abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Erhalte E-Mail, obwohl ich nie Vodafone-Kunde war
AF100
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo liebe Community,

ich hoffe, ich bin hier irgendwie richtig gelandet, telefonisch konnte ich aber bei Vodafone niemanden erreichen. Wie schon im Betreff geschrieben, bin ich kein Vodafone-Kunde und war es auch nie. Dennoch habe ich heute eine E-Mail erhalten, die mich stutzig gemacht hat:

++++

Mehr Sicherheit für Dich – mit Deiner Service-PIN

Hallo XXX,

die Sicherheit Deiner Daten ist uns sehr wichtig. An der Hotline brauchst Du deshalb ab jetzt immer Deine Service‑PIN – wenn Du z.B. Fragen zu Deinem Kabel‑Vertrag oder einen Service‑Wunsch hast. So sind wir sicher, dass wirklich Du mit uns sprichst.

Deine persönliche Service‑PIN für Deinen Kabel‑Vertrag mit der Kundennummer xxxxxxxxx findest Du ab sofort in MeinVodafone.

Deine Service‑PIN gilt so lange, bis Du eine neue anforderst. Auch das geht ganz einfach in MeinVodafone.

Unsere Tipps:
• Achte darauf, dass niemand Deine PIN mitlesen kann.
• Gib Deine PIN nie an Dritte weiter.

Mehr Infos zur Service-PIN findest Du in unseren FAQ. Von dort aus kannst Du Dich auch in MeinVodafone einloggen.

++++

Die E-Mail scheint tatsächlich von Vodafone zu sein, zumindest deutet alles darauf hin (Header geprüft und auch GMX gibt den Absender als authentisch an). Was mich hier hellhörig macht, ist, dass ich mit meinem richtigen Vornamen angesprochen werde. Mir stellt sich also die Frage, woher hat Vodafone meinen Vornamen in Verbindung mit meiner E-Mail-Adresse? Und was soll das für ein Kabel-Vertrag sein, den ich abgeschlossen habe? Leider weiß ich nicht, wie ich hier eine schnelle Klärung anstoßen kann. Evtl. hat jemand aus der Community eine Idee?

 

Ich freue mich auf eure Rückmeldungen!

 

Viele Grüße und einen schönen Abend!

15 Antworten 15
slowdancer
Digitalisierer
Digitalisierer

Zur Anmeldung im Forum brauchst du neben einer Mail-Adresse noch das Passwort, um hier einen Beitrag zu erstellen. Woher bekamst du das, wäre meine erste Frage.

 

Ansonsten würde ich dem Hinweis in der Mail von Vodafone folgen und bei der Hotline mittels der Service-PIN nachfragen, welcher Vertrag deiner Mail-Adresse zugeordnet ist.

slowdancer

Kabel Komfort HD
GigaTV 4K Box
Router Speedport W 724V, Telekom DSL

Hallo slowdancer,

danke für deine schnelle Rückmeldung. Im Forum konnte ich mich gestern einfach als Nicht-Kunde anmelden, das hat ganz normal über eine Registrierung via E-Mail funktioniert. 

Die oben stehende E-Mail war der bisher einzige Kontakt zu Vodafone. Ich habe hier bei mir im Ort gar keine Möglichkeit Internet über Kabelanschluss zu erhalten und war, wie erwähnt, nie Vodafone-Kunde. Und in der E-Mail wurde keine Service-PIN angegeben, es gab nur den Hinweis darauf, wie diese genutzt wird. Und in der E-Mail sind die ersten sechs Zahlen der Kundennummer unkenntlich gemacht. So konnte ich dann auch nicht beim Vodafone-Service anrufen, da diese dort abgefragt wird. Eine telefonische Klärung war also nicht möglich. Ich hatte vorher schon versucht, über die E-Mail, an die Vodafone die Nachricht gesendet hat, einen Login bei MeinVodafone zu machen. Doch die "Passwort vergessen"-Funktion hat nicht funktioniert, ich habe keine entsprechende E-Mail zum Zurücksetzen des Passworts aus dem System erhalten. Ich gehe deshalb davon aus, dass meine E-Mail-Adresse nirgendwo bisher hinterlegt war. Dennoch bleiben folgende Fragen für mich unbeantwortet: Warum habe ich diese E-Mail erhalten? Woher hat Vodafone meine E-Mail-Adresse? Warum kennt man meinen Vornamen? In welcher Verbindung steht das Ganze zu einem angeblichen Kabel-Vertrag und einer Kundennummer?

slowdancer
Digitalisierer
Digitalisierer

Dann fällt mir nur noch die Datenschutz-Grundverordnung ein. Du hast ein Recht, zu erfahren, welche Daten über dich gespeichert sind. Siehe dieses Dokument, Absatz 14.

https://www.vodafone.de/media/downloads/pdf/180511-vertragliche-datenschutz-hinweise.pdf

slowdancer

Kabel Komfort HD
GigaTV 4K Box
Router Speedport W 724V, Telekom DSL

Ja, daran hatte ich auch schon gedacht. Ich hatte die Hoffnung, dass ein Moderator hier in der Community vielleicht Licht ins Dunkle bringen kann. Ich warte mal ab, ob sich heute noch etwas regt. Ansonsten werde ich mal die Verbraucherzentrale kontaktieren.

RobertP
Giga-Genie
Giga-Genie

@AF100  schrieb:

Wie schon im Betreff geschrieben, bin ich kein Vodafone-Kunde und war es auch nie


bist du vielleicht Kunde bei eazy oder einem anderen Vermarkter von Vodafone Produkten?

@AF100 Hierrüber wird keine Mitteilung erfolgen. Das Forum ist ein Kunden Forum. Kann es sein? dass du früher mal villt kannst du dich auch nicht erinnern deine Mail Adresse für Verwandte oder Bekannte o.o hinterlegt hattest? Die Mail Adresse kommt ja nicht einfach so im System. Anders Unterdrück deine Rufnummer - Ruf in der Hotline an & teil mit, dass deine Mail Adresse in eines einer Kunden hinterlegt ist & du um Entfernung bittest. Kleiner Tipp, warst du mal Unitymedia Kunde? 

Hallo @xxxJustinxxx ,

also ich hatte 2009 mal kurzzeitig einen Unitymedia-Anschluss. Da sich die Kommunikation mit denen damals aber als riesen Katastrophe erwiesen hat, habe ich damals von meinem Widerrufrecht Gebrauch gemacht und denen auch mitgeteilt, dass meine sämtlichen Daten gelöscht werden sollen. Seit 2009 habe ich dann auch von Unitymedia nichts mehr gehört. Warum sollte da jetzt, nach 14 Jahren plötzlich eine E-Mail von Vodafone kommen? OK, ich habe schon die verrücktesten Sachen erlebt, das scheint mir aber irgendwie schon fast absurd. Und, wie erwähnt, habe ich Unitymedia damals dazu aufgefordert, meine Daten zu löschen.

@AF100 Hm. Kommen wir den Stück doch schon etwas näher, also bestand doch mal eine Kundenakte mit deinen Daten. & Was wurde von Unitymedia auf deine Löschung der Daten damals geantwortet?  & Das deine E-mail Adresse bei Verwandte mal hinterlegt wurde kannst du Auschließen?

@xxxJustinxxx Ich habe damals keine Antwort von Unitymedia erhalten. Auch nach mehrfacher Rückfrage und Kontakt zum Kundensupport, konnte man mir weder zum Vertrag, einer Auftragsbestätigung oder Datenerfassung etwas sagen. Vielleicht wollte man das auch nicht. Mir wurden damals ungefragt Produkte zugesendet. Ich habe auch nie Vertragsunterlagen von denen erhalten oder eine Auftragsbestätigung. Das war alles sehr konfus und ich habe mich damals extrem über den schlechten Service bei Unitymedia und die fehlende Kommunikation geärgert. Ich hatte damals meine Datenlöschung per Einschreiben an Unitymedia gesendet. Soweit ich mich erinnern kann, kam da aber nichts zurück. Nein, meine E-Mail-Adresse habe ich niemandem zur Verfügung gestellt.