abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!
Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Internetkosten
NicoVonBraun
Youngster
Youngster

Guten Tag ich habe ein paar Fragen zu meinem Rechnungen.

 

Erste Frage ist: Warum muss ich jetzt 37,98€ zahlen anstatt 32 98€?

 

Ich bin mit 22.98 € angefangen, nach 2 Jahren sollte es 32,98 Kosten, soweit ist alles in Ordnung!

Dann wurden mir aber einmalig am Juni 2023 40,72€ abgezogen wofür?

Danach jeden Monat 37,98€ bis heute

Warum ist das so?

 

Schriftliche Rechnungen per Post bekomme  ich auch schon lange nicht mehr.

 

 Dort wo sie mir die 40 € abgezogen haben kann ich die Rechnung auch nicht online einsehen, Warum?

 

Ich könnte auch wie sehr viele es Handhaben und alle zwei Jahre oder öfters den Internetanbieter wechseln und würde immer den besten Tarif bekommen und Zahlen.

 

Warum werden wir langjährige Kunden auch noch bestraft? Guter Kunden zu sein bedeutet immer mehr geld zahlen, warum ist das so? 

 

Hier ist noch eine Kopie meine online Rechnung! Mit freundlichen Grüßen Niko Selter.

 

 

 

 

 

Screenshot_20240213_120053_Chrome.jpg

 

 

 

 

1 Antwort 1
Ines75
SuperUser
SuperUser

Hallo @NicoVonBraun , 

 

es gab, wie bei fast allen anderen Anbietern im letzten Jahr ebenfalls, bei Vodafone eine Tariferhöhung um 5€. Alle betroffenen Kunden wurden per Mail oder Brief davon in Kenntnis gesetzt und hatten ein entsprechendes außerordentliches Kündigungsrecht. 

Als Unternehmen kann man die Briefe oder Mails versenden, eine Überprüfung ob diese angekommen sind und gelesen wurden, ist allerdings nicht möglich. 

Zu dieser Thematik kannst du hier im Forum gern auch die Suchfunktion nutzen.  

 

Es betraf durchaus auch Neu- bzw. Wechselkunden und das nicht nur bei Vodafone, sondern auch bei der Telekom, 1&1 usw. Begründet wurden diese Tariferhöhungen von allen Anbietern mit deutlich gestiegenen Kosten. Eine "Bestrafung" für Bestandskunden ist es definitiv nicht. 

 

Viele Grüße, Ines