abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!

 

Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Falschaussagen und Täuschungen: Kündigungsrücknahme/Vertragsverlängerung
SophosCharon
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo zusammen,

 

ich poste diesen Beitrag, um zu warnen.

 

Ich bin seit 2019 DSL-Kunde bei Vodafone. Mein Vertrag wäre mit der Mindestlaufzeit zum 30.09.23 ausgelaufen.

Ich hatte meinen Vertrag zuvor im Juni 23 gekündigt, da ich mir erhoffte, dass ich seitens Vodafone ein besseres Angebot bekäme und weiterhin Kunde bleiben könne.

Ich sprach dann auch tatsächlich Anfang September 23 mit der Kundenrückgewinnung. Mir wurde ein gutes Angebot vorgelegt: GigaZuhause Basic 100 DSL für 29,99 Euro monatlich. Ich bekam die obligatorische Mail mit der Vertragszusammenfassung und bestätigte diese. In meinem Kundenkonto konnte ich die Bearbeitung des Auftrags verfolgen und es schien, alles gut zu sein - bis ich mich Ende September 23 beim Kundenservice absichern wollte, ob die Umstellung auch tatsächlich funktioniert hat. 

Es stellte sich zufällig heraus, dass der Vertrag der Kundenrückgewinnung in der Form angeblich nicht hätte abgeschlossen werden dürfen. Der Auftrag wurde storniert, ohne mich in Kenntnis zu setzen und dies im Kundenkonto sichtbar zu machen. Die Vertragskonditionen der Kundenrückgewinnung wurden storniert, allerdings nicht die Kündigungsrücknahme selbst. Wenn ich mich nicht eigenständig informiert hätte, wäre mein vorheriger Vertrag nun einfach ohne mein Wissen weitergelaufen. 
Da nach Ablauf der Mindestlaufzeit eine Kündigungsfrist von einem Monat gilt, habe ich nun von meinem Kündigungsrecht Gebrauch gemacht.

Ich wechsle nun zu einem anderen Anbieter. 

Lange Rede, kurzer Sinn: passt auf, welche Tarife euch angeboten und wie diese umgesetzt werden.

 

Ich wünsche alles Gute!

 

Beste Grüße 

 

*Edit: @SophosCharon: Doppelpost bereits beantw. Gelöscht. LG J0hann 

4 Antworten 4
yup
Full Metal User
Full Metal User

Zufällig GigaKombi im Bestand, wären dann genau die 29,99€ für GigaZuhause Basic 100.

Deine Aussage ist leider falsch. Mit GigaKombi sähe die Rechnung wie folgt aus in meinem Fall: 34,99 Euro für DSL Basic + 13,99 Euro für Mobil XS.  Die Gutschrift von 10 Euro, auf die hier angespielt wird, wäre im Mobilfunkanteil enthalten.
Ich bitte darum, sachlich und inhaltlich richtig zu argumentieren, danke!

yup
Full Metal User
Full Metal User

Ich fragte lediglich, ob zufällig GigaKombi im Bestand? Hätte ich oben vielleicht ? setzen sollen.

 

Wer warum welche Rückholangebote bekommt, weiß ich als Kunde sowieso nicht. Kann sein, dass der Vorteil bei GigaMobil XS verrechnet wird. Wenn du von 34,99€ schreibst, war ohnehin Red Internet 100 im Bestand, da gab es seitens Vodafone wohl keine Preisanpassung? Eher ungewöhnlich aber jetzt auch egal 😃. Bist ja gewechselt.

Alles gut, ich hatte deinen Post tatsächlich als Aussage, nicht als Frage verstanden.

Ich hatte zuvor DSL mit Festnetzanteil für 37,98 Euro. Bei der Kundenrückgewinnung fragte ich dann nach DSL Basic und dieser wurde mir für 29,99 Euro angeboten, aber im Nachhinein storniert. Die Begründung war, der Tarif hätte zu diesem Preis nie angeboten werden dürfen. Ich hätte 34,99 Euro zahlen sollen, unter dem Strich knapp 3 Euro Ersparnis bei einem Tarif mit weniger Leistung im Vergleich zum vorherigen Tarif sind mager - vor allem vor dem Hintergrund, dass ich seit über 4 Jahren Kunde bin.

 

Hinsichtlich der Gutschrift von GigaKombi bezieht sich diese IMMER auf den Mobilfunkanteil.

 

Sorry, dass meine Antwort durch unser Missverständnis scharf rüberkam, aber Vodafone ist für mich nur noch ein rotes Tuch.

 

Alles Gute!👍