Support:

Archiv_LTE

Antworten
Highlighted
Digitalisierer
Akzeptierte Lösung

ZuHause LTE 50 zu langsam

Hallo,

jetzt muss ich mich doch mal melden. Mein Internet regt mich langsam auf. Wenn ich am Abend 17.30 nach Hause komme, ist es kaum mehr möglich das Internet zu nutzen. Alles hängt und surfen ist kaum möglich. Laut Fritzbox habe ich eine Verbindung von 72Mbit/s im Download und 28Mbit Upload.

Der Speettest ergab 3,8Mbit/s Download, 16Mbit/s Upload und einen Ping von 88ms. Der Download ist jetzt sogar im Verhältnis hoch. Er pendelt meist so zwischen 1,5 und 2 MBit/s. Der Ping liegt auch meist über 100ms.

Das finde ich inakzeptabel. Ich weiß das um diese Zeit das Netz langsamer ist als tagsüber. Aber nicht auf ~2Mbit.

Wenn einer bei uns surft, kann keiner mehr was machen im Netz. Seiten dauern ewig, bis sie sich aufbauen. Videos kann man gar nicht mehr schauen, da im Sekundentakt neu geladen wird. Es ist nichts im Hintergrund am laden oder sowas.

 

Ich habe bzw. ist das schon Routine geworden, den Router neu gestartet. Das bringt aber meistens nichts, außer das sich vielleicht der Ping verbessert.

Ich habe die Fritzbox gekauft und angeschlossen, da ich von Vodafone nur den B1000 habe (Nicht gemietet, sondern gekauft. Ist mir vom Händler, bei dem ich den Vertrag abgeschlossen habe, aufgedrängt worden, inklusive Außenantenne).

Firmware ist auch aktuell.

 

Liegt bei uns (seit Wochen) eine Störung vor? 

Raum 84579

 

F1C1CDB4-4950-4150-9541-624ADD8B1B3C.png

 

31780FD4-BCA2-466F-8AB7-BCD73D1A4FE5.png

 

5119FDF4-2A87-4EFF-BAEF-B7D6CE4ED920.png


Akzeptierte Lösungen
Digitalisierer

Betreff: ZuHause LTE 50 zu langsam

Wie ich hier so im forum verfolgen kann, haben einige User Probleme mit dem LTE und Geschwindigkeiten.

Ich habe vor den Feiertagen einiges durch mit der Vodafone Hotline. Als erstes darf ich mal sagen, dass ich die meiste Zeit mit dem blöden Bot beschäftig war, der mich nie verstanden hat. "Um welche Rufnummer handelt es sich?" "Entschuldigung ich habe sie nicht verstanden". Nummer eingetippt "Entschuldigung, ich habe Sie nicht verstanden" etc. etc. etc.

 

Ein Mitarbeiter meinte dann, ich wohne zu tief und werde von meiner Umgebung abgeschirmt. NEIN, ich wohne auf dem Berg und habe Blick auf die Alpen.
Ich soll eine Außenantenne nutzen. Die nutze ich bereits seit 5 oder 6 Jahren.
Jetzt ist sie falsch ausgerichtet. Da habe ich aber auch nichts geändert seit der Erstinstallation (welche von einer Firma vorgenommen wurde)
Bei meinem Red-Vertrag habe ich das selbe Problem. Da kann er aber nichts machen.
Ich sagte ihm, dass ich eine Fritzbox nutze und sich der B1000, den ich auch noch habe, erst gar nicht mit dem Internet verbindet. Das Gerät wäre eben alt und kann schon mal kaputt gehen. (Der B1000 lief bis zum Schluss, bevor ich die Fritzbox angehangen habe). Warum sollte der B1000 einfach so kaputt gehen? Weil er im Schrank stand?

 

Jetzt wurde ich mit einer Technikerin verbunden. Sie meinte, die Netzabdeckung ist zu schlecht bei mir für LTE. Ich solle auf 3G stellen.
1. war die noch NIE so schlecht. Als ich meinen Vertrag von 7Mbit/s auf 21Mbit/s geändert habe, hatte ich die vollen 21Mbit/s. Umstellung auf 50Mbit/s hatte noch einmal einen Schub gegeben (zwar nur zwischen 35 und 40 Mbit/s aber das hat gereicht).
2. Kann ich die Fritzbox 6842 manuell nicht auf 3G umstellen.

 

Die Fritzbox zeigt mir eine aktuelle Verbindungsgeschwindigkeit von zwischen 30Mbit/s - 49Mbit/s (schwankend) Der Mittelwert liegt bei ca. 35Mbit/s
Warum ich damit nur auf einen 1Mbit/s Geschwindigkeit komme (letzte Messung 1Mbit/s Download, 400Kbit/s Upload und Ping nicht messbar), kann mir keiner sagen. Liegt aber selbstverständlich an mir und meinen Geräten. Wem auch sonst.


Die Technikerin wollte bei mir 4G sperren, aber das geht wieder nicht, da mein Vertrag das nicht zulässt. Es gäbe da keine Möglichkeit. Ich soll meinen Vertrag ändern lassen auf den neusten Stand oder so ähnlich. Außerdem soll ich doch den Router B3500 nehmen, da man dort das 4G abschalten kann.

 

Der nächste Mitarbeiter meinte dann, er kann meinen Vertrag ändern auf irgend einen (ich glaube) Call&Surf, um noch genug Traffic behalten zu können. Das wären dann 20Gig Traffic für mehr Geld, als ich jetzt für LTE-Zuhause bezahle. Da musste ich erstmal lachen. Außerdem wird der B3500 nicht mehr ausgeliefert. Ich selber kaufe mir aber keinen anderen Router mehr. Die LTE-Router sind ein Witz zum Preis von DSL-Router.

Ich habe die Fritzbox und die ist normalerweise super.

 

Ich habe mir jetzt zusätzlich einen Gigacube geholt. Das Internet ist auch eine Qual. Aber den kann ich auf 3G stellen und dort geht es relativ. Ich würde sofort vom LTE ZuHause Vertrag zurücktreten, da die Leistung nicht ansatzweise akzeptabel ist. Aber ich brauche ihn immer noch, da nur dort NAT-TYP 2 vorhanden ist. Beim Cube geht das ja leider nicht. Außerdem möchte ich den Vertrag nicht downgraden, da ich dann sicher wieder an einen zwei Jahresvertrag gebunden werde und der Preis sich auch nicht ändert.


Ich zahle jetzt LTE-ZuHause + Redvertrag + Gigacube + Telefon über Funk und habe ein Internet, was den Namen nicht verdient.

 

Sobald ich eine ordentliche Alternative gefunden habe, wird jeder einzelne Vertrag gekündigt. Ich lasse mich nicht mehr ***.
Vor ein paar Monaten war noch alles ok und auf einmal geht nichts mehr. Ne ne, nicht mit mir.

 

Das Thema ist für mich beendet.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten
Digitalisierer

Betreff: ZuHause LTE 50 zu langsam

Übrigens habe ich auch einen Red S Vertrag auf meinem Smartphone.

hier habe ich auch über 4G schlechte Werte:

 

E1344B85-8CED-4400-978A-C5EB04FCC11E.png

SuperUser

Betreff: ZuHause LTE 50 zu langsam

Würde fast vermuten das deine Zelle einfach überlastet ist zur Primetime. Die Signalwerte sind aber soweit okay?

--> Hier könnte Ihre Werbung stehen <--
Digitalisierer

Betreff: ZuHause LTE 50 zu langsam

Ja die Signalstärke ist voller Ausschlag.
Überlastung ist ja ok. Dessen bin ich mir auch bewusst. Aber auf 2Mbit/s runter ist mir zu viel.
Am Anfang, als ich den Vertrag abgeschlossen habe, war auch alles top. Download und Upload super und der Ping bei ~40ms. Mit diesem Ping von 120 und mehr braucht man nicht mal die Konsole anwerfen.
Digitalisierer

Betreff: ZuHause LTE 50 zu langsam

Hier ein Test Samstag 7.10 Uhr

 

14AA5BE3-D2D9-401E-BD86-D3DFB27F07EE.png

Digitalisierer

Betreff: ZuHause LTE 50 zu langsam

Wie ich hier so im forum verfolgen kann, haben einige User Probleme mit dem LTE und Geschwindigkeiten.

Ich habe vor den Feiertagen einiges durch mit der Vodafone Hotline. Als erstes darf ich mal sagen, dass ich die meiste Zeit mit dem blöden Bot beschäftig war, der mich nie verstanden hat. "Um welche Rufnummer handelt es sich?" "Entschuldigung ich habe sie nicht verstanden". Nummer eingetippt "Entschuldigung, ich habe Sie nicht verstanden" etc. etc. etc.

 

Ein Mitarbeiter meinte dann, ich wohne zu tief und werde von meiner Umgebung abgeschirmt. NEIN, ich wohne auf dem Berg und habe Blick auf die Alpen.
Ich soll eine Außenantenne nutzen. Die nutze ich bereits seit 5 oder 6 Jahren.
Jetzt ist sie falsch ausgerichtet. Da habe ich aber auch nichts geändert seit der Erstinstallation (welche von einer Firma vorgenommen wurde)
Bei meinem Red-Vertrag habe ich das selbe Problem. Da kann er aber nichts machen.
Ich sagte ihm, dass ich eine Fritzbox nutze und sich der B1000, den ich auch noch habe, erst gar nicht mit dem Internet verbindet. Das Gerät wäre eben alt und kann schon mal kaputt gehen. (Der B1000 lief bis zum Schluss, bevor ich die Fritzbox angehangen habe). Warum sollte der B1000 einfach so kaputt gehen? Weil er im Schrank stand?

 

Jetzt wurde ich mit einer Technikerin verbunden. Sie meinte, die Netzabdeckung ist zu schlecht bei mir für LTE. Ich solle auf 3G stellen.
1. war die noch NIE so schlecht. Als ich meinen Vertrag von 7Mbit/s auf 21Mbit/s geändert habe, hatte ich die vollen 21Mbit/s. Umstellung auf 50Mbit/s hatte noch einmal einen Schub gegeben (zwar nur zwischen 35 und 40 Mbit/s aber das hat gereicht).
2. Kann ich die Fritzbox 6842 manuell nicht auf 3G umstellen.

 

Die Fritzbox zeigt mir eine aktuelle Verbindungsgeschwindigkeit von zwischen 30Mbit/s - 49Mbit/s (schwankend) Der Mittelwert liegt bei ca. 35Mbit/s
Warum ich damit nur auf einen 1Mbit/s Geschwindigkeit komme (letzte Messung 1Mbit/s Download, 400Kbit/s Upload und Ping nicht messbar), kann mir keiner sagen. Liegt aber selbstverständlich an mir und meinen Geräten. Wem auch sonst.


Die Technikerin wollte bei mir 4G sperren, aber das geht wieder nicht, da mein Vertrag das nicht zulässt. Es gäbe da keine Möglichkeit. Ich soll meinen Vertrag ändern lassen auf den neusten Stand oder so ähnlich. Außerdem soll ich doch den Router B3500 nehmen, da man dort das 4G abschalten kann.

 

Der nächste Mitarbeiter meinte dann, er kann meinen Vertrag ändern auf irgend einen (ich glaube) Call&Surf, um noch genug Traffic behalten zu können. Das wären dann 20Gig Traffic für mehr Geld, als ich jetzt für LTE-Zuhause bezahle. Da musste ich erstmal lachen. Außerdem wird der B3500 nicht mehr ausgeliefert. Ich selber kaufe mir aber keinen anderen Router mehr. Die LTE-Router sind ein Witz zum Preis von DSL-Router.

Ich habe die Fritzbox und die ist normalerweise super.

 

Ich habe mir jetzt zusätzlich einen Gigacube geholt. Das Internet ist auch eine Qual. Aber den kann ich auf 3G stellen und dort geht es relativ. Ich würde sofort vom LTE ZuHause Vertrag zurücktreten, da die Leistung nicht ansatzweise akzeptabel ist. Aber ich brauche ihn immer noch, da nur dort NAT-TYP 2 vorhanden ist. Beim Cube geht das ja leider nicht. Außerdem möchte ich den Vertrag nicht downgraden, da ich dann sicher wieder an einen zwei Jahresvertrag gebunden werde und der Preis sich auch nicht ändert.


Ich zahle jetzt LTE-ZuHause + Redvertrag + Gigacube + Telefon über Funk und habe ein Internet, was den Namen nicht verdient.

 

Sobald ich eine ordentliche Alternative gefunden habe, wird jeder einzelne Vertrag gekündigt. Ich lasse mich nicht mehr ***.
Vor ein paar Monaten war noch alles ok und auf einmal geht nichts mehr. Ne ne, nicht mit mir.

 

Das Thema ist für mich beendet.

Du befindest Dich im Community Archiv. Hier können Beiträge nicht mehr kommentiert werden. Helfen Dir die vorhandenen Infos nicht, benutz einfach die Suchfunktion.

Du bist neu in unserer Community?

Dann schau doch mal in unseren „Willkommensbeitrag“.