1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Probleme mit Geschwindigkeit / Packetloss / Latenz
Benutzer0214585
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Hallo zusammen,

 

wir sind seit Anfang März Kunde bei Vodafone und haben leider Probleme mit der Verbindung. Dass es immer Schwankungen im Kabelnetz gibt, ist bekannt, jedoch finde ich es seltsam, wenn die Geschwindigkeit teilweise  auf 200-300 Mbit/s statt 1000 Mbit/s einbricht.

 

Messungen habe ich vom Desktop-PC (angeschlossen per LAN) an unterschiedlichen Tagen / Uhrzeiten durchgeführt. Die Werte reichen von < 300 Mbit/s bis 950 Mbit/s. Unten ist ein exemplarischer Screenshot. Bei der gezeigten Messung fing es bei 500 Mbit/s an und brach auf den gezeigten Wert ein. Bei manchen Messungen ist es auch andersherum: Die Geschwindigkeit ist am Anfang gering und erhöht sich langsam auf 300-400 Mbit/s.

 

Zusätzlich ist aufgefallen, dass der Webseiten-Aufbau teilweise sehr lange dauert. Auch zeigen sich sporadisch erhöhte Latenzen in Online-Spielen. Habe daraufhin im Forum geschaut und eine Messung per Pingplotter durchgeführt - Screenshot weiter unten.

 

Hinzu kommen noch Probleme mit dem WLAN. Da ich aber eigene Accesspoints benutze, ist dies - denke ich zumindest - hier kein Thema.

 

Welchen Vertrag hast Du?

Red Internet & Phone 1000 Cable + Vodafone GigaTV Cable


Welches Modem/ Router nutzt Du? (z.B. Hitron)

technicolor cga4233de

 

Nutzt Du ein Leih-Gerät von uns oder hast Du ein eigenes Gerät?

Leih-Gerät, siehe oben.

 

Welcher Fehler tritt auf? (Geschwindigkeit zu gering; Packetloss) Schick dazu auch Screenshots von Speedtests (mit Datum und Uhrzeit) und Tracerts/ Pingplotter-Messungen bei Packetloss oder Ping-Problemen

Schwankungen der Down- und Upload-Geschwindigkeit, Packetloss und erhöhte Latenzen (evtl. zusammenhängend mit PL?)

 

Pingplotter nach heise.de / Messung per speedtest.net

200314-2053-Pingplotter_heise.de.PNG200314-2056-speedtest.net.PNG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie ist Dein Endgerät mit dem Modem verbunden? (LAN; WLAN; zusätzlicher Router; PowerLAN)

LAN

 

Welchen Browser verwendest Du normalerweise? (z.B. Firefox)

Google Chrome

 

Welches Betriebssystem hast Du auf Deinem Rechner? (z.B. Windows)

Windows 10

 

Beginn und Zeitraum der Störung (z.B: seit Anfang April; nur am Abend)

Seit März

 

Lade dazu noch einen Screenshot von den Signalwerten hoch. Diese findest Du in der Benutzeroberfläche Deines Kabelrouters über 192.168.0.1 bzw. über 192.168.178.1 bei der Fritzbox.

200314-2052-DOCSIS_Status.png

 

Welche Maßnahmen wurden durch die Störungshotline (erreichbar unter 0800-5266625) durchgeführt?

Dies ist die erste Kontaktaufnahme. Ich denke es ist angenehmer die Werte schriftlich zu übermitteln ;-).

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen

Techniker war soeben da und hat die Multimediadose ausgetauscht. Wir hatten noch eine ältere Dose ohne den Anschluss für das Modem und nutzen daher den beiliegenden Adapter. Die alte Dose hatte wohl eine schlechte Dämpfung. Zusätzlich wurden am Anschluss im Keller die Werte angepasst, da diese auch nicht ganz gestimmt haben. Nach einem ersten Test scheint alles - wortwörtlich - im grünen Bereich!

 

Anmerkung 2020-05-02 141807.png

Ich hoffe, dass es das jetzt gewesen ist :-). Stelle hier entsprechend auf gelöst.

Vielen Dank.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

32 Antworten 32
Benutzer0214585
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Habe leider keinen Edit-Button gefunden.

 

Nachtrag: Habe noch ein bisschen im Internet rumgeschaut. Scheinbar wird auch immer erwähnt, dass man die Box mit dem beiliegenden Kabel anschließen soll. Beim ursprünglichen Test hatte ich ein eigenes Kabel in Verwendung. Da war kurz eine Hoffnung da, dass es mit dem orig. Kabel besser wird - leider hilft das aber auch nichts :-(.

 

Pingplotter:

200315-0340-Pingplotter_t3n.de.PNG

Speedtest (der jetzt eine ""Bestleistung"" erreicht hat):

200315-0339-speedtest.net.PNG

Bei einem darauffolgenden Test war es wieder im Rahmen:

200315-0343-speedtest.net.PNG

 

Mich würde auch interessieren, wieso es in bestimmten Situationen ein Unterschied macht, welches Kabel ich verwende.

Ok, Bearbeitung ist nur 20 Minuten lang möglich...

Hier auch noch mal ein Test über nperf.com:

200315-0406-nperf.com.PNG

Claudia
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hallo Benutzer0214585,

 

mit unserem Kabel stellen wir sicher, dass ein gigabitgeeignetes Kabel verwendet wird. Die 950 MBit/s zeigen ja, dass Du durchaus die Geschwindigkeit erreichen kannst. Ist Dir denn generell aufgefallen, dass die Bandbreite eher am Abend geringer ist und tagsüber in Ordnung? Seltsam ist ja der starke Einbruch der Bandbreite mitten in der Nacht. Da würde ich mir gern mal Deinen Anschluss anschauen, schick mir dafür bitte eine PN mit Deiner Adresse, Kundennummer und dem Geburtsdatum des Vertragsinhabers. Schreib nochmal kurz hier, wenn die PN unterwegs ist.

 

Viele Grüße,

Claudia  

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!

Hallo Claudia,

 

PN ist unterwegs. 

 

Alles klar, da wurde beim Kabelkauf darauf geachtet ;-). Dann passt es ja 👍

 

Die Schwankungen sind zu unterschiedlichen Tageszeiten, nicht nur am Abend. Ich kann gerne auch ein paar Messungen die Tage noch Mal protokollieren, falls das euch irgendwie helfen sollte. 

 

Gruß

Ich bitte darum unsere Leitung möglichst zeitnah zu prüfen. Aufgrund der derzeitigen Situation werden wir ebenfalls im Homeoffice arbeiten müssen.

 

Mit der heutigen Leistung war das Arbeiten überhaupt nicht möglich. 

 

Ich protokolliere künftige Messungen nun mit und Stelle diese gerne auch bereit. 

 

Vielen Dank für die Unterstützung und eine baldige Rückmeldung. 

Claudia
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hallo Benutzer0214585,

 

es gibt in den Abenstunden eine Anbindungsauslastung. Du kannst mal folgendes testen: Schließe ein Endgerät (Rechner oder zusätzlicher Router) am LAN1-Port an und aktiviere im Kundenportal den Bridgemode. Überprüfe dann bitte, ob die Geschwindigkeit besser wird. Wenn Du möchtest, kann ich auch für Dich den Bridgemode aktivieren, dann geht es schneller.

 

Viele Grüße,

Claudia

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!

Danke für die schnelle Rückmeldung. 

 

Ja, gerne aktivieren. Ich warte ja aktuell noch die 7 Tage wegen der Hotspot-Deaktivierung. Wenn das von eurer Seite sofort geht - sehr gerne!

 

Daheim muss dann nichts umgestellt werden, oder? Nicht dass ich dann einen Anruf bekomme, dass nichts mehr geht ;-). 

 

Vielen Dank. 

Claudia
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hallo Benutzer0214585,

 

Du musst nur beachten, dass im Bridgemode nur noch der LAN1-Port aktiv ist und die Firewall auch wegfällt, das müsstest Du also über einen eigenen Router regeln. Die Telefonie läuft weiter über das Modem. Ich habe den Bridgemode nun eingeschaltet, das Modem startet dazu neu.

 

Viele Grüße,

Claudia

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!

Alles klar, soweit verstanden. Dann schau ich mal, ob es besser wird. Vielen Dank für die sofortige, verzögerungsfreie Aktivierung ;-).