Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel

Siehe neueste
Hohe Latenzen zwischen 20-22 Uhr
Fruchuxs
Netzwerkforscher

Hallo zusammen,

 

seit ca. September letzten Jahres habe ich in einem wiederkehrendem Zeitfenster von 20-22 Uhr hohe Latenzen, die das Internet unbrauchbar machen in der Verwendung der meisten Anwendungen (Games, Online Meetings, Internet Telefonie, andere zeitkritische Anwendungen...).

 

Seit ca. einem Jahr monitore ich die Latenz durch Smokeping, in dem diverse Server angepingt werden, weswegen ich auch belegbares Material habe. Bei allen Servern von Telekom, Looking Glasses, Cloudflare, Netcup, Google, aber auch bei den eigenen Vodafone DNS Servern ist dies der Fall im benannten Zeitraum. Da ich mittlerweile vermute, dass das Problem im Vodafone eigenem Netzwerk ist, anbei Bilder der Statistiken über den Verlauf der Pings zu den Vodafone-DNS Servern.

 

Hier der Verlauf über 360 Tage über die Vodafone DNS:

Erkennbare Verschlechterung seit Sep 2021Erkennbare Verschlechterung seit Sep 2021

 

Beispiel von Gestern:

Beispiel gestern 17.01. Zeitraum 20-22 UhrBeispiel gestern 17.01. Zeitraum 20-22 Uhr

 

Übersich über die Woche:

Regelmäßige Wiederholungen innerhalb der Woche außer an FeiertagenRegelmäßige Wiederholungen innerhalb der Woche außer an Feiertagen

 

Zusätzlich habe ich grade auch noch mal einen Ping direkt ausgeführt, bei dem man sieht, dass das Vodafone Gateway wohl meiner Vermutung nach stark überlastet ist:

Annotation 2022-01-18 212251.png

 

Ich habe den Bridge-Mode aktiv, weil die Vodafone Station zu starke Temperatur-Schwankungen bei Gigabit hatte (und somit Leistungseinbußen) und DS Light eine nicht wirklich zufriedenstellende Geschichte ist (inkl. einiger scheinbar fehlerhat implementierten Protokolle wie NAT Loopback...). Dahinter befindet sich ein Ubiquiti Edge Router 12p.

 

Auch habe ich mein internes Netzwerk monitort in dem betroffenen Zeitraum und habe keine Probleme im Router-Monitoring feststellen können. Leider bin ich nun mit meinem "Latein" am Ende und auch Freunde die Experten im Netzwerkbereich sind, vermuten bei dieser Datenlage ein überlastetes Gateway auf Seiten von Vodafone.

 

Weitere Daten:

Bundesland: Niedersachsen, 49090 Osnabrück

Vertrag: Red Internet & Phone 1000 Cable

Gerät: Vodafone Station / Bridge Mode, Ubiquiti Edge Router 12P

Verbindung: Cat7 Gigabit Kabel S/FTP PIMF Schirmung

Browser: Für den Fall uninteressant

OS: Linux / Windows

Zeitraum: Seit September / November, von 20-22 Uhr

 

Werte:

Screenshot_20220116-010226_Chrome.jpg

Ich bitte daher um Hilfe!

 

Viele Grüße und ein schönen Abend!

Mehr anzeigen
23 Antworten 23
pRo-Marco
Moderator

Hi Fruchuxs,

 

das schaut mir nach einem Auslastungsproblem aus. Ich schau mir das gern genauer an. Schicke mir bitte eine PN mit Deinem Namen, der Anschrift, Dein Geburtsdatum und Deiner Kundennummer und sag mir kurz hier Bescheid, wenn Du die Nachricht versendet hast.

 

Viele Grüße

Marco



Netz-Assistent How To Hilfe !

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
#bleibtgesund

Mehr anzeigen
Fruchuxs
Netzwerkforscher

Hallo Marco, danke dir!

Ich hab dir so eben die angefragten Daten geschickt.

Mehr anzeigen
Fruchuxs
Netzwerkforscher

Guten Abend,

 

ab ca. 18:10 Uhr war mein Internet "halb" tot. Um 18:40 Uhr habe ich ein Neustart der Vodafone Station vorgenommen, kein Effekt. Später hat ein Freund von mir festgestellt, dass per DHCP eine zusätzliche Route  192.168.100.254 gezogen worden ist, was bedingt durch die Gewichtung dafür sorgte, dass die hälfte meiner Datenpakete im Nirvana gelandet sind. 

 

Anscheind (reine Vermutung) wurde versucht die Konfiguration der Vodafone Station zu beeinflussen, was zu Fehlern geführt hat. Temporär wurde das Problem nun mit einer statischen Route auf das Vodafone Gateway 77.22.201.254 gelöst, damit ich *irgendwie* wieder Internet habe. Die Latenz ist nach wie vor im erwähnten Zeitabschnitt extrem hoch.

Mehr anzeigen
Jens
Moderator

Hallo Fruchuxs,

 

uinser Kabelrouter befindet sich im Bridge-Mode. Es werden also alle Daten einfach an das nächste Gerät geleitet.

Die Einstellung obliegt also bei Deinem Gerät. Theoretisch solltest Du direkt am Kabelrouter keine Probleme haben. Teste es gern zum Vergleich aus.

 

Grüße

Jens

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Fruchuxs
Netzwerkforscher

Hallo Jens,

 

vielen Dank für deine Antwort! Ich gebe dir recht, aber es ist eben auch so, dass das Vodafone Netz per DHCP u. A. ein Gateway vorgibt, zu dem ich verbinde um ins Internet zu gelangen. Hier hat das Vodafone DHCP eine falsche Route als Gateway verteilt. 

 

Das habe ich mittlerweile gelöst bekommen, in dem ich den Kabelrouter auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und anschließend meinen Router dahinter neu gestartet habe. Dann wurde wieder die korrekte Gateway-Adresse gezogen.

Mehr anzeigen
Fruchuxs
Netzwerkforscher

Hallo Vodafone-Team!

Kleines Feedback von meiner Seite aus: Ich hatte kurz mit einem von euch in der Hotline telefoniert und mir wurde erzählt, dass gerade eine Rückwegstörung beseitigt wird.

 

Das was "ihr" gemacht habt, hat die Latenzen generell schon mal deutlich verbessert, dafür einen lieben Dank!

Allerdings sind die Latenzen im von mir beschriebenen Zeitbereich immer noch "pünktlich wie ein Uhrwerk" sehr hoch:

Annotation 2022-01-24 225059.png

Hier sieht man, dass ab 12:00 Uhr die Latenz richtig richtig gut geworden ist, sie aber Richtung 20 Uhr (scheinbar ca. 19:35 Uhr) wieder stark zugenommen hat (nicht so stark wie vorher, vmtl. weil die "Grundstörung" fehlt) und nun gen 22:40 Uhr sich wieder "beruhigt".

 

Ich finde es zudem immer noch spannnend, dass an den Feiertagen in dem Zeitbereich keine unmenschliche Zunahme der Latenz stattgefunden hat.

 

 

Könnt ihr noch mal gucken, was zwischen 19:30 - 22:30 Uhr da "abgeht"? Erneut lieben Dank!

Mehr anzeigen
nitrox91
Digitalisierer

Zwischen 19:30 und 22:30 nutzen die meisten Leute ihr Internet und das Vodafone Netz geht in die Knie, da es maßlos überbucht ist. Das geht da ab...

Mehr anzeigen
Fruchuxs
Netzwerkforscher

Sicherlich wird in diesem Zeitraum das Internet höher als normal beansprucht, aber es ist ab September letzten Jahres "auf einem Schlag" so gekommen. Ich denke nicht, dass Vodafone in genau diesem Zeitraum schlagartig neue Kunden drauf geschaltet hat. Außerdem war es in der intensivsten Homeoffice Phase nicht so schlimm (nur kurzzeitig), wo die Belastung vmtl. eher zwischen 8-17 Uhr lag.

 

Zudem würde ich dann über mein Monitoring eine langsame Steigung erfassen und keine Schlagartige von Zeitraum x bis Zeitraum y. Es sei denn um 19:35 Uhr starten irgendein tolles Event auf Netflix, D+, oder sonst wo, wo alle in meinem Netzsegment das Video-Streaming anschmeißen. Finde ich doch etwas unrealistisch.

 

Annotation 2022-01-25 105413.png

 

Zudem kann man an dem aktuellen Bild hier grade sehr gut sehen, dass Vodafone ab 12:30 Uhr etwas getan hat und es besser geworden ist. Ich tippe auf einen weiteren "Rückwegstörer" der immer im gleichen Zeitraum aktiv wird. Das würde auch den lustigen Aspekt mit den "an Feiertagen ist es nicht so" erklären. Das aber nur meine Meinung als Laie in Bezug auf Koaxialnetzwerke. 

 

Da Vodafone mir bereits sehr gut geholfen hat, vertraue ich darauf, dass sie dieses Problem auch gelöst bekommen, wenn da für die Technik noch ein neues Ticket angelegt wird. Das Alte ist ja scheinbar geschlossen.

Mehr anzeigen
Wallace
Moderator

Hey,

 

bis zum 24.01.22 war ein relativ starker Rückwegstörer aktiv. Wie schaut´s denn aktuell aus?

 

VG Wallace



Netz-Assistent How To Hilfe !

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
#bleibtgesund

Mehr anzeigen