Menu Toggle

Aktuelle Eilmeldungen

 

Überregional: Einschränkungen bei MeinVodafone

 

Dein Anschluss ist gestört und hier gibt's keine Info? Dann nutz unseren Netz-Assistenten bei Kabel/DSL &  TOBi (Button rechts) bei Mobilfunk oder TV.

Close announcement

Mit Vertrag: Tarife & Rechnung

Siehe neueste
Pass-Dienste laut Bundesnetzagentur am 01.07.2022 verboten - was heißt das für Bestandskunden?
dtp
App-Professor
App-Professor

Hallo,

 

gemäß der Bundesnetzagentur dürfen ab Juli keine kostenlosen Pass-Dienste mehr seitens Vodafone (und auch der Telekom) angeboten werden (klick). Für Bestandskunden muss das bis spätestend März 2023 umgesetzt werden.

 

Doch was heißt das dann für uns Bestandskunden mit limitierten Datenvolumen-Verträgen? Werden wir eine kostenlose Aufstockung des Datenvolumens erhalten? Die Telekom scheint sowas auf Anfrage bereits anzubieten. Oder wird Vodafone gar nichts machen und einfach nur die Dienste stoppen? Da stellt sich dann die Frage, ob man als betroffener Bestandskunde ein Sonderkündigungsrecht hat. 

 

Bin auf die Reaktion seitens Vodafone gespannt.

Mehr anzeigen
21 Antworten 21
reneromann
SuperUser

Warte doch einfach mal ab - bis März 2023 wird noch einiges an Wasser den Rhein und die Elbe entlang geflossen sein - und nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wurde.

 

Ob es mehr Datenvolumen gibt: Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich.

 

Da sowohl VF Pass als auch StreamOn (teils kostenlose) Zusatzoptionen sind, die jederzeit mit einer Kündigungsfrist von 1 Monat von beiden Seiten gekündigt werden können. Es gibt also keinen Anspruch darauf, dass hier bei Kündigung der Option durch den Anbieter dem Kunden beim Hauptvertrag in irgendeiner Weise (z.B. mit mehr Datenvolumen oder einem reduzierten Grundpreis) entgegengekommen weden muss - es gibt auch kein Sonderkündigungsrecht.

 

Kurzfristig heißt das Urteil nur, dass man entweder den (vorher vom Pass erfassten) Datenkonsum reduzieren muss -oder- einen größeren Tarif für mehr Geld buchen muss. Was langfristig daraus wird, kann jetzt noch niemand mit Gewissheit sagen.

 

Und zum Thema Telekom: Die Telekom hat eigentlich im zweijährigen Rhythmus die Datenvolumina eh angepasst - das letzte Mal in 2020 auf die derzeitigen Werte von 6/12/24 GB -- insofern wäre jetzt Ende 2022/Anfang 2023 eh eine neue Runde dran gewesen...

 

Mal mein Ausblick (meine eigene Meinung, ohne dass ich konkret von den Plänen der Anbieter wüsste):

Wahrscheinlich wird es in näherer oder weiterer Zukunft keine Volumentarife mehr geben, sondern es wird eher auf Tarife mit Geschwindigkeitsprofilen hinauslaufen. Wenn ich mich richtig erinnere, hatte zumindest die Telekom mal vor einigen Jahren eine solche Umfrage ausgeführt - deren Ausgang ich aber auch nicht kenne.

Das dürfte dann eher auf etwas wie "XS - 1 MBit/s, S - 5 MBit/s, M - 25 MBit/s, L - 100 MBit/s, XL - unbegrenzt" hinauslaufen, womit die verschiedenen Tarife dann für unterschiedliche Anwendungsfälle ausgelegt sind. Wer Videostreaming in HD betreiben will, muss dann mindestens zum M greifen oder mit Vorladen/Puffern leben - wer hingegen nur Social Media und WhatsApp nutzen will, kann auch mit dem XS schon zum Ziel kommen.

Mehr anzeigen
HeikeF
Moderatorin

Hallo dtp,

 

dazu habe ich folgende Info:

 

Wir analysieren derzeit die Anordnung der BNetzA bezüglich der Einstellung der Vodafone Pässe und werden im Anschluss über weitere Schritte informieren. Aktuell bleibt für unsere Kund:innen alles wie gehabt.

 

Viele Grüße

 

Heike

 

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
Mehr anzeigen
BjörnD
Digitalisierer

Bedeutet das man vor Juli 2022 besser darauf verzichtet aktiv zu verlängern und erstmal abwartet welche Tarife als Ersatz angeboten werden. Ich nehme mal an das die neuen Tarif längst kalkuliert sind und spätestens in Juni kommen werden.  Die Pässe & Wifi-Calling ist  derzeit ziemlich der einzige Vorteil gegenüber Callya Digital. 

Mehr anzeigen
alpha007
Smart-Analyzer

@BjörnD  schrieb:

 Die Pässe & Wifi-Calling ist  derzeit ziemlich der einzige Vorteil gegenüber Callya Digital. 


Stimmt absolut. Bei den aktuellen Preisen der Red-Tarife ohne Pässe sind diese nicht interessant.

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

@BjörnD  schrieb:

Die Pässe & Wifi-Calling ist  derzeit ziemlich der einzige Vorteil gegenüber Callya Digital. 


Du vergisst jedoch:

* Service via Hotline

* Roaming-Angebote (u.a. EasyTravel-Zubuchoptionen

* Möglichkeit der Handyabzahlung

Mehr anzeigen
BjörnD
Digitalisierer
  • Service via Hotline braucht man nur wenn der Anbieter Mist baut. Alles andere sollte mit paar Klicks in der App möglich sein. 
  • Die Roamingangebote von Vodafone sind auch bei Vertragskunden in Vergleich zur Telekom unverschämt teuer und die automatische Buchung (auch durch Geisterroaming) des Pakets ist ein Kostenrisiko. 
  • Ein teures Kredit fürs Handy braucht man nicht unbedingt.

Schon fast eine Frechheit ist das bislang nicht darauf hingewiesen wird das die Pässe ab März 2023 nicht mehr verfügbar sind. Gilt aber auch für die Telekom. 

 

 

 

Mehr anzeigen
Mav1976
SuperUser

@BjörnD  schrieb:

(...)

Schon fast eine Frechheit ist das bislang nicht darauf hingewiesen wird das die Pässe ab März 2023 nicht mehr verfügbar sind. Gilt aber auch für die Telekom. 


Das steht doch im Urteil und die Medien verbreiten das doch auch wie ein Lauffeuer. 

Und das Urteil ist doch erst taufrisch. Etwas Zeit sollte man den Providern zugestehen können. Smiley (fröhlich)

Mehr anzeigen
ThisBoyTalks
Daten-Fan

Wenn Vodafone die Pässe zum Beispiel auf 20GB *extra* pro Monat beschränkt bedeutet dies ja  das die Dienste im Vergleich zu anderen Apps nicht unendlich viel datenvolumen haben, sondern einfach extra berechnet werden.

Es würde halt nur andere Daten verbrauchen was das Gesetz umgehen kann Smiley (fröhlich)

Mehr anzeigen
BjörnD
Digitalisierer

@ThisBoyTalks Das wäre rechtlich kein großer Unterschied. Warum nicht das Volumen für alles soweit erhöhen das man zumindest in normalen Rahmen weiterhin streamen kann?

 

z.B. Vodafone Irland hat für 35 EUR/Monat eine unlimitierte Datenflat mir 10MBit. 10Mbit würde für Video in 720p dicke ausreichen. Mit LTE max kostet der Tarif 45 EUR.  In Irland ist zero-rating schon länger verboten.

Mehr anzeigen