchte mich für die Umstände entschuldigen und bitte um Erstattung des Kaufpreises.
Mit freundlichen Grüßen,

Ralph Nagel

Mehr anzeigen
8 Antworten 8
SuperUser

Der Router wird dir wieder zurück geschickt werden. Und die 99,90 Euro wirst du leider nicht mehr zurück bekommen.

 

Gruß Kurt

Anfragen über PN werden von mir nicht beantwortet!
Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Das fände ich aber nicht korrekt. Zum einen habe ich im Vodafoneshop eine andere Auskunft bekommen und auch die Aufforderung bekommen ihn als Paket zurückzuschicken, zum zweiten hätte da auch eine Information erfolgen dürfen, dass das Ding mit 99,90 € in Rechnung gestellt werden wird. Oder wie seht ihr das?

Grüße,

Ralph

Mehr anzeigen
Full Metal User

@Hambut Um was geht es denn - Kabel oder DSL? Bei DSL keine Chance, bei Kabel schon. Und wenn das Ding schon seit bei 30.10. bei VF ist, sieht es eigentlich ganz gut aus.

P.S. Den Hinweis hast du doch erhalten: "dass das in einem E-Mail-Anhang bereits 3 Monate vorher erwähnt war..."

Außerdem steht das auch so in den AGB und dass man gemietete Sachen zurück gibt, ist ja eigentlich selbstverständlich.

Mehr anzeigen
SuperUser

Das mit den 99,90 Euro steht in der Preisliste drinnen und ist im Vertrag mit aufgeführt, das das Leihgerät 14 Tage nach Beendigung des Vertrages zurückgeschickt werden muss.

 

Gruß Kurt

Anfragen über PN werden von mir nicht beantwortet!
Mehr anzeigen
SuperUser

@Díaz_de_Vivar 

 

Da er das an Arvato Distribution GmbH geschickt hat, geht es um DSL.

 

Und ja, es kommt natürlich auch darauf an, wann der Vertrag geendet hatte.

 

Gruß Kurt

Anfragen über PN werden von mir nicht beantwortet!
Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Mir war schon bewußt, dass ich ihn zurückschicken muss, habe aber erwartet, dass da eine Aufforderung von Vodafone zum Vertragsende erfolgt. Den E-Mail-Anhang habe ich erst wahrgenommen (stammte von 3 Monaten vor Vertragsende), als das Geld abgebucht wurde, da mich das ziemlich erschreckt hatte.

Und ja, es handelt sich um einen DSL-Router.
Es würde mich interessieren, warum Vodafone den Router zuerst zurückhaben will und wenn man ihn zu spät schickt, dann doch nicht mehr. Und weshalb da keine Erinnerungsmail losgetreten wird. Bei sonstigen Nachrichten, insbesondere bei "Überlegen Sie es sich doch nochmal" wird auch nicht gegeizt. Meine Bereitschaft mich wieder für Vodafone zu entscheiden würde enorm steigen, wenn der Betrag erstattet wird!

Mehr anzeigen
Full Metal User

@Kurtler Ah das wußte ich nicht. Ja dann sieht es wohl schlecht aus. Aber warum schicken die ihn denn nicht umgehend zurück? Sei es wie es sei, wir werden hier nicht weiter helfen können. 

 

Mehr anzeigen
SuperUser

Man bekommt keine erneute Erinnerung. Nur einmal, bei dem Kündigungsschreiben steht das noch mal explizit dabei, das man den Router zurückschicken muss.

 

Meine Erfahrung, wenn es sich um einen DSL Router handelt, die 99,90 Euro schon abgebucht wurden, dass man dann leider nichts mehr machen kann.

 

Gruß Kurt

Anfragen über PN werden von mir nicht beantwortet!
Mehr anzeigen