abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!

 

Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Wie lange dauert es von einer Störungsaufnahme bis zu Straßenarbeiten?
DarkThoughts
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Seit dem 18. oder 19. August ist das Internet im ganzen Haus komplett tot, vielleicht auch weitere Häuser. Nach 3 Tagen hat mich schon der Vermieter informiert / befragt, weil wohl ein anderer Nachbar den Kontakt aufnahm. Ich weiß, dass seitdem um den 21. und 22. herum mindestens zwei Techniker im Haus waren. Nach dem zweiten konnte ich noch überhören dass wohl das komplette Signal tot sei und man die Straße aufreißen müsse. Nun ist es schon der 26. und mein Mobilvertrag erreicht schon zum dritten mal sein Limit, welchen ich bereits trotz spärlicher Nutzung, zwei mal kostspielig erhöht habe und dies nun wohl nochmals tun muss.Ich bin arm, hier also Unsummen für mobiles Internet als Ersatz zu zahlen ist für mich nicht wirklich machbar. Ich würde also wirklich sehr gerne wissen wann denn nun etwas getan wird, um das Problem zu beheben? Zumindest vor meiner Haustüre kann ich keinerlei Maßnahmen für potentielle Arbeiten am Gehweg oder der Fahrbahn vernehmen.

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen

Vermutlich letztes Update: Internet ist nun wohl wieder da. Hoffentlich zur Abwechslung mal dauerhaft und Störungsfrei.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

8 Antworten 8
natas666
Giga-Genie
Giga-Genie

von 1 - 100 tagen alles möglich...

scherz - das kann man nicht voraus sagen, da es von vielen faktoren abhängt

Crataegus
Daten-Fan
Daten-Fan

Hallo DarkThoughts,

das klingt sehr stark nach meinem Fall. Bei mir ist die Verbindung seit dem 17.08. weg. Bei mir ist es (ebenfalls?) eine Netzstörung. Habe seitdem immer wieder bei Vodafone angerufen, weil die erstellten Störungstickets immer wieder geschlossen wurden und ich nicht den Eindruck hatte, dass irgendwas passiert. Heute habe ich freundlich darum gebeten, mir einen LTE-Router (oder ähnliches) zur Verfügung zu stellen. Und tatsächlich meinte der (eher hilflose) Mann an der Leitung, dass er den Fall nochmal prüft und mit gegebenenfalls einen zuschicken würde. Den dürfte ich dann behalten, solange die Störung anhält. Vielleicht wäre das ja auch für Sie eine Lösung? Damit würden Sie zumindest Ihre mobilen Daten Ihres Mobilfunkanbieters schonen. Allerdings kann ich Ihnen nicht sagen, wie lange es dauert, ein solches Ersatzgerät zu erhalten. Nötig wäre es allerdings, weil wie Natas bereits sagte, so eine Störung kann auch mal länger dauern…

Es würde mich freuen, wenn Sie Ihren Lösungsweg bzw. Ihre weiteren Schritte hier teilen könnten, dann würde ich vielleicht auch etwas für meinen Fall dazu lernen! 🙂

@Crataegus 

Hätte eher wenig Interesse daran irgendwelche Geräte wieder zurückschicken zu müssen, zumal mein Smartphone diesen Job ja übernehmen kann. Vodafone darf mir aber gerne eine temporäre esim zum surfen anbieten. Die einzige Alternative die ich sonst sehe ist ein Wechsel zurück vom Kabel ins Telefonnetz und der Kündigung aufgrund mangelnder Einhaltung der Vertragsleistung.

die lte- bzw mifi-router die in derartigen fällen verschickt werden können, müssen NICHT zurück geschickt werden.

unglaublich aber wahr - die verbleiben in deinem besitz !

ob so ein gerät wirklich verschickt werden darf / kann, hängt aber v a von der belastbarkeit des mobilfunknetzes in der region ab.

wenn das eh schon am limit ist, werden die nicht verschickt

So wie ich Vodafone kenne würde man es trotzdem in Rechnung stellen wollen und mir bei der Gelegenheit auch gleich noch irgendeinen Knebelvertrag mit andrehen.

Ich denke das Mobilnetz in einer deutschen Großstadt in NRW sollte ausreichend sein. Erst recht wenn das schrottige O2 LTE Netz derzeit herhält.

natas666
Giga-Genie
Giga-Genie

mobilnetz: leider spielt es keine rolle, was ich o du denken....

die netzstärke allgemein wird zugrunde gelegt,

dazu die auslastung aktuell u historisch, eine prognose erstellt u u u

dann noch den gewissen puffer miteinberechnen usw

bei großraumstörungen wird z b der router generell nicht verfügbar sein - anders siehts halt aus bei kleineren, regionalen störungen der ne3 / straßenebene u v a natürlich bei individuellen störungen

DarkThoughts
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Kleines Update: Heute morgen haben ein paar Leute in Warnwesten auf den Pflastersteinen herum geklopft und nun ist ein gelbes X an dem Schachtdeckel. Ich vermute mal Messungen zur Eingrenzung der Stelle mit der Signalstörung? Falls sich bis heute was tut, hätte mich der Spaß also "nur" schlappe 56€ und viel verlorene Zeit gekostet...

Vermutlich letztes Update: Internet ist nun wohl wieder da. Hoffentlich zur Abwechslung mal dauerhaft und Störungsfrei.