Mit Vertrag: Tarife & Rechnung

Siehe neueste
Vodafone hält sich nicht an Absprachen
UsiWa
Smart-Analyzer

Hallo Leute,

eigentlich war ich immer mit Vodafone zufrieden. Daher sind wir auch schon seit vielen Jahren Kunden. Derzeit bin ich aber absolut sauer.

Problem 1, das ich seit Jahren habe: Wir haben einen Hauptvertrag und 4 "Partnerverträge". Die Verträge wurden derzeit alle zu unterschiedlichen Zeiten abgeschlossen. Mein Anliegen SEIT JAHREN ist es, mal alle Verträge mit dem gleichen Laufzeitende zu haben, damit ich mich nicht 5 mal um Verlängerungen etc. kümmern muss, sondern das mal alles zusammen in einem Rutsch erledigen kann. Seit Anfang an (bestimmt schon seit 10 Jahren oder länger) wird mir das ganz oder zumindest teilweise versprochen, dass das eingerichtet wird. Mittlerweile hat es denn auch geklappt, jedenfalls dass 3 (Partner-)Verträge das gleiche Laufzeitende haben (Juni). Der vierte endet dann im Oktober und der "Hauptvertrag" im Februar.

X mal habe ich darauf hin gewiesen, dass Vodafone ja gerne eine "Vertragsverlängerung" ab dem Tag des Laufzeitendes machen könnte, also z.B. alle bereits laufenden Verträge "ab heute" neu mit 24 Monaten, was ja effektiv für alle Verträge eine längere Bindung für uns bedeuten würde. Versprochen wurde es mir seit eben diesen 10 Jahren immer wieder, dass es gemacht wird, geklappt hat es bis heute immerhin bei drei der Verträge. Warum nicht alle? Es scheint doch zu funktionieren! Aus meiner Sicht sollte das doch eigentlich nur ein "Schalter umlegen" sein, also kein großes Problem. 

 

Zu Problem 2:  Wir hatten bis Februar ein Red M als Hauptvertrag. Dabei waren 20 GB Datenvolumen enthalten, die von diesem Vertrag auf alle Verträge verteilt werden konnten. Bei der Vertragsverlängerung (im Telefonat) wurde mir von Vodafone angeboten, diesen Vertrag in einen Red S umzuwandeln, weil der ja günstiger ist. Ich habe (nicht nur 1x) in dem Gespräch darauf hingewiesen, dass wir (mit zusammen immerhin 5 Personen) nicht unter 20 GB bräuchten. Der Mitarbeiter sagte zu, dass es ein derzeitiges Angebot wäre und wir anstatt der 10 GB, die eigentlich in dem Red S enthalten wären, 20 GB für die gesamte Vertrtagslaufzeit bekämen. Entsprechend habe ich zugestimmt. 

Es kam natürlich anders. Es waren doch nur 10 GB Datenvolumen, wie wir nach Aufbrauchen des Volumens netterweise von Vodafone auf ebendieses hingewiesen wurden  - ich wurde also schlichtweg belogen!

Also wieder mal Vodafone anrufen. Nach dem Anruf wurden uns 3 GB umsonst gegeben und versprochen, das zu ändern. Die 3 GB bekamen wir, geändert wurde nichts. Als das nächste mal das Datenvolumen aufgebraucht war und wir es erst dadurch wieder gemerkt haben, also wiederum Vodafone kontaktieren. Da Telefonat nicht viel bringt also dieses mal per mail. Ergebnis: Red S gibt es nur mit 10 GB, anstatt Umwandlung in Red M wurde angeboten, die Partnerkarten alle umzuwandeln in ein "derzeitiges Angebot", weil es das bisherige Modell mit den Partnerkarten auch nicht mehr gäbe. Dabei hätte dann jede Karte eigene 10 GB Datenvolumen. Preislich sollte es zum vorherigen Modell (Red M + Partnerkarten) keinen Unterschied ausmachen. Ich habe mal wieder zugestimmt - per email! Und was ist passiert? Gerade heute wieder eine Nachricht, dass das Datenvolumen für alle Karten (immer noch 10 GB für alle zusammen) aufgebraucht ist. Also wieder nur dummes Geschnacke und Vertrösten, sowie Untätigkeit vom Mitarbeiter?

Ich frage mich langsam, ob Vodafone nur Mitarbeiter eingestellt hat, die von der Konkurrenz bezahlt werden oder ob es ein neues Geschäftsmodell ist, die Kunden zu vergraulen. Ich bin derzeit wirklich am überlegen, in den Verträgen nachzuschauen, ob es nicht ein Sonderkündigungsrecht gibt, wenn sich Vodafone nicht an Vereinbarungen hält, und das ggfs. auf dem Rechtswege durchzusetzen. Da ich unter Depressionen leide ist ein Schreiben, wie dieses, schon fast das, was ich am Tag leisten kann. Also sehr anstrendend für mich und vielleicht verständlich, wenn ich mich nicht ständig mit Handyverträgen auseinander setzten möchte....

Das Problemmit im Vertrag nachschauen ist nur, dass man immer so schön alles vereinbart, aber der Vertrag ist    ---   wo???  Da ich die letzten Jahre alle Vertragsverlängerungen telefonisch gemacht habe, habe ich KEIN PAPIER bekommen. Und auf der Mein Vodafone-Seite - hat da schon mal jemand seinen Vertrag gefunden?? Ich nicht!! Ich habe da bereits intensiv nach gesucht, viele einzelne Daten stehen da, schön verteilt auf diverse Seiten, aber der Vertrag als Solches ist nicht zu finden! Gibt es überhaupt einen? Oder mal scherzhaft: gibt es Vodafone überhaupt?? Ich weiß langsam nicht mehr, wie ich mich verhalten soll und bin irgendwie stinksauer.

 

Kann mir vielleicht auf diesem Wege jemand helfen, bei welchem meiner Probleme auch immer????  Bitte bitte!!

  

Vielleicht liest das ja auch jemand von Vodafone: Sind Sie überrascht, dass es Kunden so gehen kann, oder ist es "normal" bei "Ihnen", Kunden alles mögliche zu versprechen und sich an nichts zu halten?  

Mehr anzeigen
8 Antworten 8
Mav1976
SuperUser

Hi @UsiWa,

 

zum ersten Problem. Durch die neue Novelle, betragen die Kündigungsfristen, sofern nicht immer wieder nach Ablauf der Mindervertragslaufzeit neue Tarife/Konditionen verhandelt wurden, nach Ablauf der Mindervertragslaufzeit nur noch einen Monat. 

 

Wann enden denn die Verträge der jeweiligen Rufnummern genau (bitte mit Jahreszahlen). 

Mehr anzeigen
UsiWa
Smart-Analyzer

3 Partnerverträge enden am 28.6.23, einer am 27.10.23 und der Hauptvertrag am 9.2.24.

Meiner Meinung nach sollte es doch eigentlich kein Problem sein, alle am 9.2.24 enden zu lassen, oder? Wäre ja eigentlich für alle Partnerverträge einfach eine Verlängerung der Kündigungsfrist, also eigentlich zu meinem Nachteil und nicht zum Nachteil von Vodafone...! 

Ich war auch schon drauf und dran, nach Beendigung der Laufzeiten der Partnerverträge jeweils auf einen Vertrag zu verzichten und dann jeweils ein Prepaid-Angebot anzunehmen, bis dann der Hautvertrag fällig ist. Dann könnte alles neu abgeschlossen werden. Davon hat mich aber ein Vodafone-Mitarbeiter mit freundlichen Worten und großen leeren Versprechungen abgehalten. Ist eigentlich auch suboptimal, weil ich mich dann jeden Monat wieder neu mit dem ganzen *** beschäftigen muss, zumindest mit neuem Guthaben drauf buchen... Ich möchte es ja eigentlich ganz einfach haben.

Ob monatliche Kündigungsfrist oder Vertragsbindung auf 2 Jahre ist mir eigentlich egal, hauptsache es würde alles mal korrekt funktionieren und ich könnte mir viel Arbeit sparen.....

Mehr anzeigen
ttwa2011
SuperUser

@UsiWa 


@UsiWa  schrieb:

3 Partnerverträge enden am 28.6.23, einer am 27.10.23 und der Hauptvertrag am 9.2.24.

Meiner Meinung nach sollte es doch eigentlich kein Problem sein, alle am 9.2.24 enden zu lassen, oder?

Ich sehe das Problem nicht und keinen Grund an den Lauzeiten etwas aktiv zu ändern. Wie dir bereits @Mav1976 geschrieben hat, verlängern sich Verträge nach Ablauf der 24 monatigen Mindestlaufzeit inzwischen nur noch monatlich.

 

Du kannst also deine 3 Partnerkarte nach dem 28.6.23 und 27.10.23 entweder zum Ende der Mindestlaufzeit kündigen oder einfach monatlich automatisch bis zum Ende der Mindesltaufzeit der Hauptkarte im Februrar 2024 weiterlaufen lassen, mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit.  Wenn du dann deine Hauptkarte verlängerst, kannst du dir überlegen ob du zeitgleich auch die Partnerkarten um 24 Monate verlängerst oder weiterhin bei monatlichen, automatischen Verlängerung bleibst.

 

Zu Problem 2:


@UsiWa  schrieb:

Ergebnis: Red S gibt es nur mit 10 GB, anstatt Umwandlung in Red M wurde angeboten, die Partnerkarten alle umzuwandeln in ein "derzeitiges Angebot", weil es das bisherige Modell mit den Partnerkarten auch nicht mehr gäbe. Dabei hätte dann jede Karte eigene 10 GB Datenvolumen. Preislich sollte es zum vorherigen Modell (Red M + Partnerkarten) keinen Unterschied ausmachen. Ich habe mal wieder zugestimmt - per email! Und was ist passiert? Gerade heute wieder eine Nachricht, dass das Datenvolumen für alle Karten (immer noch 10 GB für alle zusammen) aufgebraucht ist. Also wieder nur dummes Geschnacke und Vertrösten, sowie Untätigkeit vom Mitarbeiter?

Wie ist denn die genaue Tarifbezeichung der Red+ Karten?

Wenn es sich um aktuelle Red+ Allnet 2020 Karten handelt haben diese 10GB eigenes Datenvolumen.

Zusätzlich kannst du von der Hauptkarte im Red S weiteres Datenvolumen zuteilen. Hast du eine Zuteilung vorgenommen?

Mehr anzeigen
HeikeF
Moderatorin

Hallo UsiWa,

 

es tut mir wirklich sehr leid, dass Du da mehrmals nicht gut beraten wurdest. Smiley (traurig)

 

Eh wir jetzt über die Kündigungsfristen reden, lass uns lieber versuchen, alles so zu buchen, wie es Dir versprochen wurde, ja?

 

Schick doch bitte dazu eine PN  mit Deiner Rufnummer, dem Kundenkennwort und dem Link zu diesem Beitrag hier.

 

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

 

Heike

 

 

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
Mehr anzeigen
UsiWa
Smart-Analyzer

OK, stimmt. Das wird dann wohl durch die geänderte Rechtslage so auslaufen. Vorausgesetzt, Vodafone lässt dann die Partnerkarten als solche weiter laufen und führt sie nicht in eigene Red-Tarife über. Der Vorteil der Partnerkarten ist ja, dass es günstiger ist. Das Problem sollte sich dann (nach langen Jahren) wohl auflösen lassen. Danke für die Klarstellung - hatte ich nach dem vorherigen Beitrag nicht so auf dem Schirm gehabt.

Und zum 2. Es sollten nach dem zuletzt Zugesagten Partnerkarten mit eigenen 10 GB werden, aber das ist eben nicht durchgeführt worden. Genau da liegt ja das Problem...

Es hat sich jetzt eine Moderatorin eingeschaltet. Vielleicht geht darüber jetzt was in die gewünschte Richtung. Die Hoffnung stirbt zuletzt. 

Danke für Deine Hilfe 

Mehr anzeigen
HeikeF
Moderatorin

Danke für Deine PN. Smiley (fröhlich)

 

Wir melden uns jetzt so schnell wie möglich dazu zurück.

 

Danke für Deine Geduld und einen angenehmen Sonntag

 

Heike

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
Mehr anzeigen
ttwa2011
SuperUser

@UsiWa 


@UsiWa  schrieb:

OK, stimmt. Das wird dann wohl durch die geänderte Rechtslage so auslaufen. Vorausgesetzt, Vodafone lässt dann die Partnerkarten als solche weiter laufen und führt sie nicht in eigene Red-Tarife über. Der Vorteil der Partnerkarten ist ja, dass es günstiger ist. Das Problem sollte sich dann (nach langen Jahren) wohl auflösen lassen. Danke für die Klarstellung - hatte ich nach dem vorherigen Beitrag nicht so auf dem Schirm gehabt.

Nur wenn die Hauptkarte gekündigt wird werden eine bestehende Red+ Allnet Partnerkarte zum Vertragsende der Hauptkarte in einen Gigamobil S umgestellt und somit zur neuen Hauptkarte für die verbleibenden Partnerkarten . Eine Red+ Data erhält wie auch eine Red+ Kids für 5€ zusätzlich 500MB, sollte keine weitere Hauptkarte verfügbar sein. Dazu muss es aber ja nie kommen, wenn du das nicht möchtest. Deine Hauptkarte läuft laut deiner Aussage so oder so am längesten bis zum 09.02.24. Deine Partnerkarten verlängern sich, falls ungekündigt ab dem 28.06. und 27.10.2023 monatlich.

 

Du kannst sie somit weiterlaufen lassen und bei Kündigung der Hauptkarte z.B. zum 27. bzw. 28.01.2024 ebenfalls kündigen ohne das es zu einer Umstellung kommt und alternativ mit Erhalt der Rufnummer in Callya umstellen lassen. Es ist jederzeit auch wieder ein Wechsel in einen Laufzeitvertrag möglich.

 

Möchtest du die Partnerkarten beibehalten kannst du sie wiederum entweder zusammen mit der Hauptkarte um 24 Monate verlängern oder im akteullen, monatlichen Zustand beibehalten.

Mehr anzeigen
UsiWa
Smart-Analyzer

Danke für die tollen Kommentare und Erläuterungen. 

Das eine Problem wird sich, wie erläutert, in Luft auflösen und Vodafone hat auch reagiert und das Datenvolumen auf 20 GB wie gewünscht erhöht- wenigstens gesagt, werde ich aber noch nachprüfen Smiley (zwinkernd)

Mehr anzeigen