abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!

 

Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Widerruf DSL Vertrag wird konsequent ignoriert
Blub4
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo zusammen,

 

ich habe bedingt durch einen Umzug meinen alten VF Kabelanschluss vor kurzem gekündigt (in der neuen Wohnung ist leider kein Kabel vorhanden). Im gleichen Telefonat hat mir der ehrgeizige VF-Mitarbeiter in einem fast 2h Gespräch gleich einen neuen DSL Vertrag "angedreht" (man merkt hier leider sehr die provisionsabhängigen Gehälter, der Kollege hat partout nicht nachgelassen und wie sich später rausstelle sogar Falschaussagen getroffen nur um mich zum Vertragsabschluss zu bekommen). Es wurde somit am 31.08 telefonisch gleich ein Vertrag für die neue Wohnung mit dem besagten Berater vereinbart. Nachdem ich am nächsten morgen mich selbst nochmal in ein paar Themen eingelesen habe war für mich klar, dass ich den Vertrag so nicht haben möchte. Die Bestellbestätigung mit Wiederrufsbelehrung ist mir direkt am 31.08 per Mail zugegangen. Ich habe daraufhin direkt am nächsten Tag (01.09) eine Mail an widerruf@vodafone.com geschickt (darin habe ich auch sogar das Muster-Formular genutzt aber auch im Text explizit den Wiederruf mit Vertrags und Kundennummer formuliert). Ich habe auch um eine kurze Bestätigung per Mail meines Widerrufs gebeten. Diese habe ich bis heute nicht erhalten. Ich habe auch keine Eingangsbestätigung dieser Mail oder ähnliches bekommen. Stattdessen hat mich VF immer wieder mit Mails bombardiert ich möge mir doch einen Techniker Termin aussuchen etc. (auch Tage nachdem der Widerruf schon raus war).

 

Mit anderen Worten das Prozedere lief ganz normal weiter bzw. tut es immer noch und man verhält sich so als wüsste man nichts von meinem Widerruf. Ich habe deshalb letzten Donnerstag nochmal bei VF angerufen und telefonisch die Auskunft bekommen mein Widerruf sei zumindest schon mal im System vermerkt aber noch nicht bearbeitet. Ich habe darum gebeten, dass man evtl. eine Notiz in den Vertrag machen kann damit der Prozess nicht unnötig weiter läuft und z.B. das Modem verschickt wird oder Techniker los geschickt werden usw. obwohl der Vertrag ja fristgerecht (keine 24h nach telefonischem Abschluss) widerrufen wurde. Mir wurde versichert das würde nicht passieren.

 

Heute finde ich in meinem Email Konto eine Mail das sich Vodafone freut am 23.09 einen Techniker zum Anschluss meines neuen Vertrags vorbei zu schicken und das mein neues Modem am Freitag (09.09) los geschickt wurde zu mir. Langsam aber sicher gehen mir die Nerven aus. Es kann doch nicht sein das Vodafone fast 10 Tage nach meinem fristgerechten (quasi unmittelbar nach Bestellung) abgeschickten Widerruf einfach immernoch so tut als wüsste es von nichts und einfach immer weiter macht ?! 

3 Antworten 3
reneromann
SuperUser
SuperUser

Hast du eine Eingangsbestätigung deines Widerrufs bekommen?

Wenn du an die "richtige" Mailadresse schickst, gibt's nämlich eben eine solche Antwort mit Eingangsbestätigung.

 

Wenn nicht, dann war die Mailadresse falsch - und es ist noch immer an dir, den Eingang des Widerrufs nachzuweisen.

Ich habe den Widerruf wie schon geschrieben an die Email-Adresse widerruf@vodafone.com geschickt. Diese wird in der Widerrufsbelehrung genannt und wurde mir auch nochmal an der Hotline bestätigt. Trotzdem habe ich keine Eingangsbestätigung (weder manuell noch automatisch) bekommen. Ich habe wie gesagt sogar explizit im Text meiner Mail auch nochmal um eine kurze Bestätigung gebeten aber VF stellt sich tod.

Blub4
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Ich habe heute VF nochmals telefonisch kontaktiert und mein Widerruf war weiterhin nur in meinem Kundenkonto "hinterlegt" aber noch nicht bearbeitet. Das zeigt ja auch, dass meine Email sehr wohl gelesen wurde aber eben keinerlei Eingangsbestätigung oder ähnliches verschickt wurde.

 

Die Dame heute am Telefon meinte aber Sie macht den Prozess jetzt fertig, da ich laut ihr auch telefonisch mein Widerrufsrecht ausüben könnte wenn ich den Vertrag telefonisch abgeschlossen habe. Das war eine vollkommen neue Information für mich (steht so weder in den Widerrufsbelehrungen noch sonstwo). Ich hatte ja auch bereits mindst. 5 andere Kundenberater zu dem Thema am Telefon und es hieß immer es gehe nur schriftlich per Mail / Fax / Post. Lange Rede gar kein Sinn: Die Dame von heute hat es einfach gemacht, mir eine Bestätigung zugeschickt, eine Rücksendemarke für das (unnötig versendete) Modem und fertig. War wohl meine "Rettung" die gute Damen. Es ist nur traurig wieviel Nerven bis dato verloren gingen nur um einen einfachen Widerruf durchzuführen.