Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel

Siehe neueste
2 Rufnummern aktiv, davon keine registriert
Gehe zu Lösung
fr1tz
Smart-Analyzer

Störung der Kabel-Telefon-Dienste

 

  • Welches Produkt hast Du? Red Internet & Phone 100 Cable

  • Welches Modem/ Router nutzt Du?  Fritz-Box 6490 Cable

  • Nutzt Du ein Leih-Gerät von uns oder hast Du ein eigene Hardware? Eigene Fritz-Box 6490 Cable

  • Welches Telefon benutzt Du? Siemens Gigaset 4010 Comfort und Siemens Gigaset C385

  • Welcher Fehler tritt auf? Freiton vorhanden, nach Anwahl einer Nummer Besetztzeichen, Fritz-Box zeigt unter "Telefonie" - 2 Rufnummern aktiv, davon keine registriert.

  • Wie ist das Telefon mit dem Modem/ Router verbunden? Telefonkabel FON1 / FON2

 

Nachdem ich mein altes Kabelmodem/Router durch eine FritzBox ersetzt habe, funktioniert das Festnetz-Telefon nicht mehr.

Die Fehlermeldung 2 Rufnummern aktiv, davon keine registriert wird in der FritzBox angezeigt. Ähnlich wie in diesem Forenbeitrag:


https://forum.vodafone.de/t5/Internet-Telefon-TV-%C3%BCber-Kabel/Fehler-400-3-Rufnummern-aktiv-davon...


Das Internet funktioniert. TV läuft auch. Nur Telefonie funktioniert nicht.


FRITZ!OS: 06.87 installiert

Mehrere Neustarts durchgeführt

Rufnummer und Telefoniegeräte habe ich gelöscht und neu angelegt.

Mitarbeiter des Kundenservice sind nicht hilfsbereit! 

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Methusalem1
SuperUser

@fr1tz

 

Edit: Beitrag ins passende Board verschoben Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel.

 

Jetzt zu deinem Problem, lösche einmal die bisherigen Telefoeinstellungen, danach die "Erweiterten Ansichten" in der FB einschalten.

Jetzt Internet anklicken >Zugangsdaten >IPv6 >Native IPv4-Anbindung verwenden und Telefonie erneut einrichten.

 

Gruss

 

Methusalem1

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
6 Antworten 6
Methusalem1
SuperUser

@fr1tz

 

Edit: Beitrag ins passende Board verschoben Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel.

 

Jetzt zu deinem Problem, lösche einmal die bisherigen Telefoeinstellungen, danach die "Erweiterten Ansichten" in der FB einschalten.

Jetzt Internet anklicken >Zugangsdaten >IPv6 >Native IPv4-Anbindung verwenden und Telefonie erneut einrichten.

 

Gruss

 

Methusalem1

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
fr1tz
Smart-Analyzer

Telefonie funktioniert jetzt, nachdem zuerst zweimal die nachfolgenden Fehlermeldung angezeigt wurde:


"Die Prüfung der Telefonie ist fehlgeschlagen. Die Anmeldung beim Telefonieanbieter ist gescheitert. Prüfen Sie die eingegebenen Zugangsdaten für die Telefonie."

 

Kann ich denn jetzt wieder eine native IPv6-Adresse verwenden? War die native IPv4-Adresse nur zum Einrichten der Telefonie notwendig?

Mehr anzeigen
Methusalem1
SuperUser

@fr1tz

 

Zur Zeit ist es so das bei Vodafone die Telefonie nur über IPv 4 funktioniert.

 

Gruss

 

Methusalem1

Mehr anzeigen
fr1tz
Smart-Analyzer

Ok, allerdings hatte ich ja zuvor mit dem Standard-Kabelmodem von Vodafone auch IPv6-Adressen zugeteilt bekommen und die Telefonie funktionierte.

 

Das ganze lief dann über einen AFTR-Server? Theoretisch müsste das ja auch mit meiner eigenen Fritzbox funktionieren.

Mehr anzeigen
peter12_
Giga-Genie

Hi,

 

du kannst für die Adressvergabe weiterhin Dual Stack verwenden. Aktuell sind die SIP-Server von VF KD aber nur via IPv4 erreichbar. In den Standardeinstellungen der Fritz!Box versucht die Box, diese immer per IPv6 zu erreichen -> funktioniert natürlich nicht.

 

Bei den VF KD eigenen Fritz!Boxen wird die Telefonie denke ich, direkt über IPv4 (interne Adresse) abgewickelt.

 

Gruß

Mehr anzeigen
fr1tz
Smart-Analyzer

Internet > Zugangsdaten > IPv6

Hier können Sie die IPv6-Unterstützung der FRITZBox aktivieren und einrichten.


IPv6-Unterstützung

|X| IPv6-Unterstützung aktiv


IPv6-Anbindung
|X| Native IPv4-Anbindung verwenden (empfohlen)

 

|  | Native IPv6-Anbindung verwenden

Ihr Internetanbieter muss für diese Betriebsart natives IPv6 an Ihrem Anschluss unterstützen.

|  | IPv6-Anbindung mit Tunnelprotokoll verwenden

IPv6 wird mit einem Tunnelprotokoll über eine herkömmliche IPv4-Anbindung verwenden. Für diese Betriebsart ist keine IPv6-Unterstützung durch Ihren Internetanbieter notwendig.


 
 
Jetzt bekomme ich sowohl eine (Public) IPv4 als auch eine bzw. mehrere IPv6 Adressen. Ich hatte fälschlicherweise immer den zweiten Punkt ausgewählt, aber Dualstack wird über den ersten Auswahlpunkt erreicht. Danke an alle Helfer, das Problem ist damit gelöst.
Mehr anzeigen