Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel

Nach Arris Autoupdate wieder die selben Ping-Probleme wie Mitte November....
Highlighted
Netzwerkforscher

Es gibt ja bereits mehrere offene Threads dazu, aber die werten Moderatoren bestehen ja auf eigens eröffnete Threads, hier also ein weiterer meinerseits....Das Problem tritt ja wie aus anderen Beiträgen ersichtlich wieder bei vielen Kunden auf. 

 

Ich war ebenfalls betroffen mit dem Problem der DoS Attacks und UDP-Flooding Problematik. Aufgrund der fehlerhaften Software der Arris Router hatte ich sehr starke Ping Probleme. Ich hatte den Software-Reroll vor geschätzt 3 Wochen und alles war für wenige Tage gut (Version nach dem reroll war etwa AR01.02.037.01_ etc.). Vor ~1-2 Wochen wurde automatisch auf  Version AR01.02.037.06_103119_711.PC20.10 geupdated, seitdem gibt es wieder die selben Probleme mit zwischenzeitlichen Spikes des Pings. Es ist wieder nicht möglich, in irgendeiner weise Online-Games zu spielen. Das Problem tritt unanbhängig von etwaigen Stoßzeiten auf, konkret dauerhaft. PC ist über LAN-Kabel verbunden. Hinzu kommen regelmäßige Verbindungsabbrüche im Wlan.

 

@Die lieben Moderatoren:
Erzählt mir bitte erst garnichts von bekannten Problemen...sind ja "bekannt". Die ständigen Vertröstungen sind lächerlich und grenzen mittlerweile an Kundenabzocke/-verar***e. Ich möchte auch keinen Techniker für 100 €. Setzt einfach bitte a) dieses Schrottgerät auf eine funktionierende Version und nehmt mich danach von der auto-update-Liste. Ich tausche auch gerne mein Arris gegen die 6591er Fritzbox, allerdings erwarte ich dann die Erlassung der 30 € Umstellungskosten. Nebenher lasse ich auf eine Sonderkündigung prüfen. Eine Vertragserfüllung seitens VF bzgl. des Kabelinternets sehe ich unter gegebenen Umständen kaum noch gegeben - vielleicht sollte ich auch einfach mal die Zahlung einstellen und behaupten das Problem sei mir bekannt und ich arbeite intensiv daran

 

- Helge

Mehr anzeigen
3 Antworten 3
Moderatorin

Hallo helge87,

 

Deine Kundennummer liegt uns ja bereits vor, ich habe daher eine Meldung zu einem bereits bestehenden zentralen Ticket aufgenommen. Der Fachbereich wird entsprechend eine Lösung bereitstellen. Der Ping ist nicht vertraglich geregelt, entsprechend besteht deswegen auch kein Sonderkündigungsrecht.   

 

Gruß,

Claudia

Alles Easy How To Hilfe !
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hallo Claudia,

Wo bleibt eine Lösung? Zum Beispiel der Reset auf die 01 Version?

Seit 1 Woche hat sich natürlich absolut nichts verändert, auf Verbesserungen braucht man ja sowieso nicht mehr warten...

Aber Toparbeit mit dem Standardticket, da sich hier nichts tut, danke für nichts. Beeindruckend, dass nach 2,5 Monaten sich absolut garnichts gebessert hat. Ist das eine Masche, Kunden zum Mieten der Fritzbox zu zwingen? Wird der allgemeine Kundenunmut eigetlich an entsprechende Stellen weiter geleitet oder verschwindet der im Nirvana genauso wie unsere November-Fehlerlogs der Arris-Router?

 

- Helge

 

 

Mehr anzeigen
Moderatorin

Hallo helge87,

 

wie geschrieben, wird die Lösung durch den Fachbereich bereitgestellt. Ob das ein Downgrade auf die 07.01. ist oder ein Upgrade, liegt in den Händen der Kollegen.

 

Gruß

Claudia

Alles Easy How To Hilfe !
Mehr anzeigen