abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Zusätzlicher Kabelanschluss berechnet? Kundendienst verspottet uns!
Anonym46296
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher
 Wir haben unsern Vertrag auf  Vodafone CableMax 1000 + Horizon TV geändert, doch statt den angebotenen 49,98€ wurden uns 71,72 € berechnet.

https://www.unitymedia.de/privatkunden/kombipakete/3play/cablemax-1000-horizon-tv/

Hier die Aufstellung:

1x 2play PLUS 100
01.03.2020-03.03.2020
3,19 €

1x HD Modul (CI+)
01.03.2020-03.03.2020
0,25 €

1x Digitaler Kabelanschluss
01.03.2020-31.03.2020
17,64 €

1x Vodafone CableMax 1000
04.03.2020-31.03.2020
31,36 €

1x Horizon TV
04.03.2020-31.03.2020
7,83 €

1x Vertragsumstellung(o.n.TV-Zubehör)
04.03.2020
8,39 €

1x Lieferpauschale
04.03.2020
8,39 €

1x Erlass Vertragsum. und Lieferpau.
04.03.2020
-8,39 €

1x Erlass Vertragsum. und Lieferpau.
04.03.2020
-8,39 €

Verbrauchsabhängige Kosten
0,00 €

Zwischensumme Nettobetrag
60,27 €

Umsatzsteuer
11,45 €

Rechnungsbetrag
71,72 €

Nachdem wir den Kundendienst angerufen haben, wurde uns von einem Mitarbeiter gesagt dass einer der Kollegen hier wohl etwas nicht erwähnt hat und man Bestandteile unseres alten Vertrags in den neuen übernommen hat. Als wir darauf hingewiesen haben dass wir den CableMax 1000 + Horizon TV für 49,98€ und nicht 71,72€ gebucht haben, wurde wir von dem Kundendienstmitarbeiter verspottet "Haben sie etwa ernsthaft gedacht dass sie die 10-fache Leistung bekommen und deutlich weniger weniger bezahlen?!?"

Ja, genau das haben wir! Wir hatten vielen Jahren einen überteuerten Altvertrag den es gar nicht mehr gab für die wir 52,08 € bezahlt haben und nur 100 Mbit/s bekommen haben. Vodafone hat UnityMedia aufgekauft und uns genau dieses Angebot gemacht. Es ist gewöhnlich, dass man bessere Konditionen bekommt wenn man einen neuen/besseren Vertrag abschließt. Das war auch der einzige Grund warum wir den Wechsel gemacht haben.


Warum werden uns 71,72€ statt den vertrag vereinbarten 49,98€ berechnet werden, und warum wir man vom Kundendienst verspottet?

Schon bei der Umstellung gab es viele Probleme. Jeder Kundendienstmitarbeiter hat eine andere aussage gemacht, die am Ende alle falsch waren. Zudem hat jeder der Kundendienstmitarbeiter die Schuld auf den vorherigen Mitarbeiter geschoben. Wir sind nur Kunde und können nichts dafür dass die Kundendienstmitarbeiter sich gegenseitig die Schuld zuschieben und uns jedes mal eine falsche Information mitteilen oder uns irgendwelche Vertragsbestandteile verschweigen. Es kann jedoch nicht sein, dass wir als Kunde am Ende der Leidtragende sind! Müssen wir nun alles schriftlich an Vodafone richten, damit wir von den Mitarbeiter nicht verspottet werden und für später einen schriftlichen Nachweis der Aussagen haben?

Vor dem Einzug in dieses Haus kam ein Techniker vorbei, und hat bei uns mehrere Multimediadosen für jeweils 40€ (wenn ich mich recht erinnern kann) installiert. Wie sich beim Anschließen der HorizonBox herausgestellt hat, sind diese nicht funktionsfähig. Der damalige Mitarbeiter meinte am Telefon es wird nur eine Multimediadose pro Anschluss aktiviert. Wenn wir mehr wollen müssen wir kostet dass 100€ pro Multimediadose und wenn wir ein Techniker brauchen kostet es eine zusätzliche Pauschale. Es ist ja nicht so dass uns durch den ersten Techniker damals deutlich über Hundert Euro berechnet wurden. Seit der letzten Reklamation ist nichts mehr seitens Vodafone passiert. Vertrag ist abgeschlossen und wird berechnet, egal ob wir die Bestandteile nutzen können oder nicht. Freigeschaltet wurden keine weitere Mulimediadosen. TV und Router sollen nicht nebeneinander stehen, aber wir haben nur eine Mulimediadosen. Ein Spliter haben wir nie erhalten. Echt professionell...


Bei einem weiteren Telefonat kamen wir nach einer Gefühlen Ewigkeit endlich zu einem Mitarbeiter. Dieser hat uns zu einer Rechnungsabteilung durch gestellt, bei der uns gesagt wurde dass sie im Moment keine Zeit haben und aufgelegt haben. Da fühlt man sich echt verarscht. Es ist schon schlimm dass die Warteschlange immer 15-50 Minuten beträgt, und das auch schon vor Corona.

Die Kundendienstmitarbeiter lügen uns ständig an, schieben sich die Schuld gegenseitig zu, beenden das Gespräch mit dem Satz dass sie gerade keine zeit haben, und verspotten uns seit neustem auch noch, in der Hoffnung das wir schnell auflegen. Ein Mitarbeiter hat einfach sein Hörer/Headset bei Seite gelegt und nicht mehr geantwortet. Wir hatten unseren Vertrag schon bei KabelBW, welche von UnityMedia aufgekauft wurden, welche nun von Vodafone aufgekauft wurden. Der Service wurde mit jedem Aufkauf immer schlechter und so langsam reicht es wirklich!
21 Antworten 21
Anonym46296
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Heute die nächste lustige Situation. Wir erinnern uns: Die Mitarbeiterin hat uns das letzte mal am Telefon gesagt dass sie am Vertrag nichts verändern oder rückgängig machen kann und wir wurden immer wieder weitergeleitet. Später kam dann von dieser Mitarbeiterin eine schriftliche Bestätigung dass es doch gemacht wurde.


Da die Horizon Box vor Wochen zurückgesendet wurde und trotzdem zu hohe Beträge abgebucht werden, haben wir heute erneut angerufen. Zuerst wurde uns wieder gesagt dass man nichts machen kann, doch dieses mal hatten wir eine schriftliche Bestätigung. Der Mitarbeiter hat dann im System wohl etwas geprüft und uns gesagt, dass die Mitarbeiterin das letzte mal wohl was falsch gemacht hat. Der Mitarbeiter von heute meinte, dass sich die Kollegin wohl verklickt hat und an uns eine Bestätigung versendet wurde, obwohl sie eigentlich das Gegenteil machen wollte. Er meinte außerdem dass wir in diesem Fall dann wohl Glück gehabt haben.


Sieht so aus dass sich die Qualität der eigenen Mitarbeiter nicht nur gegen die Kunden, sondern zur Ausnahme auch mal auch gegen sich selbst wendet. So wendet sich das Blatt.


trygood:

Wenn man Verträge am Telefon abschließt, kommt es schnell dazu, dass man sich am Ende übers Ohr gehauen fühlt. Mein Rat an Dich für die Zukunft: Schick eine Mail, dass du der Nutzung deiner Daten für telefonische Werbezwecken widersprichst, und ändere danach in deinen Einstellungen im Kundencenter, dass du nur noch Angebote per email und per Post erhalten möchtest. So kannst du immer genau sehen, was du abschließt, und wie viel es am Ende kostet. Wir leben in einer gefährlichen Welt, da muss man aufpassen, dass man nicht manchmal unter die Räder kommt


Die Einstellung im Kundencenter haben wir schon seit langem geändert, aber UnityMedia oder jetzt Vodafone ignoriert es getrost. Immer wieder bekommen wir Anrufen in denen sie uns irgendwas andrehen wollen. Selbst wenn man nicht ran geht, rufen sie später wieder an. Diese Anrufe sind wirklich andauernd! Von wegen weniger bezahlen und mehr Leistung. Man wird ständig angelogen und sieht jetzt ja was dabei raus kommt. Echt unverschämt.


Gibt es sonst noch Einstellungen die man vornehmen muss? Müssen wir zudem an datenschutz@unitymedia.de schreiben dass wir endlich in Ruhe gelassen werden?




Torsten
SuperUser
SuperUser
Ja, den Datenschutzbeauftragten würde ich tatsächlich anschreiben.
Anonym92512
App-Professor
App-Professor
Ich denke nicht, dass man da noch mehr anklicken kann, um zu verhindern, dass man von VF bzgl. Werbezwecke angerufen wird. Setze doch die Telefonnummern auf deine Sperrliste. Am besten nur die ersten Zahlen der Nummer, da sich das Ende der Nummern ja immer unterscheidet. Dann sollte es mit der Zeit ruhiger werden. 


Ich unterstelle mal, dass VF prinzipiell nicht zum Schaden seiner Kunden absichtlich handelt. Aber die Leute in den Call Centern sind einfach keine gute Idee, denn sie sind keine VF Mitarbeiter. Sie bekommen eine kurze Arbeitseinarbeitung und das war’s dann auch schon. Wer schon mal in so einem Call Center gearbeitet hat, weis, wie das funktioniert. Die Mitarbeiter bekommen auf ihren Bildschirm genaue Anweisungen, was sie tun sollen. Auch wieviel Zeit sie dafür haben...das erinnert ein bisschen an das Speedy-System des großen Fast Food Riesen, dessen Namen ich hier nicht bewerben will...

xxxJustinxxx
Giga-Genie
Giga-Genie
Roo geht garnicht auf unsere Aussagen ein - nur seine Sichtweise ist richtig.

-Wenn du TV Schaust - sind die 20,99 € bereits vorher schon berechtigt gewesen.

Auf Bewertungen auf Plattformen gebe ich nichts mehr, wir waren bei den Gesprächen nie dabei gewesen, also können wir uns darüber kein Urteil bitten.! Und ich kann dir eins sagen! Nicht immer ist der Anbieter Schuld! Wie oft wird die Sichtweise oder Erfahrungen ganz anders dargestellt als Sie eigentlich ist. Deshalb sagt man auch, dass man selbst die Erfahrungen beim Anbieter machen soll.!

Wie sagt man so schön, es Bewerten nur Frustrierte Kunde - die Kunden die Zufrieden sind machen sich nicht die Mühe was nettes zuschreiben! Und die Unzufriedenen Kunden ist nur ein kleiner Bruchteil von 3-5 Prozent und das nochmal hat jeder Anbieter und ich denke das Kakuliert man auch ein..

Oft ist es auch so, wie es in den Walt rein Schaalt so schalt es auch raus. Ein Mitarbeiter muss sich von dem Kunden nicht Anschrein lassen, Beleidigen lassen oder sonst was! Dann legt man auf! Und dann wird im Internet Geschrieben - Der Mitarbeiter hat einfach aufgelegt - obwohl ich selbst es Provoziert habe, aber das kann man sich ja natürlich dann nicht eingestehen 🙂
Anonym92512
App-Professor
App-Professor
xxxJustinxxx:
Roo geht garnicht auf unsere Aussagen ein - nur seine Sichtweise ist richtig.


-Wenn du TV Schaust - sind die 20,99 € bereits vorher schon berechtigt gewesen.


Auf Bewertungen auf Plattformen gebe ich nichts mehr, wir waren bei den Gesprächen nie dabei gewesen, also können wir uns darüber kein Urteil bitten.! Und ich kann dir eins sagen! Nicht immer ist der Anbieter Schuld! Wie oft wird die Sichtweise oder Erfahrungen ganz anders dargestellt als Sie eigentlich ist. Deshalb sagt man auch, dass man selbst die Erfahrungen beim Anbieter machen soll.!

Wie sagt man so schön, es Bewerten nur Frustrierte Kunde - die Kunden die Zufrieden sind machen sich nicht die Mühe was nettes zuschreiben! Und die Unzufriedenen Kunden ist nur ein kleiner Bruchteil von 3-5 Prozent und das nochmal hat jeder Anbieter und ich denke das Kakuliert man auch ein..

Oft ist es auch so, wie es in den Walt rein Schaalt so schalt es auch raus. Ein Mitarbeiter muss sich von dem Kunden nicht Anschrein lassen, Beleidigen lassen oder sonst was! Dann legt man auf! Und dann wird im Internet Geschrieben - Der Mitarbeiter hat einfach aufgelegt - obwohl ich selbst es Provoziert habe, aber das kann man sich ja natürlich dann nicht eingestehen


Ich würde nicht so hart urteilen. Du vermutest hier ein unangemessenes Verhalten, warst aber selbst nicht dabei. Wahrscheinlich haben so einige schon ihre Erfahrungen mit dem Kundendienst gemacht. Ich finde es nicht schlimm, wenn sich jemand hier mal Luft verschafft und vielleicht auch nur, um dadurch einen klaren Kopf zu bekommen. Solange die Wortwahl stimmt.


Aber es ist schon richtig, dass es hier primär um Fragen und Antworten geht, nicht darum, dass man Recht bekommt. Der Thread sollte sich schon mit der eingangs erwähnten Frage beschäftigen. Apropos Recht: Roo muss ja nicht auf unsere Vorschläge eingehen. Er muss entscheiden, wir können nur beraten. Mehr nicht.

xxxJustinxxx
Giga-Genie
Giga-Genie
Ich Beurteile nicht den Sachverhalt, ich ging auf die Aussage/Beitrag mit den Trostpilot Beitrag ein aufgrund dessen habe ich hierbei meine Meinung zugeäußert die unabhängig vom Anliegen war.

Dutchman:
xxxJustinxxx:

Roo geht garnicht auf unsere Aussagen ein - nur seine Sichtweise ist richtig.




-Wenn du TV Schaust - sind die 20,99 € bereits vorher schon berechtigt gewesen.




Auf Bewertungen auf Plattformen gebe ich nichts mehr, wir waren bei den Gesprächen nie dabei gewesen, also können wir uns darüber kein Urteil bitten.! Und ich kann dir eins sagen! Nicht immer ist der Anbieter Schuld! Wie oft wird die Sichtweise oder Erfahrungen ganz anders dargestellt als Sie eigentlich ist. Deshalb sagt man auch, dass man selbst die Erfahrungen beim Anbieter machen soll.!



Wie sagt man so schön, es Bewerten nur Frustrierte Kunde - die Kunden die Zufrieden sind machen sich nicht die Mühe was nettes zuschreiben! Und die Unzufriedenen Kunden ist nur ein kleiner Bruchteil von 3-5 Prozent und das nochmal hat jeder Anbieter und ich denke das Kakuliert man auch ein..



Oft ist es auch so, wie es in den Walt rein Schaalt so schalt es auch raus. Ein Mitarbeiter muss sich von dem Kunden nicht Anschrein lassen, Beleidigen lassen oder sonst was! Dann legt man auf! Und dann wird im Internet Geschrieben - Der Mitarbeiter hat einfach aufgelegt - obwohl ich selbst es Provoziert habe, aber das kann man sich ja natürlich dann nicht eingestehen



Ich würde nicht so hart urteilen. Du vermutest hier ein unangemessenes Verhalten, warst aber selbst nicht dabei. Wahrscheinlich haben so einige schon ihre Erfahrungen mit dem Kundendienst gemacht. Ich finde es nicht schlimm, wenn sich jemand hier mal Luft verschafft und vielleicht auch nur, um dadurch einen klaren Kopf zu bekommen. Solange die Wortwahl stimmt.


Aber es ist schon richtig, dass es hier primär um Fragen und Antworten geht, nicht darum, dass man Recht bekommt. Der Thread sollte sich schon mit der eingangs erwähnten Frage beschäftigen. Apropos Recht: Roo muss ja nicht auf unsere Vorschläge eingehen. Er muss entscheiden, wir können nur beraten. Mehr nicht.



Anonym56789
Netz-Profi
Netz-Profi
Ich habe eine Bitte. Da ich interessiert mitlese und weiß, wer was geschrieben hat bzw. noch einmal nachlesen kann, finde ich es wirklich unnötig, alle Antworten/Threads und was auch immer, auf die man sich bezieht, einzufügen. Das macht das Lesen nur komplizierter, bringt aber keinen Mehrwert. Erst recht nicht, wenn man auf einen Kommentar antwortet, der direkt davor steht.
Vielleicht könnte dieses Mittel etwas eingeschränkter eingesetzt werden. Danke.
ehrjoe
Host-Legende
Host-Legende

@Justin, ich denke, Du bist noch ein junger Mann.

Kunden helfen Kunden.


ich habe einige Zeit überlegt ob ich auf Deinen Kommentar reagieren sollte.


Ich denke, Dein Kommentar ist voll daneben.

Wo hast Du die 95% her, wie schon in einem anderen Kommentar geschrieben.


Als Du Deinen Kommentar geschrieben hast, scheinst ein bisschen erregt gewesen zu sein.

Achte bitte auf Deine Rechtschreibung.















Userban wg. wiederholter Missachtung der Forenregeln. Gruß, das Mod-Team

trygood
App-Professor
App-Professor


Gibt es sonst noch Einstellungen die man vornehmen muss? Müssen wir zudem an datenschutz@unitymedia.de schreiben dass wir endlich in Ruhe gelassen werden?





Wie ich schon gesagt habe: Mail schreiben, dass du der Nutzung deiner Daten für telefonische Werbezwecke widersprichst. So hatte ich das auch gemacht, und seitdem keine Werbeanrufe mehr bekommen.
xxxJustinxxx
Giga-Genie
Giga-Genie
ehrjoe:

@Justin, ich denke, Du bist noch ein junger Mann.

Kunden helfen Kunden.


ich habe einige Zeit überlegt ob ich auf Deinen Kommentar reagieren sollte.


Ich denke, Dein Kommentar ist voll daneben.

Wo hast Du die 95% her, wie schon in einem anderen Kommentar geschrieben.


Als Du Deinen Kommentar geschrieben hast, scheinst ein bisschen erregt gewesen zu sein.

Achte bitte auf Deine Rechtschreibung.
















Erregt sein? Ich würde dich bitten deine Wortwahl wenig zu überdenken, da du warscheinlich älter bist, solltest du auch wenig anstand besitzen. Danke.

Das du meine Meinung nicht vertritts habe ich bereits auch in mehreren Beiträgen mitbekommen