abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!

 

Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Vodafone Vertrag
AlJawaheri
Youngster
Youngster

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

ich wende mich heute an Sie, um meine Unzufriedenheit und mein Missverständnis bezüglich meines Vertrags mit Vodafone, Vertragsnummer ************ und Kundennummer **********, auszudrücken. Am 29. September 2023 kam ein Vodafone-Mitarbeiter zu meinem Haus, um einen Vertragsabschluss und den Wechsel meines Internetanbieters von der Telekom zu Vodafone zu vereinbaren. Mir wurde zugesichert, dass Vodafone die Kündigung meines Telekom-Vertrags übernehmen würde, und mein neuer Vertrag bei Vodafone würde nahtlos beginnen.

In den Unterlagen, die ich per Post erhielt, stand, dass die Widerrufsfrist bis zum 16. Oktober 2023 laufe und dass ich aufgrund des Anbieterwechsels keine weiteren Schritte unternehmen müsse. Nach Absendung der Unterlagen hörte ich jedoch nichts von Vodafone, bis ich am 30. Oktober 2023 bei Ihnen anrief, um den Status des Anbieterwechsels zu überprüfen. Zu meiner Überraschung wurde mir mitgeteilt, dass der Wechsel bisher nicht durchgeführt wurde.

Ich erhielt die Anweisung, ein Formular auszufüllen, um den Wechselprozess in Gang zu setzen, was ich umgehend tat. Am 3. November 2023 erhielt ich einen Anruf von der Telekom, in dem mir mitgeteilt wurde, dass mein Vertrag bis Juli 2025 nicht gekündigt oder gewechselt werden könne. Als ich mich daraufhin erneut an Vodafone wandte, wurde mir mitgeteilt, dass es sich um mein Problem handle, da die Widerrufsfrist bereits abgelaufen sei. Ich solle nun für zwei Internetverträge über einen Zeitraum von zwei Jahren bezahlen.

Ich möchte darauf hinweisen, dass der Vodafone-Mitarbeiter, der den Vertrag bei mir abgeschlossen hat, mir versichert hat, dass Vodafone den Anbieterwechsel übernehmen wird, und dies wurde auch im Vertrag festgehalten. Angesichts dieser Zusicherungen bitte ich dringend darum, meinen Vertrag zu widerrufen oder das Vertragsbeginndatum so zu verschieben, dass es mit dem Ende meines Telekom-Vertrags übereinstimmt. Alternativ bitte ich um die Möglichkeit, meinen Vertrag auf einen Freund zu übertragen, der derzeit über keinen Internetzugang verfügt und einen Internetvertrag abschließen möchte.

Ich bitte um eine schnelle Klärung dieser Angelegenheit, da ich derzeit für zwei Internetverträge zahlen muss, was nicht in meinem Interesse liegt und im Widerspruch zu den getroffenen Absprachen steht. Ich hoffe auf Ihre Unterstützung, um diese Angelegenheit zu klären und eine für beide Seiten zufriedenstellende Lösung zu finden.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Mohammed Hussein Al Jawaheri

Edit: @AlJawaheri bitte veröffentliche niemals sensible Daten von Dir wie Kundennummern.

1 Antwort 1
RED_DUSTin
Moderator:in
Moderator:in

Hallo Aljawaheri :).

Das ist alles etwas unglücklich verlaufen, bitte entschuldige. Dies ist ein Kunde-helfen-Kunde Forum, hier können wir Dir nicht direkt weiterhelfen. Melde Dich gerne über einen der anderen Kanäle. (z.B über Facebook / X per direct message), dann helfen wir Dir sehr gerne weiter :).

Liebe Grüße

RED_DUSTin

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!