Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

Mein Vodafone-App:  Überregional

Mobilfunk: Einschränkungen Telefonie/Daten 3G Düsseldorf, Duisburg, Meerbusch, Moers, Krefeld bis 10.07.2020

MeinVodafone-App: Einschränkung bei Kündigung

 

Nähere Informationen dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Internet, Telefon & TV über Kabel

Umzugsgebühren
GELÖST
Gehe zu Lösung
Highlighted
Smart-Analyzer

Zunächst, ich bin gern Kabel Deutschland Kunde. Ehrlich. Ich bezahle monatlich 49,30 €, was jetzt nicht unbedingt nen Schnäppchen ist. Aber es is immer gut erreichbar, hatte erst 1 oder 2 mal kein Telefon, aber über all das möchte ich hinweg sehen und gern Kunde bleiben.
Jetzt möchte ich aber umziehen, und Kabel Deutschland möchte von mir eine Gebühr von 39,90 €!
Wofür? Tragt ihr mir die Geräte in die neue Wohnung? Schließt ihr irgendwas an?
Da möchte ich eigentlich lieber meinen Vertrag kündigen. Wie lange ist die Kündigungsfrist bei Umzug?


 



Anm. Community-Team: Schlagworte und Kategorie für die bessere Zuordnung angepasst

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
SuperUser
Hallo.
Diese Umzugsgebühr wird dir nicht erlassen werden, da es sich um eine Pauschale handelt.
Eine Kündigungsfrist bei Umzug in versorgtes Gebiet git es nicht, da du deine Verträge an die neue Adresse mitnehmen musst. Kündigen kannst du daher nur zum regulären Laufzeitende.
Wenn dort dein Internet nicht funktionieren sollte, kommt ein Techniker zum einrichten.
Wenn du in einen anderen Vorwahlbereich umziehst, erhälst du eine andere Rufnummer.
Das sind nur 2 Punkte, wo KD Aufwand und damit Kosten entstehen, die mit der Pauschale beglichen werden. Bei manchen fällt der Aufwand an, bei anderen nicht. Ist eben so mit Pauschalen.

Und vergesse nicht, du hast den Vertrag zur Versorgung an einer bestimmten Adresse abgeschlossen und wirst nun "vertragsbrüchig", in dem du umziehst. KD kann ja nichts für deinen Umzug. Warum also soll man dir die von dir verursachten Kosten erlassen?

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
32 Antworten 32
Highlighted
Forum-Checker
Zum letzten Absatz: An der Kündigungsfrist ändert sich bei Umzug garnichts, solange KDG am neuen Wohnort den Vertrag weiter erfüllen kann.
Welche Produkte haste denn genau gebucht, bei 49,30€?
Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser
Hallo.
Diese Umzugsgebühr wird dir nicht erlassen werden, da es sich um eine Pauschale handelt.
Eine Kündigungsfrist bei Umzug in versorgtes Gebiet git es nicht, da du deine Verträge an die neue Adresse mitnehmen musst. Kündigen kannst du daher nur zum regulären Laufzeitende.
Wenn dort dein Internet nicht funktionieren sollte, kommt ein Techniker zum einrichten.
Wenn du in einen anderen Vorwahlbereich umziehst, erhälst du eine andere Rufnummer.
Das sind nur 2 Punkte, wo KD Aufwand und damit Kosten entstehen, die mit der Pauschale beglichen werden. Bei manchen fällt der Aufwand an, bei anderen nicht. Ist eben so mit Pauschalen.

Und vergesse nicht, du hast den Vertrag zur Versorgung an einer bestimmten Adresse abgeschlossen und wirst nun "vertragsbrüchig", in dem du umziehst. KD kann ja nichts für deinen Umzug. Warum also soll man dir die von dir verursachten Kosten erlassen?

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser
Hallo,

alles wissenswerte bzgl. Umzug findest Du unter https://www.kunden-kabeldeutschland.de/summaries?page=3 , Thema "Neues Heim, neues Glück - was mach ich mit meinem Vertrag?".

Sofern KD an der neuen Adresse verfügbar ist ziehen deine Verträge mit um. In dem Fall wäre wohl nur eine Kündigung zum Vertragsende möglich.

Sollte KD nicht verfügbar sein wird der Vertrag nach §46 Absatz 8 des TKG gekündigt (siehe hierzu https://www.kunden-kabeldeutschland.de/summaries , Thema "Kündigung nach §46 Absatz 8 des TKG").

MFG
Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer
Ich hab nen Internet & Telefonanschluß (internet flat + Wlan/telefon nur anschluß ohne flat) und den digitalen kabelanschluß mit HD Sendern.
Mehr anzeigen
Highlighted
Forum-Checker
§ 46 Abs. 8 Satz 2 Telekommunikationsgesetz:
"Der Anbieter kann ein angemessenes Entgelt für den durch den Umzug entstandenen Aufwand verlangen, das jedoch nicht höher sein darf als das für die Schaltung eines Neuanschlusses vorgesehene Entgelt"

Mehr anzeigen
Highlighted
Host-Legende
mason schrieb:
da du deine Verträge an die neue Adresse mitnehmen musst.


Müssen? Glaub ich nicht. Ich darf den Vertrag auch ohne Umzug einfach so zahlen.
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
mason schrieb:

Wenn dort dein Internet nicht funktionieren sollte, kommt ein Techniker zum einrichten.
Wenn du in einen anderen Vorwahlbereich umziehst, erhälst du eine andere Rufnummer.
Das sind nur 2 Punkte, wo KD Aufwand und damit Kosten entstehen, die mit der Pauschale beglichen werden. Bei manchen fällt der Aufwand an, bei anderen nicht. Ist eben so mit Pauschalen.


Aufwand und Kosten?
Wenn die KD-Leute nichts anders tun als Däumchen drehen hat KD Kosten ohne Aufwand.
Ist es nicht besser die KD-Leute haben Aufwand um ihre Kosten zu rechtfertigen?
Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser
bielo schrieb:
mason schrieb:
da du deine Verträge an die neue Adresse mitnehmen musst.


Müssen? Glaub ich nicht. Ich darf den Vertrag auch ohne Umzug einfach so zahlen.

Dann streiche "musst" und setze "kannst".
Passt es dir nun besser?
Wenn man ihn nicht mitnehmen will und weiter zahlen muss, ist man es selber schuld.
Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser
Er ist wieder da schrieb:
...
Wenn die KD-Leute nichts anders tun als Däumchen drehen hat KD Kosten ohne Aufwand.
...

Die sitzen dann bestimmt nicht irgendwo rum und drehen Däumchen, sondern erledigen andere Arbeiten.
Mehr anzeigen