Mobilfunk

Nachfrage Vertragsübernahme bei Kündigung durch VFE
GELÖST
Gehe zu Lösung
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo zusammen,

 

wie ist die Vertragsübernahme bei folgendem Sachverhalt geregelt :

 

Vertragspartner wurde gekündigt / Black Tarif mit Family&Friends zum Mai 2020

Vertragspartner 2 will den Vertrag übernehmen bis Mai 2020 da einzig von VFE gekündigt und nicht vom Kunden

Ist das möglich ? Ich finde dazu nichts. Es geht immer nur um eine neue Vertragsdauer wenn Vertragspartner 1 gekündigt hat.

 

vg

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo Ines,

 

du hattest Recht Smiley (fröhlich) Da die Kündigung von VFE ausging ..keine Verlängerung des Vertrages.

Die Kündigung wurde aber nicht in den neuen Vertrag mit übernommen.Das führte dann zu all den Problemen.

Ich konnte nach intensivsten Anstrengungen das Thema klären.

 

vg u gesund bleiben Smiley (fröhlich)

LH

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
12 Antworten 12
Highlighted
SuperUser

Hallo @Lhahn , 

 

ich bin mir sehr sicher, dass das nicht funktionieren wird. Denn 1. es ist morgen bereits April und der Vertrag ist definitiv zu Mai 2020 gekündigt. 2. der kündigende Vertragspartner (in diesem Fall nicht Vertragspartner 1 sondern Vodafone) bleibt ja gleich, von daher würde diese Kündigung auch nicht zurückgenommen werden. 

 

Viele Grüße, Ines

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser
Nein, ist nicht möglich.

Bei Vertragsübernahme entfällt der Family&Friends Rabatt!
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
-------------------

Meine Beiträge sind als normaler User geschrieben. Trete ich in meiner Funktion als SuperUser auf, so ist dies durch kursive Schrift gekennzeichnet. 



Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo Ines,

 

ich sah das auch so 🙈

Allerdings wurden beide durch VF gekündigten Verträge umgeschrieben und mal locker eine neue Laufzeit und Wegfall Rabatt gebucht.
Ich weiß nicht mehr weiter und bin echt am verzweifeln.

Ich habe jetzt mehrmals mit der Hotline telefoniert Mails an die Vodafone geschrieben aber es meldet sich keiner.

letzten Endes soll ich für die 2 Verträge jetzt je 200€ zahlen und obendrein gibt es auch keine Hardware.

was kann ich noch tun ?

Ich hab widerrufen,Vertragspartner 2 hat widerrufen.

ich kann mir keine 400€ leisten jeden Monat.

Obendrein hatten wir neue Verträge abgeschlossen da die alten ja auslaufen.

Kann mir irgendwer helfen ? 
Gibt es in diesem Forum jemand der mich unterstützen kann ? 

vg

 

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

@Lhahn 


@Lhahn  schrieb:

Allerdings wurden beide durch VF gekündigten Verträge umgeschrieben und mal locker eine neue Laufzeit und Wegfall Rabatt gebucht.

 

Dann gehe ich davon aus, dass die Vertragsübernahme von dir mit dem entsprechenden Dokument aktiv veranlasst wurde.

 

Wenn ja, warum hast du das gemacht?

Was war das Ziel der Übernahme?

 

Der jetzige Ablauf ist aus meiner Sicht logisch nachvollziehbar:


Es wurde lediglich der Black mit F&F Vorteil seitens Vodafone gekündigt. Ein Black kann nicht mehr mit F&F Vorteil weitergeführt werden, ohne hingegen schon. Durch die Übernahme entfällt dieser nicht übertragbare Vorteil, wie dir @denschnet bereits geschrieben hat. Durch die Übernahme werden zudem bestehende Kündigungen gelöscht. Das hast du mit der Unterschrift im Formular akzeptiert. 

Spoiler
übernahme.jpg

 


Es wurde dadurch also ein ”normaler“ Black ohne F&F Vorteil automatisch um 12 Monate verlängert.

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

Wenn du das bereits vor einiger Zeit angeleiert hast und Vodafone (logischerweise unter Wegfall persönlicher Rabatte wie z.B. F&F) dem zustimmt und damit die eigene Kündigung zurücknimmt, dann ist der Drops da auch gelutscht. Dass persönliche Rabatte wegfallen, war dir nach Ausfüllen des Formulares klar. 

 

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Hi,

 

ich bin davon ausgegangen und das nach Eücksprache, das der Vertrag nur mit der Restlaufzeit umgeschrieben werden kann.

In dem Formular steht ja auch eindeutig, daß sollte eine Kündigung durch mich vorliegen ich diese zurückziehe. Es liegt aber meinerseits keine Kündigung vor. Von daher kann ich die auch nicht zurückziehen.

Ziel war in diesem Fall die beiden Rufnummern dann auf Callya umzustellen im Mai.Eine Information dass VFE hier die ausgesprochene Kündigung zurückzieht gibt es auch nicht. 
Was kann ich hier noch tun ? Nachdem ich jetzt so oft telefoniert habe gibt es keinen Lösungsansatz.Ich vermute das Prozedere "Übernahme eines durch Vodafone gekündigten Vertrages " gibt es nicht allzu oft.

wie gesagt ich habe nicht gekündigt sondern wurde gekündigt.Besser wäre hier von Anfang an gewesen eine Vertragsübernahme abzulehnen VFseitig.Nun sitzen wir alle mit absolut verschiedenen Standpunkten da. Ich habe keinen AP mit dem ich eine Lösung besprechen kann.Was, wenn ich die Summen nicht zahlen kann ? Ich möchte das absolut nicht aber nirgends steht etwas zum Thema das ich hätte lesen können. Das ein Vertrag,auch bei Teilnehmerseitig gekündigtem Verhältnis sich verlängert da der "übergebende" die Kündigung zurücknimmt verstehe ich ja.Bei mir gab es allerdings keine Kündigung zurückzuziehen.

Daher konnte ich das auch unterschreiben.

Ich hoffe darauf das es hier eine Lösung gibt aber 400€ und die neuen Verträge kann ich mir nicht leisten.Irgendwas muss ich auch noch essen Smiley (fröhlich) 

Auch wenn der Fehler hier doch bei mir liegt bitte ich darum mir hier zu helfen.

An wen kann ich mich noch wenden ? 

 

vg

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Noch ein kleiner Zusatz:

 

Seitens Vodafone wurde der gesamte Vertrag gekündigt mit Wirkung Mai 2020.

Das haben wir schriftlich per Einschreiben bekommen.( Wie viele andere auch die diese Kombi hatten) 

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo Ines,

 

eben nicht.

Das wegfallen der Rabatte bis Mai 2020 kann ich verstehen.

Eine Rücknahme der Kündigung seitens Vodafone wurde weder mitgeteilt in dem Übernahmeschreiben.Dort ist explizit die Rede von der Rücknahme die eventuell meinerseits bei Vodafone vorliegt.

Die Übertragung war erst gestern.

Ich hoffe daher immer noch auf eine beidseitig zufriedenstellende Regelung.

vg

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

@Lhahn 


@Lhahn  schrieb:

Ziel war in diesem Fall die beiden Rufnummern dann auf Callya umzustellen im Mai.


Dann war das Vorgehen mit einer Vertragsübernahme falsch.

 

Normaler Ablauf:

Es hätte einfach zum Vertragsende im Mai ein Wechsel in Callya beauftragt werden müssen. Anschließend hätte die Callya Sim bei Bedarf mit Hilfe dieses Formulars kostenlos auf einen anderen Inhaber übertragen werden können. 

 

Egal ob providerseitig gekündigt oder von seitens des Kunden. Wenn vom Kunden so kurz vor Vertragsende eine kostenpflichtige Vertragsübernahme beauftragt wird, kann man von Providerseite aus meiner Sicht nicht davon ausgehen, dass der Vertrag ab Mai nicht fortgeführt werden soll und schon garnicht, dass das eigentliche Ziel eine Umstellung in Callya ist weshalb dieses Vorgehen überhaupt keinen Sinn macht. 

 

Ich hoffe du verstehst, dass das Vorgehen seitens Vodafone nach deiner aktiv beauftragten Vertragsübernahme schlüssig ist.

 

@Lhahn  schrieb:

Obendrein hatten wir neue Verträge abgeschlossen da die alten ja auslaufen.

 

Lediglich der Black Tarif mit F&F Vorteil konnte nicht mehr verlängert werden. Wie in dem Infoschreiben zu lesen, hättest du eine Rufnummer kontaktieren können und dann mit der bestehenden Rufnummer und F&F Vorteil einfach in einem Red Tarif verlängern können. Beiträge, dass dies genau so abläuft findest du in der Community. Wieso parallel laufende neue Verträge vor Vertragsende abgeschlossen wurden erschliesst sich mir nicht.

 

Was du dazu tatsächlich zuvor besprochen hast und was jetzt noch möglich ist und was nicht kann ich als User/Kunde nicht beurteilen.

 

Als F&F Kunde hast du ja zudem im Normalfall im familiären Umfeld oder im Freundeskreis einen Vodafone Mitarbeiter als direkten Ansprechpartner, der dich eingeladen hatte und dir ggf. auftretende Fragen zu dieser Black Kündigung hätte klären können.

 

Ansonsten bleibt dir hier nur, dich etwas zu gedulden, damit dir möglicherweise ein/e Moderator/in noch etwas dazu sagen kann.

Mehr anzeigen