abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Sonderkündigungsrecht nach Wegfall des Vodafone Passes (OLG Düsseldorf)
Realdennis3
Daten-Fan
Daten-Fan

Heyho,

 

Jemand schon versucht seinen laufenden Vertrag zu Kündigen nachdem das OLG Düsseldorf im Urteil vom 21.09.2023 - I-20 U 72/23 ein Sonderkündigungsrecht durch den Wegfall der Pässe Anfang des Jahres begründet?

Vodafone plakatiert noch immer dass man keines hätte, das OLG sieht das aber anders und ich würde gerne aus meinem teuren Vertrag raus, der seit nem halben Jahr nicht mehr das ist was er bei Vertragsabschluss war.

Jemand schon versucht?
(Ich würde auch bei Vodafone bleiben, aber ich bekomm nur komplett witzlose Angebote (-60% Datenvolumen, bei -30% Preis etc...) im Onlineportal. Wodurch ein Neuvertrag bei einem anderen Anbieter deutlich deutlich günstiger kommt)

Grüße Dennis

6 Antworten 6
ttwa2011
SuperUser
SuperUser

Hallo @Realdennis3 !

 

Wann endet denn aktuell deine Mindestlaufzeit?

Hallo @ttwa2011 
April 2024, wieso?

MasterScorpion
SuperUser
SuperUser

Weil du jetzt warten darfst bis es rechtskräftig ist.

Ausserdem wenn du kündigen möchtest kannst du auch ein Wechselangebot eines anderen Anbieters in Anspruch nehmen der - ich habs jetzt nicht nachgezählt - 6 Monate Befreeiung/Kostenübernahme anbietet.

 

Gr3g
Giga-Genie
Giga-Genie

Mal die gesamte Meldung lesen 😎

https://www.teltarif.de/zero-rating-telekom-vodafone-urteil-verbraucherzentrale/news/93187.html

Zit.: 'Aktuell hat das Urteil für betrof­fene Voda­fone-Kun­den, die seiner­zeit nicht aktiv außer­ordent­lich gekün­digt hatten (und deren Kündi­gung dann abge­lehnt wurde) vorerst keine Bedeu­tung, denn es könnte sich noch ein Haupt­sache­ver­fahren anschließen, worin der gesamte Komplex erneut im Detail verhan­delt würde. Je nach Urteil wäre danach eine Revi­sion beim Bundes­gerichtshof (BGH) möglich.'

Schon bei 'Eilurteil' lag ich auf'm Boden vor Lachen^^

Peter_Co
Giga-Genie
Giga-Genie

Bin mal gespannt wie das weitergeht. Das OLG Köln hat zum gleichen Thema (nur bei der Telekom) genau andersrum entschieden.

reneromann
SuperUser
SuperUser

Wobei der Unterschied bei Telekom-StreamOn und VF Pässen ja war, dass StreamOn immer als Goodie on top gebucht werden musste (als kostenlose Option - ging auch in "älteren" Tarifen -- mit einer Laufzeit von m.W. 1 Tag oder 1 Monat) und nie kostenpflichtig verkauft wurde (wer also einen Magenta Mobil S hatte, bekam kein Video-Streaming -- das gab's erst mit dem M [wenn ich mich richtig erinnere] -- und es konnte auch nicht gegen Geld nachgekauft werden), während VF explizit mit den Pässen geworben hat und diese auch entsprechende Optionslaufzeiten (wenn ich mich richtig erinnere, war ein zusätzlicher Pass an die MVLZ des Vertrages gebunden und konnte vor Ablauf der MVLZ nicht durch den Kunden gekündigt werden)...

 

Insofern sind die Sachverhalte aufgrund der Vertragsausgestaltung und Werbung bei Telekom und Vodafone komplett unterschiedlich -- da dürfte halt auch die Laufzeit der jeweiligen Optionen/Pässe eine Rolle spielen. Denn wenn die Zusatzoption bei der Telekom jederzeit mit einmonatiger Frist gekündigt werden kann und die Telekom einen Monat (respektive waren es ja sogar 3) über die Frist hinaus eine Flat anbietet, dann gibt's da nichts zu bemängeln -- während VF hier halt -entgegen des Vertrages- die Pässe vorzeitig gekündigt hat.