Archiv_Mobilfunk

Sonderkündigungsrecht des Vodafone-Vertrages
GELÖST
Gehe zu Lösung
Smart-Analyzer

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

ich melde mich bei Ihnen, um Ihre Unterstützung bei der Kündigung des Vertrages anzufordern. Im Moment bin ich nicht in Deutschland und nutze die Dienste mit Ihnen nicht mehr. Ich bin wieder in meinem Heimatland Mexiko und nutze hier nicht deine Dienste. Vor meiner Abreise aus Deutschland habe ich die Möglichkeit einer sofortigen Vertragsauflösung geprüft, aber es wurde mir gesagt, dass ich den Service gegen Aufpreis in Anspruch nehmen könnte. Abgesehen von den monatlichen Kosten würden die Roamingkosten hinzugerechnet, und am Ende wäre es unmöglich, diesen Betrag einzuhalten, da die Inanspruchnahme der Dienste nicht mehr erforderlich ist. Als ich den Vertrag unterschrieben habe, wurde mir in der Shop mitgeteilt, dass die Vertragskündigung mit einer Wohnsitzabmeldung erfolgen könnte. Diese Bescheinigung kann erst eine Woche vor dem Abreisedatum im Ausland angefordert werden.

 

Mein Studium in Deutschland endete im August 2018 und meine Aufenthaltserlaubnis ist bis September 2018 befristet. Auch im Moment habe ich keine Absicht, in der möglichen 5-Jahres-Periode zurückzukehren. Aus diesem Grund möchte ich mein Sonderkündigungsrecht widerrufen.

 

In der Shop wurde mir auch die Möglichkeit empfohlen, meinen Vertrag an einen Bekannten weiterzuleiten, allerdings habe ich in Deutschland keine Verwandten. Aus diesem Grund bitte ich Sie um Ihre Unterstützung bei der Einigung über die schnellste Vertragskündigung. Ich hätte auch gerne die voraussichtliche Zahlung für die Kündigung des Vertrages erhalten. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

 

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
SuperUser

@reneromann@  schrieb:

Der GigaCube-Vertrag ist ein Mobilfunkvertrag und KEIN Festnetzvertrag.

(...)


Sicher, dass dies ein Mobilfunkvertrag ist? In den Bedingungen ist nur eine stationäre Nutzung und keine mobile Nutzung möglich. Ebenfalls wird er als WLAN Router ausgewiesen. Ebenso werden SMS und MMS nicht angeboten. 

Es steht explizit in der Beschreibung, dass eine mobile Nutzung ausgeschlossen ist. 


Für das GigaCube-Gerät gilt:
Sie brauchen einen Stromanschluss, um es zu nutzen. Die Anwendung ist auf
nomadische oder stationäre Nutzung beschränkt, eine mobile Nutzung ist ausgeschlossen.


Daher würde ich sagen, dass evtl hier das TKG greift. Ich sehe diesen als eine Art Hybrid.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
8 Antworten 8
SuperUser
Bei Mobilfunkverträgen gibt es (anders als bei Festnetzverträgen) kein Sonderkündigungsrecht bei Umzug oder Verlassen von Deutschland. Einzige Möglichkeit ist die reguläre Kündigung zum Vertragsende - und die Bezahlung der monatlichen Grundgebühren bis zu diesem Zeitpunkt.
Mehr anzeigen
Smart-Analyzer
vielen Dank für Ihre Antwort. Ich wollte ihn fragen, ob es die Möglichkeit gibt, einen bestimmten Betrag zu zahlen, um den Vertrag kündigen zu können. Ich habe gelesen, dass man wegen des Umzugs in ein anderes Land mindestens drei Monate für die Kündigung des Vertrages bezahlen kann.
 
Mehr anzeigen
SuperUser

Die 3-Monats-Regelung gilt nur für Festnetzanschlüsse...

Mehr anzeigen
Gelöschter User
Nicht anwendbar

@reneromann@  schrieb:

Die 3-Monats-Regelung gilt nur für Festnetzanschlüsse...


Jedenfalls nach Ansicht und üblicher Praxis von Vodafone. Andere Provider sehen das anders, ebenso die Verbraucherschützer. Aber ohne rechtlichen Beistand wird da nicht viel zu machen sein. Die mündlichen Auskünfte im shop helfen leider nichts, denn dort wird oftmals nur das erzählt, was der Kunde hören möchte, um ihn zum Vertragsabschluss zu drängen.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich habe einen Brief an das Kontaktformular geschickt, weil ich in meinem Vertrag auch eineFestnetzanschlüsse (GigaCube) hatte. Könnten Sie mir sagen, wie ich das Sonderkündigungsrecht für den Gigacube-Vertrag beantragen kann?

Mehr anzeigen
SuperUser

Der GigaCube-Vertrag ist ein Mobilfunkvertrag und KEIN Festnetzvertrag.

Weiterhin ist der GigaCube-Vertrag nicht an einen bestimmten Ort gebunden (Festnetz-Ersatzlösung), sondern er ist mobil nutzbar (überall dort, wo eine Steckdose verfügbar ist).

Mehr anzeigen
Netz-Profi

Beim GigaCube ist allerdings keine Nutzung im Ausland möglich, da verhält es sich vielleicht nochmal anders.

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

@reneromann@  schrieb:

Der GigaCube-Vertrag ist ein Mobilfunkvertrag und KEIN Festnetzvertrag.

(...)


Sicher, dass dies ein Mobilfunkvertrag ist? In den Bedingungen ist nur eine stationäre Nutzung und keine mobile Nutzung möglich. Ebenfalls wird er als WLAN Router ausgewiesen. Ebenso werden SMS und MMS nicht angeboten. 

Es steht explizit in der Beschreibung, dass eine mobile Nutzung ausgeschlossen ist. 


Für das GigaCube-Gerät gilt:
Sie brauchen einen Stromanschluss, um es zu nutzen. Die Anwendung ist auf
nomadische oder stationäre Nutzung beschränkt, eine mobile Nutzung ist ausgeschlossen.


Daher würde ich sagen, dass evtl hier das TKG greift. Ich sehe diesen als eine Art Hybrid.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen