Archiv_Störungsmeldungen-Internet-TV-Telefon-DSL

Siehe neueste
Überlastete Server in den Abendstunden
Highlighted
Smart-Analyzer

Guten Abend,

 

versuche mein Problem präzise und genau zu erklären. Habe seit dem 06.04.2017 Vodafone DSL 50000 und davor war ich Kunde bei 1 & 1. Es geht bei mir wie der Betreff es schon sagt um Latenz(Ping) Probleme in den Abendstunden. Das war auch einer der Gründe warum ich dort fristlos gekündigt habe. Leider weiß ich auch das keine Besserung in Sicht ist, weil ich heute bei der Kundenhotline (0800 172 12 12), sowie bei der Technikhotline (0800 172 12 01) angerufen habe und mir leider keiner technische Details sagen konnte, wie zum Beispiel von wem der Server ist (Vodafone, Telekom etc.). Stattdessen wurde ich auf die Telekom verwiesen, um dort Technische Fragen stellen zu können. Habe mir nur meinen Teil dabei gedacht ^^. Nur erwies sich dies als äußerst schwierig, ohne selbst dort Kunde zu sein etc. Die höfliche Dame bei der Telekom meinte, dass Ihre Eltern auch persönlich das gleiche Problem in den Abendstunden hatten. Sie riet mir mich an die Verbraucherschutzzentrale zu wenden.

Der ein oder andere könnte jetzt meinen, Moment du hast doch erst zwei Abende dieses Problem. Ist dies nicht etwas überstürzt?

(Das folgende gilt jetzt für 1 & 1)

Deswegen habe ich es auch erwähnt dass ich bei 1 & 1 Kunde war. Ich kämpfe mit dem Problem schon seit dem 07.12.2016 und kenne mittlerweile alle möglichen Fehlerquellen meinerseits in und auswendig. Die Standardaussagen Router neustarten, Steckdose wechseln (Leistungsdefizite), Firmware aktualisieren, Leitung messen vom Provider aus, Techniker usw. (Geht noch sehr lang die Liste). Die Leitung wird gemessen, der Techniker war da und es wurde kein Problem erkannt, warum wohl??? Weil es ja auch nicht an der Leitung liegt. Somit ist der Provider aus dem Schneider er hat alle von sich aus möglichen Versuche unternommen. Habe etliche Patchdateien, sogar Screenshots geschickt für die Routenverfolgung des Pings, wo sich es beweisen lies das permanent abends Paketverluste vorhanden waren, bis hin zu Routerabbrüchen. Selbst Skypen war nicht möglich.

 

Nun bin ich mir fast zu 100% sicher das dieses Problem genau dasselbe auch bei Vodafone ist, deswegen die schnelle Entscheidung, weil meine Geduld wirklich endgültig am Ende ist und ich nicht den ganzen Kram nicht nochmal durchkauen möchte. Möchte hiermit nochmal betonen, dass ich niemanden hier schlecht reden möchte, aber hat vielleicht jemand konstruktive Vorschläge, ob es Sinn macht die Verbraucherschutzzentrale ins Boot zu nehmen bzw. hat jemand damit Erfahrungen. Oder sollte ich direkt zum Rechtsanwalt gehen. Die Kosten werden wahrscheinlich höher sein, als wenn ich den Vertrag einfach weiterbezahle, aber geht mit hier einfach um Gerechtigkeit (Ich weiß hört sich bisschen hochgestochen an xD) Ich bin zwar nur Privatkunde und es rentiert sich natürlich nicht auf einen Kunden individuell einzugehen, werde da aber nicht locker lassen bis ich zu meinem Recht gekommen bin.

 

Edit: Beitrag von "Lob & Kritik" verschoben. 

3 Antworten 3
Highlighted
Datenguru

Hallöchen,
bekommst du, da du Neukunde bist aktuell noch den Vertrag bei Vf für eine gewisse Zeit vergünstigt?

Ich nutze das Internet über Kabel und bin kein DSL Kunde mehr aber bei mein Vertragsabschluss gab es beispielsweise das Angebot im ersten halben Jahr für den Vertrag nur 20 Euro zu zahlen.

Das komische dabei war, dass ich im ersten halben Jahr ähnliche Erfahrungen machen musste wie du. Ich konnte meine Geschwindigkeit gerade in den Abendstunden nicht erreichen und hatte hohen Paketverlust. Hatte mehrmals einen Technik vor Ort, meine Box wurde mehrfach ausgetauscht und die Leitung wurde geprüft etc.

Das komische daran war, an dem Tag als die Vergünstigung weg fiel und ich den Vertrag voll bezahlte, sprich ein halbes Jahr nachdem ich den Vertrag abgeschlossen hatte, lösten sich plötzlich auch diese Probleme. Seither habe ich eigentlich konstant auch meine Geschwindigkeit und kein Paketverlust mehr. Alles Zufall?

 

ich möchte keineswegs irgendetwas unterstellen und muss auch dazu sagen, dass die Internerleitungen in unserem Haus durch unseren Vermieter noch sehr frisch war und ich der aller erste Kunde war der diese genutzt hat. 

Da du aber schreibst, dass Du bei deinem vorherigen Anbieter die gleichen Probleme hattest, kann es natürlich auch sein, dass es bei dir an etwas völlig anderes liegt. Mich hat dein Post nur sehr an mein erstes halbes Jahr bei Vf erinnert.

Prinzipiell kann man, wenn man beim Anbieter keine Lösung findet, die Verbraucherschutzzentrale einschalten. Ob die allerdings etwas an der Situation ändern kann, kann ich dir leider nicht beantworten aber ein Versuch ist es wert.

Lg

TV schauen ohne Fehler kann jeder.
Mehr anzeigen
Highlighted
Digitalisierer

Ich sehe das einfach so, dass mal wieder eine Leistung versprochen und verkauft wurde die nicht eingehalten werden kann. Aus einer Vielzahl von Gründen bin ich wieder bei der Telekom gelandet, dort war man so ehrlich und hat mir nur eine 16000er Leitung angeboten mit dem Hinweis zwar eine schnellere schalten zu können, aber es kann durchaus zu Störungen kommen, mir wurde somit abgeraten, das, obwohl sie mehr verdient hätten. Alleine für diese ehrliche Aussage ziehe ich den Hut und habe mein Vetrag seit geraumer Zeit bei der Telekom. Hier kommt es auch nicht mehr zu Störungen so wie es bei Vodafone mit der 16000er Leitung UND der ISDN-Telefonie des Öfteren kam. Hier bekam ich z.B. von Vodafone die Aussage zu hören, dass die Störung nicht an Ihnen liegt sondern meine Netzwerkkarte falsch konfiguriert ist. Ja klar, von jetzt auf gleich sind an vier LAN gebundenen Rechnern die Netzwerkkarten falsch konfiguriert und an allen Laptops, Tablets und Smartphones auch alle Einstellung für WLAN. Ich wurde an den second level support verwiesen zu knapp zwei Euro die Minute. Ich zog es vor zu kündigen, zumal unter heisse.de die Stöörung bereits eingestellt war, was ich bei meinem Nachbarn mit seinem funktionierenden Telekomanschluss sehen konnte. Übrigens bin ich auch mit Mobilfunk bei der Telekom, denn das grottenschlechte Netz bei Vodafone mit dem ich kaum Empfang hatte, wird nachts auch noch im Bereich LTE runter gefahren.

Mehr anzeigen
Highlighted
Full Metal User
Ist schwer hier was zu sagen, ohne Daten von dir zu bekommen.

Bei Vodafone hat man momentan (seit über einem halben Jahr) Kapazitätsengpässe im eigenen Netz, bei dir müsste die dl Rate abends auch in den Keller gehen.
Teste das am Wochenende bitte mal, Speedtest.net reicht für den Anfang. Ab 20 Uhr ist es interessant, bitte auch Tests um 21 Uhr und spätere durchführen.
Mehr anzeigen
Top Beiträge