Antworten
Netzwerkforscher

EasyBox 803 als Modem verwenden

Ich möchte die EasyBox als reines Modem benutzen - so, wie es zuvor mit Starterbox + Spped- Modem möglich war.
Der Grund:
Ich betreibe einen ftp- Server. Da muß eine automatische DynDNS- Aktualisierung stattfinden und ich muß die Broadast - Subnetmask 255.255.255.255 verwenden können.
Die EasyBox kann nur bis 255.255.255.254
Die EasyBox soll also nur die alte Starterbox plus Speedmodem für DSL ersetzen. (und natürlich das Analog- Telefon)
Was muß ih da einstellen?
Danke für Hinweise.
Netzwerkforscher

Aw:EasyBox 803 als Modem verwenden

Zunächst einmal musst Du die EasyBox manuell ohne Modem Installations Code einrichten.
Dann musst Du Bridge-Mode sowie PPPoE Passthrough einstellen. Anschließend kannst Du einen seperaten Router dahinterhängen.

Interessant ist hier sicherlich auch folgender Beitrag:

http://www.router-forum.de/board-faq-s-und-how-to-s/thread-2-router-miteinander-verbinden-ueber-kabe...
Netzwerkforscher

Aw:EasyBox 803 als Modem verwenden

Danke!
Da der Installationscode schon eingespeichert und aktiviert ist, werde ich wohl General- Reset machen müssen?
Ich werde das morgen mal suchen - und versuchen. Meine Kenntnisse in Netzwerktechnik sind sehr gering.
Wenn ich den ModemInstallationCode lösche, kann ich doch trotzdem mein normales Analog- Telefon verwenden, ja?
Und sehe ich das richtig: Der Router (in D-Link 825) stellt weiterhin die Verbindung zum Internet her, oder?
Netzwerkforscher

Aw:EasyBox 803 als Modem verwenden

Hallo wolf,

die Verbindung zum Internet stellt die EasyBox her, denn die willst Du ja als Modem einrichten. Dein Router greift dann auf die Verbindung von der EasyBox zu.

Und ja, die EasyBox kannst Du weiterhin als ISDN > Analog Wandler nutzen.
Netzwerkforscher

Aw:EasyBox 803 als Modem verwenden

Sorry, wenn ich etwas begriffstutzig bin - genau das wollte ich eigentlich nicht.
Denn ich habe keine Möglichkeit gesehen, das der EasyBox- Router meine DynDNS aktualisieren kann.
Als ich noch Starterbox und Speedmodem hatte, hat ja auch der dahintergeschaltete Router die Verbindung hergestellt - die Einheit Starterbox-Modem war da ja neutral.
Die Easybox nur als Splitter DSL-Analog zu verwenden, das geht wohl nicht?
Ich benötige weder den Easybox- Router, noch dessen WLAN.
Ich bitte um Verzeihung, das ich mich nicht gleich so formuliert habe.
Netzwerkforscher

Aw:EasyBox 803 als Modem verwenden

Mal ne doofe Frage, warum verwendest Du nicht einfach wieder Starterbox und Speedmodem?
Netzwerkforscher

EasyBox 803 als Modem verwenden

Das ist keine doofe - sondern eine durchaus berechtigte Frage.
Ich verwende gerade aus dem Grunde, das meine Frage noch nicht konkret beantwortet werden kann, immer noch diese alte Technik.
Möchte diese aber gerne gegen die neue, von Vodafone gelieferte EasyBox austauschen.
Deshalb hoffe ich, das es doch noch möglich ist, die Easybox rein als neutralen DS- Analog- Splitter einzusetzen.
Wenn das nicht funktioniert und ich einen erneuten Ausfall der Vodafone- Technik habe, müßte ich zwangsläufig den Vertrag kündigen - und das will ich nur ungern tun.
Netzwerkforscher

Aw:EasyBox 803 als Modem verwenden

Sorry, wenn ich etwas begriffstutzig bin - genau das wollte ich eigentlich nicht.
Denn ich habe keine Möglichkeit gesehen, das der EasyBox- Router meine DynDNS aktualisieren kann.
Als ich noch Starterbox und Speedmodem hatte, hat ja auch der dahintergeschaltete Router die Verbindung hergestellt - die Einheit Starterbox-Modem war da ja neutral.
Die Easybox nur als Splitter DSL-Analog zu verwenden, das geht wohl nicht?
Ich benötige weder den Easybox- Router, noch dessen WLAN.
Ich bitte um Verzeihung, das ich mich nicht gleich so formuliert habe.


So habe jetzt deinen Beitrag nochmal genau gelesen. Die EasyBox aktuallisiert deine IP Adresse bei Nutzung von DynDns selbstständig !!! Schau mal im Menü der EasyBox unter Daten > DNS & DDNS. Dort steht doch :

DynDNS-Einstellungen (Dynamic Domain Name Service)

DynDNS stellt dem Internetnutzer eine Methode zur Verfügung, seine(n) Domänennamen mit Computern oder Servern zu verbinden. DynDNS stellt sicher, daß sich der Domänenname automatisch der IP-Adresse anpasst, indem sich Ihr DNS-Eintrag ändert, wann immer sich Ihre IP-Adresse ändert.

Dieses Leistungsmerkmal wird durch einen externen Dienstleister bereitgestellt. Mit einer DynDNS-Verbindung können Sie trotz einer dynamischen IP-Adresse lokal eine eigene Webseite, einen E-Mail-Server, einen FTP-Server und anderes mehr betreiben.
Netzwerkforscher

Aw:EasyBox 803 als Modem verwenden

Das hab ich auch gesehen.
Was mir dabei aber etwas unklar war -oder ich falsch verstand- ist, das ich dort nur zwei DynDNS auswählen kann - .com und .net - wenn ich es richtig in Erinnerung habe.
Mein DynDns ist aber bei
langenbach.dlinkddns.com
gehostet - und die muß bleiben. Geht das trotzdem?
Ich wiederhole - ich bin da ziemlich unbedarft.
Und kann ich die EasyBox dann auch so einstellen, das da in der Art DMZ alles durchgeschaltet wird und ich meine Ports im nachfolgendem Router forwarden kann?
Das die Subnetmask 255.255.255.255 durchkommt?
Netzwerkforscher

Aw:EasyBox 803 als Modem verwenden

Also laut Website von dlinkddns gelten deine Zugangsdaten auch bei dyndns.com
In der EasyBox kannst Du zwar nur dyndny.org als Diensteanbieter auswählen, aber das sollte trotzdem funktionieren. Versuche dich doch mal bei dyndns.org mit deinen Daten einzuwählen, dann weisst Du es.