Internet-Geräte

Wann schaltet Vodafone meine alte Fritzbox wieder frei bzw. aktiviert sie (7. Tag)
Highlighted
Smart-Analyzer

Ich hatte vor einer Woche versucht, meine gute alte Fritzbox 6490 zu wechseln in eine 6590 Box. Wollte ganz schlau sein, und innerhalb von 2 Tagen war das Paket bei mir. Kostet monatlich statt 5 Euro nun 6.90 €. Das Anschließen ging zügig. Nach nicht mal 30 min war alles verbunden. Internet verfügbar. Aber nun stellte ich fest, statt der 200 000 Geschwindigkeit hatte ich nur noch 130 000 im Test. Ca 40 meiner Smarthome Geräte erkannte die Box nicht mehr. Nach intensiver Recherche stellte sich raus, dass die Box nicht alle gängigen Wlan-Protokolle kann. Nach fast 4 Stunden gab ich auf und packte die neue Box ein, kündigte schon mal bei Vodafone und schloss meine gute alte Box 6490 wieder an. Das war vor 7 Tagen. Seit dem versuche ich in zig Telefonaten mit der Technik die alte Box wieder zu aktivieren. Leider ohne Erfolg bisher. Jeder Vodafonemitarbeiter erzählt mir andere Geschichten. Über Facebook schrieb mir ein Mitarbeiter, dass sie einen Serverausfall hatten und meine Box in wenigen Tagen wieder aktiviert würde. Vorhin rief mich ein Vodafone-Mitarbeiter an, er wollte mir einen Techniker schicken. Warum einen Techniker, wenn die Freischaltung bzw. Aktivierung der alten Box noch immer auf sich warten lässt. Ich hab netterweise von einem Vodafonemitarbeiter 50 GB bekommen auf meinen Handytarif, so kann ich mit einem mobilen Router und meiner Zweitsimcard wenigsten ein wenig Internet nutzen. Ich verzweifle bald, hab die Hoffnung nicht aufgegeben. Das größte Problem sind wohl inkompetente Mitarbeiter in den Hotlinezentralen. Schau mer mal, wie sich das noch weiterentwickelt.
Ich kann jedem nur raten, bei seiner alten Fritzbox zu bleiben, die neue hat auch weniger Wlan-Reichweite. Aber das bekommt man erst mit, wenn man es selbst austestet. Ihr könnt auf diesen Hardwarerefresh verzichten, dann erspart ihr euch dieses Zirkus......

Mehr anzeigen
3 Antworten 3
SuperUser

Hallo,

zumindest den Systemausfall gab es wirklich die letzten Tage.

Aus reinem Interesse, auch wenn es eigentlich gar nicht dein Hauptanliegen ist:

Welche gängigen WLAN-Protokolle sollen deiner Recherche nach denn nicht mit der 6591 funktionieren? Zumindest mir wäre das neu...

Könntest du in der 6591 (wenn die noch angeschlossen ist) mal unter „Internet“ -> „Online-Monitor“ nachschauen, ob dein Internetanschluss evtl. auf DS-Lite läuft (d.h. du würdest dir deine IPv4-Adresse mit weiteren Kunden teilen)? Vielleicht hattest du ja vorher „Dual Stack“ und wurdest jetzt auf „DS-Lite“ umgestellt?

Hast du in die 6591 denn eine komplette Datensicherung aus der 6490 eingespielt? Auch das kann zu Problemen wie diese Sache mit den nicht erkannten Smart Home Geräten führen, da die 6490 bereits die Firmware 7.12 hat, während es bei der 6591 aktuell noch die 7.03 / 7.04 ist.

Ein Screenshot der aktuellen Pegelwerte der 6591 wäre auch nicht schlecht. Mit der 6591 nutzt man ein paar mehr Kanäle inklusive DOCSIS 3.1, da kann auch durchaus was nicht passen.

Viele Grüße
DerSarde

Wissenswertes über Vodafone Kabel Deutschland, wie Belegungen, Programmlisten und Pakete:
https://helpdesk.vodafonekabelforum.de/
Mehr anzeigen
SuperUser

Und wenn dem so wäre wie der @DerSarde geschrieben hatte, das du vielleicht auf DSLite umgestellt wurdest, dann würde es auch bei der Rückstellung auf die 6490 mit deinen Smart Home Geräten nicht mehr funktionieren. Weil viele nur mit einer öffentlichen IPv4 Adresse funktionieren.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
Mehr anzeigen
Moderatorin

Hallo KS-Bayern,

 

mit dem Zurücksenden der Box ist es nicht getan, der Vertrag muss wieder auf die Fritzbox 6490 umgestellt werden. Du hast Dich ja auch per Facebook gemeldet, entscheide Dich daher bitte für einen Kanal, um einen doppelten Aufwand zu vermeiden.

 

Viele Grüße,

Claudia

Alles Easy How To Hilfe !
Mehr anzeigen