Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

  • BEHOBEN !!! MeinVodafone Einschränkungen beim Service Login MeinVodafone - SelfService - alle Dienste
  • Mobil Es kommt zu Verzögerungen bei der Auslieferung von SMS, überregional/SMS Benachrichtigungen der Mailbox sind auch betroffen.
  • Mobil Es kommt zu Einschränkungen bei der Erreichbarkeit im 2G/3G/4G Bereich, als Nachwirkung der Störung von gestern.
  • MeinVodafone im Web: Selfservice MeinVodafone im Web Registrierung/Hinzufügen von Verträgen.
  • Mobil: Aktuell kann es zu Einschränkungen, bei der Nutzung des Mobilen Hotspots bei iOS Geräten kommen.
  • Mobil: Bei Huawei Mifi Routern und Embedded Modulen, kann es zu falschen APN Einstellungen kommen. 

Nähere Infos dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Archiv_Mobilfunk

Siehe neueste

Hotline Mitarbeiter hat mich über den Tisch gezogen!!! - Kann mir jemand helfen?!

GELÖST
Gehe zu Lösung
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo liebe Community,

 

vielleicht hat einer von Euch so etwas ähnliches schonmal erlebt und kann mir weiter helfen!

Kontakt an das Vodafone Kundencenter via Kontaktformular bleibt ohne Antwort/Ergebnis. Kontakt an das Kundencenter via Telefonhotline endet immer mit dem Satz "Ich kann Ihnen leider nicht weiterhelfen, bitte melden Sie sich schriftlich mit unserem Kontaktformular beim Kundenservice"

 

Folgendes Problem:

 

Ich erhielt einen Anruf in dem mir doppeltes Datenvolumen und ein zusätzlicher Daten-Pass versprochen wurde. Der Mitarbeiter erwähnte auch, ich würde das "Upgrade" umsonst bekommen, für meine Kundentreue.

Während des Telefonats habe ich mehrfach und explizit nachgefragt, ob ich dadurch mehr bezahlen müsse oder ob irgendwelche anderen Mehrkosten auf mich zukommen würden. Der Mitarbeiter versicherte mir jedesmal, ich würde bei meinem aktuellen Rechnungsbetrag von 34,99€ bleiben und müsse nicht mehr bezahlen als vorher.

Nun habe ich schon mehrere Rechnungen über 47,99€ bekommen ... ca. 13€ mehr als vorher!!!! Mit der Begründung, ich hätte einer Vertragsanpassung zugestimmt. Ich habe aber keiner Vertragsanpassung zugestimmt!!! Zumindest keiner, die 13€ teuerer ist als meine ursprünglichen 34,99€.

 

In meiner schriftlichen Kontaktanfrage an das Kundencenter habe ich bereits einem nachträglichen Abhören meines "Verkaufsgesprächs" zugestimmt um das Problem zu klären, allerdings keine Antwort/Rückmeldung erhalten.

 

Hat jemand von euch ähnliche/die gleiche Erfahrung gemacht und kann mir irgendwie weiterhelfen?

Weiß nichtmehr weiter.

 

Grüße

Roman

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Smart-Analyzer

 @Helferlein @Díaz_de_Vivar @Der Ritter

 

Danke nochmals an alle die mir mit Rat und Tat zur Seite standen!

 

Habe heute eine E-Mail bekommen in der mir mitgeteilt wurde, dass alles wieder auf meine ursprünglichen Vertragsdaten zurückgestellt wird.
Ich bekomme auch die zu viel bezahlten Rechnungsbeträge zurückerstattet!

 

Ob mein Brief oder die Kontakformular Anfragen das Mittel zur Lösung waren kann ich leider nicht sagen.

 

Dankeschön!

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
14 Antworten 14
Highlighted
Giga-Genie

@Roman_22  schrieb:

In meiner schriftlichen Kontaktanfrage an das Kundencenter habe ich bereits einem nachträglichen Abhören meines "Verkaufsgesprächs" zugestimmt um das Problem zu klären, allerdings keine Antwort/Rückmeldung erhalten.


Und wann wurde diese Anfrage versendet?

 

 


Ein Klick auf "Danke" tut nicht weh - ich sage schon mal "Dankeschee!"


Achtung, es folgt eine Signatur: Wenn überhaupt, dann jammern wir auf einem extrem hohen Niveau.

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Ist jetzt über einen Monat her.

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Habe seitdem 3 mal mit der Kundenhotline telefoniert.

 

1. Telfonat: kein Ergebnis

2. Telefonat: bitte Gedulden Sie sich und nutzen sie das "Kontaktformular" (hab ich ja vorher schon gemacht!)

3. Telefonat: Der Mitarbeiter konnte keine Unterlagen/Dokumente finden die dieser besagten Vertragsanpassung angehängt wurden bzw. diese Beweisen (da wollte wohl jemand geschickt seine Spuren verwischen Smiley (wütend))

Der Mitarbeiter meinte ebenfalls, ich hätte die neuen Vertragsunterlagen per Email oder Post zugesandt bekommen müssen. Habe ich aber nicht! Weder per Email noch per Postweg wurde ich über meinen "neuen Vertrag" informiert! Auch das konnte der Mitarbeiter sehen.

Mehr anzeigen
Highlighted
Royal-Techie

Hallo @Roman_22,

wenn du keine Unterlagen, also auch keine Widerrufsbelehrung erhalten hast, läuft auch die 14-tägige Widerrufsfrist nicht. Dass dir diese zugegangen ist, muss ich Zweifel VF nachweisen.

Man kann aber auch einer vermeintlich falschen Rechnung schriftlich (!) widersprechen, mit der Bitte, die Rechtmäßigkeit der Forderung nachzuweisen, da man selbst der Ansicht sei, es wären xx,yy€ vertraglich vereinbart. Auch der Gläubiger, also der der Geld will, muss nachweisen können, dass es ihm überhaupt zusteht.

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo @Díaz_de_Vivar,

 

vielen Dank für deine Antwort!

 

Das hört sich ja schonmal nach einem "Hebel" an, an dem man ansetzen kann.

Leider nützt mir das erstmal wenig, wenn ich schlicht und ergreifend keine schriftliche Antwort von Vodafone bekomme und weiterhin 47,99€ in Rechnung gestellt werden.

 

Habe vorhin einen Brief aufgesetzt und werde diesen in guter alter Manier per Post (Einschreiben) verschicken.

 

Du scheinst ziemlich fitt in der Thematik zu sein. Ich würde gerne eine Frist in dem Brief mit angeben, bis zu welcher ich eine Erklärung/Antwort von Vodafone haben möchte. Ist eine 14-tägige Frist ok?

 

Besten Dank im Voraus

Grüße

 

Roman

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

Hallo @Roman_22,

was ich hier bei der ganzen Schilderung vermisse ist, hast du darum gebeten, die Vertragsänderung, wie auch immer diese gestaltet ist (ich tippe hier auf ein Tarif Upgrade) zu widerrufen?

 

Direkt nach Erhalt der ersten Rechnung und nach Bestätigung seitens der Kundenbetreuung, dass sich der Preis entgegen der Aussage des Gesprächspartners (das nehme ich jetzt einfach mal als gegeben hin) erhöht hat, hätte ich das telefonisch vereinbarte Upgrade widerrufen.

 

Wenn du kein Gerät erhalten hast, wäre das Thema innerhalb weniger Tage (meinst 48 Stunden) für dich erledigt gewesen.

 

Schau bitte einmal in MeinVodafone unter Dokumente nach, ob sich dort eine Verkaufszusammenfassung findest, wie sie hier bei einem unserer Verträge nach der letzten Vertragsverlängerung hinterlegt wurde:

Spoiler
grafik.png

 

 

In dieser findet sich ggf. auch die Widerrufsbelehrung:

Spoiler
grafik.png

 

Sollte sich keine Widerrufsbelehrung finden, liegt für mich in deinem Fall die Lösung in einem Widerruf außerhalb der Frist. Ich hoffe einmal, dass du eine entsprechende Antwort nach deiner Kontaktaufnahme über das Kontaktformular erhälst.

 

Leider begegnet es mir immer wieder, dass entweder schon widerrufen wird, bevor überhaupt alle Vorteile gebucht wurden, also schon in der ersten Woche nach Vereinbarung der Veränderung am Vertrag, oder direkt mehrere Monate gewartet wird.

 

Was dabei herauskommt, sind 5 bis 10 Mitarbeiter, die immer wieder an den Vorgang müssen, ein verärgerter Kunde und ein finanziell geschädigtes Unternehmen, das besagte Mitarbeiter ja bezahlen muss. Alles nur, weil vielleicht (glauben ist ja nicht wissen) ein Mitarbeiter ein paar Euro Provision haben wollte. Die wird er übrigens nur dann wieder los, wenn das Ganze widerrufen wird. Ich kann total verstehen, dass du dich ärgerst, aber was soll ich sagen, schwarze Schafe findest du auf jeder noch so grünen Wiese. Smiley (traurig)

 

Jetzt heißt es erst einmal die Antwort abwarten.

 

 

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. (Mahatma Gandhi)
Mehr anzeigen
Highlighted
Royal-Techie

@Roman_22  schrieb:Ich würde gerne eine Frist in dem Brief mit angeben, bis zu welcher ich eine Erklärung/Antwort von Vodafone haben möchte. Ist eine 14-tägige Frist ok?

Nur zur Info: Rechtsberatung, d.h. eingehen auf einen Einzelfall ist nur vom Gesetz den dazu ermächtigten Personen/Organisationen gestattet. Aber das kommt hier sowieso nicht in Betracht, denn welche Maßnahmen möchtest du ergreifen, wenn die Frist erfolglos abläuft? Herrn Ametsreiter in Beugehaft nehmen lassen?

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

@Díaz_de_Vivar ... 1:0 für dich.

"... welche Maßnahmen möchtest du ergreifen, wenn die Frist erfolglos abläuft? Herrn Ametsreiter in Beugehaft nehmen lassen?" 

Die gleiche Frage habe ich mir direkt nach dem Absenden meiner Antwort auch gestellt. Das mit der Frist lasse ich also raus. Zeigt abe nur wie ratlos ich mittlerweile in dieser Angelgenheit bin! Smiley (traurig)

 

@Helferlein

Habe soeben meine "Dokumente" durchforstet.

Spoiler
image.png

Ist das der richtige Ordner?

 

Seite 2 und 3 sehen genauso aus. Es sind nur Dokumente mit dem Titel "Ihre Rechnung" oder "Ihre Verbindungsübersicht" in diesem Ordner. Wie auf dem Foto zu sehen habe ich die Liste nicht gefiltert o.ä.

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

@Roman_22, dann kannst du zumindest damit argumentieren, dass du keine Widerrufsbestätigung erhalten hast, die wäre nämlich dort zu finden. Hast du direkt nach Erhalt der ersten zu hohen Rechnung begonnen zu reklamieren?

 


@Roman_22  schrieb:

...

Nun habe ich schon mehrere Rechnungen über 47,99€ bekommen ....

Das hört sich ja so an, als zöge sich das Ganze schon länger hin. Hast du einmal den Wunsch geäußert, zu widerrufen? Wenn man zeitnah reklamiert und "Vodafone" sagt "Warte noch ein wenig, wir klären das erst mal auf höherer Ebene", dann wird bei abschlägiger Entscheidung in den meisten mir bekannten Fällen auch ein Widerruf, falls gewünscht, durchgeführt, wenn die Frist (unabhängig davon, ob sie nun rechtlich wasserdicht überhaupt schon begonnen hat, oder nicht) schon weit überschritten ist.

 

Wann hast du denn zuletzt über das Kontaktformular geschrieben und hast du eine Eingangsbestätigung erhalten?

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. (Mahatma Gandhi)
Mehr anzeigen