Archiv_Störungsmeldungen-Internet-TV-Telefon-Kabel

Siehe neueste
Bestandskunden UM/VF - Übernahme/Wechsel einer Festnetznummer bei Umzug
Gehe zu Lösung
Nicht anwendbar
Guten Abend,

ich bin seit 2008 Kunde bei UM bzw. jetzt VF.

Folgender Sachverhalt: wir haben eine bestehenden Festnetzanschluss. Wir ziehen in den kommenden 2-3 Monaten um. Die Nummer dort, ein Telekom Anschluss, möchten wir gerne übernehmen. Die Nummer ist viel schöner und kürzer.

Wie ist hier die Vorgehensweise? Was muss ich wann wo erledigen?

Vielen Dank im Voraus.

VG
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Andreas
SuperUser
Hallo Madito,


das sollte möglich sein.


Ich würde an deiner Stelle es einfach mal probieren. 


Melde den Umzug bei Vodafone an, damit dein Anschluss auf der neuen Adresse läuft. Zeitgleich stelle den Antrag bei der Telekom, dass der Vertrag übernommen wird.


Dann sollte es zum Ende der Laufzeit des Telekomvertrages möglich sein, dass du die Rufnummer mitnimmst.


Du kannst aber auch einfach mal direkt probieren, ob die Portierung direkt funktioniert. Das sollte möglich sein, wenn dein Vodafone Anschluss bereits an der neuen Anschrift läuft.


Ich selbst hatte das vor einigen auch so. Da habe ich die Rufnummer von Arcor von jemand anderen an meinem Unitymedia Anschluss übernommen. Die Anschrift war da aber bereits die selbe und beide Anschlüsse liefen zeitgleich (bei Antragstellung des Portierung).


Andreas

Das bringt mir nichts! Und wo ist mein Benefit? Und nein, ich bin auch kein Mitarbeiter von Vodafone

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
10 Antworten 10
Andreas
SuperUser
Hallo Madito,


bleibst du im selben Vorwahlbereich? Wenn ja, dann kannst du bei Vodafone einen Portierungsantrag stellen. Der Anbieter gibt die Rufnummer dann zum Ende der Vertragslaufzeit bzw. zum Kündigungstermin frei.


Sollte sich der Vorwahlbereich ändern, dann kann die Rufnummer nicht übernommen werden. 


Andreas

Das bringt mir nichts! Und wo ist mein Benefit? Und nein, ich bin auch kein Mitarbeiter von Vodafone
Mehr anzeigen
Gelöschter User
Nicht anwendbar
Verstehe ich das richtig?
Du willst die Rufnummer des Vormieters übernehmen?

Das kann ein ganz schöner Akt werden. Für die Portierung muss z.B. der Name identisch sein.
Mehr anzeigen
Nicht anwendbar
Danke sehr. Genau so ist es. Rufnummer des Vormieters übernehmen.

Ist das jetzt wirklich so ein Akt? Oder eher problemlos wie in der Antwort zuvor?

Jetzt bin ich unsicher!
Mehr anzeigen
Andreas
SuperUser
Hallo Madito,


die Nummer des Vormieters zu übernehmen ist wirklich ein Akt, wie Plumper es geschrieben hat.


Da muss der Name (Anschlussinhaber) identisch sein, sonst kann die Nummer nicht übernommen werden.


Andreas

Das bringt mir nichts! Und wo ist mein Benefit? Und nein, ich bin auch kein Mitarbeiter von Vodafone
Mehr anzeigen
Gelöschter User
Nicht anwendbar
Andreas hat die Augen nicht richtig offen gehabt. (passiert selten).
Er ging davon aus, dass du deine bestehende Rufnummer mitnehmen möchtest.

Von so einem Fall habe ich ehrlich noch nie was gehört.

Vor ein paar Jahren hat mein Schwager die Rufnummer seiner Mutter von der Telekom zu seinem Vertrag portiert. Bei der Telekom lief der Vertrag seit Jahren unter dem Namen des Vaters, der schon lange verstorben war.
Die Abwicklung lief damals wie folgt:
1. Vertragsänderung auf den Namen meines Schwagers bei der Telekom.
2. Portierung.

Man beachte aber, dass es hier um sehr enge Familienangehörige ging.

VF-Unitymedia bietet grundsätzlich so was an, aber nicht im Zusammenhang mit einem Providerwechsel. Also ich kann mir nicht vorstellen, wie das sicher gehen soll.
Mehr anzeigen
Nicht anwendbar
Wahnsinn, danke. Ich dachte das wäre ein Klacks...

Es ist so: die Nummer gehört einer alten Dame, die ist sehr schön und kurz. Und die ist jetzt dort weggezogen und wir übernehmen die Wohnung. Es kann doch nicht sein, dass man diese Nummer dann "sterben" lässt? Ich dachte, dass ich bei der Telekom die Portierung zu VF beantragen muss bzw. parallel auch bei VF...
Mehr anzeigen
Anonym95438
Netzwerkforscher
Erstens ist an der neuen Adresse auch Unitymedia verfügbar ? Wenn ja dann musst du den Vertrag dahin mitnehmen wenn nein dann gibt es dafür Sonderkündigungsrecht und wenn die die Nummer vom Vormieter möchtest dann Telecom nach vertragsübernahme fragen da muss aber der Besitzer des Telecom Vertrages auch mitmachen
Mehr anzeigen
Nicht anwendbar
Hallo und danke allen für die Antworten.

Ja, es gibt dort Unitymedia im Haus, den Vertrag würde ich auch gerne mitnehmen, ich bin ja nicht unzufrieden.

Ich will nur die Nummer der alten Dame von Ihrem Telekomanschluss ansteller meiner jetzigen Nummer übernehmen.

Falls das nicht einfach über die Hotline und Erklärung der Sachlage geht: könnte ich den Vertrag der alten Dame übernehmen (die Eigentümer würden dem zustimmen) und dann quasi die Nummer von dort zu UM/VF zu übernehmen, um dann wiederum den Vertrag bei der Telekom zu kündigen? Es ist mir egal ob ich dann ein paar Monate eine Grundgebühr oder eine Art Pönale zahlen muss.

Aber es muss doch eine Möglichkeit für sowas geben..?
Mehr anzeigen
Anonym56789
Netz-Profi
Ja. Es gibt auch eine Möglichkeit. Die ist dir hier doch aufgezeichnet worden.
Mehr anzeigen