abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Kabel-TV Sperrfilter setzen
crocket
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Wir haben eine Eigentumswohnung in einem Mehrfamilienhaus. Für die Wohnanlage liegt eine Versorgungsvereinbarung gegenüber Vodafone Kabel Deutschland GmBH für die Nutzung des Kabelfernsehen vor.

 

Nun ist unser Mieter ein Chinese und nutzt den Kabelfernsehen-Anschluss überhaupt nicht.

Gibt es daher die Möglichkeit, die Anschlussdose für den Kabel-TV zu sperren?

 

Gerne würde er Cabel-Internet benutzen, aber das wiederum wird ihm von Vodafone nicht gestattet,

mit der fadenscheinigen Begründung, der Vermieter erlaubt dies nicht, was natürlich völliger Blödsinn ist.

Auch die Hausverwaltung weißt diesen Vorwurf entschieden zurück.

1 Antwort 1
Sigi-DD
SuperUser
SuperUser

Hallo crocket,

es hat solche Filter schon gegeben, aber das war noch vor der Frequenzumstellung. Sicher kann man auch für den neuen Frequenzbereich 330 MHz bis 562MHz einen solchen Filter herstellen. In einigen Regionen von NRW und BW gibt es auch immer noch den alten Frequenzbereich 114 MHz bis 394 MHz.

Es haben hier schon einige Kunden geschrieben, das sie nur das Internet über Kabel vertraglich nutzen, Eine solche Regelung kann man nirgends finden. Da wird wohl einer eine Provision für einen TV Vertrag erhalten.

 

Übrigens gibt es im Kabel auf 610 MHz einen chinesischen TV Sender, der zum Vodafone Basic TV Paket gehört. Welche Sender bei Dir auf welchen Frequenzen anliegen findest Du in dieser Liste, wenn Du Bundesland und Wohnort eingibst.

Viele Grüße Siegmar