Geräte

Siehe neueste
DOCSIS 3.0 Gerät im DOCSIS 3.1 Netz. Probleme ?
Gehe zu Lösung
Peter13337
Smart-Analyzer

Moin.

Ich habe eine alte FB 6490, die leider nur DOCSIS 3.0 unterstützt. Ich kann mit dieser meinen 1Gbit-DOCSIS 3.1 Anschluss natürlich nicht komplett ausreizen, aber die ~600Mbit reichen mir persönlich vollkommen aus, vor allem weil das VF-Kabelmodem kein VOIP kann und ich somit mobile Festnetztelefonie bei mir nur über die FB erreichen kann/will.

Aber ich habe mal gehört, dass es zu Störungen der anderen Anschlüsse in meiner Straße führen kann, wenn ich ein 3.0 Gerät im 3.1 Netz anschließe.

 

Ist das so, oder sind das nur "Urban-Legends" ?!

 

Vielen Dank schonmal

 

Edit: @Peter13337  In das passende Board verschoben. Gruß Kurtler

"Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen" - Plato -
Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
reneromann
SuperUser

@Peter13337  schrieb:

 


@reneromann  schrieb: 

In dieser Zeit ist die Dienstqualität, z.B. auch für die Telefonie, für alle anderen Nutzer mit EuroDOCSIS3.0-Geräten ebenfalls eingeschränkt, weil du den größten Teil der zur Verfügung stehenden Bandbreite für dich beanspruchst.


Also das ist für mich der wichtige Teil, deiner Antwort. Aber an harten Fakten ist es nicht messbar ?!?


Doch, es ist an "harten Fakten" wie der RTT und dem Packet Loss messbar - aber nicht für dich.

Du kannst nicht sehen, ob andere Kunden darunter leiden - weil du ja deren Datenverkehr nicht sehen kannst.

 

In dem Moment, wo du eine hohe Last im Segment verursachst, wird für alle Kunden die RTT/Ping ansteigen, weil das CMTS versucht, alle Kunden zu bedienen - was in erster Konsequenz zu höheren Latenzen führt. Wenn dann die Puffer im CTMS überlaufen, kommt es zu Packet Loss - und damit dann z.B. bei Sprache zu Verbindungsaussetzern...

 

Aber wie gesagt - das kannst du nicht messen oder sehen, sondern das würden dann nur die anderen Kunden sehen und darunter leiden.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
16 Antworten 16
Kurtler
SuperUser

Nein, das ist so. Denn dadurch, dass du kein DOCSIS 3.1 hast, belastet du das Segment unnötig.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
Mehr anzeigen
Peter13337
Smart-Analyzer

Danke für die Antwort.

In wie fern belasten ? Also eher im Bereich:

geringere Bandbreite, weil shared Medium

oder

"richtige" Störung, Netzausfall, hoher Ping, etc ?!

 

 

"Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen" - Plato -
Mehr anzeigen
Menne99
Giga-Genie

du holst in deinem Stadteil ,Segment alle anderen Modems runter! Also nimmst du anderen Usern Bandbreite

 

 

 

Der glubb is a Depp
Mehr anzeigen
Kurtler
SuperUser

An einem 1000er-Anschluss gehört einfach ein DOCSIS 3.1 Router.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

Vodafone verweigert mittlerweile wohl die Registrierung bei 1000 MBit/s-Anschlüssen mit einem EuroDOCSIS3.0-Endgerät. Und sollte man es doch schaffen, bekommt man 14 Tage Gnadenfrist zum Wechsel auf ein DOCSIS3.1-Gerät (egal ob Leih- oder Kaufgerät), bis das EuroDOCSIS3.0-Gerät deaktiviert wird.

 

Störungen an sich verursacht das EuroDOCSIS3.0-Gerät hingegen nicht - es belastet das Segment beim 1000er-Anschluss aber sehr stark bzw. kann es (fast) komplett lahmlegen/leersaugen, da die Bandbreite im EuroDOCSIS3.0-Bereich nur bei knapp 1 GBit/s im Download liegt -- erst in Kombination mit den DOCSIS3.1-Trägern liegt die Gesamtbandbreite deutlich jenseits der 2,5 GBit/s.

 

Wenn du also mit dem EuroDOCSIS3.0-Gerät mit dem 1 GBit/s-Tarif einen Download startest, leiden alle anderen Kunden, die auch nur EuroDOCSIS3.0-Geräte haben, unter deinem Download, weil du damit fast den kompletten Download "dicht" machst.

(1)
Mehr anzeigen
Peter13337
Smart-Analyzer

Danke erstmal für Eure Rückmeldunge !

 

@KurtlerDas sind leider Stammtisch-Aussagen mit denen ich nichts anfangen kann.

@Menne99& @reneromann :

Ich klaue den anderen also Bandbreite. Aber doch nur, wenn ich selber meine Leitung ausreize, oder !?

Ich meine das passiert so gut wie selten (beim Download) und wäre meiner jetzigen Bewertung nach vernachlässigbar, solange die anderen Nutzer bei den 99,99999% der Zeit ihre Leitung voll auslasten können.

 

Bitte nicht falsch verstehen, aber um in meinem Setup 3.1 und alles, was ich brauche nutzen zu können, müsste ich in eine aktuelle FB/KabelModem (nicht Vodafone) investieren und diese 150€+ sind es mir nicht wert, wenn meine Mitmenschen "nur" Probleme bekommen, wenn ich mal für 5 min in der Woche meine Leitung ausreize...

 

Oder habe ich einen Denkfehler oder gibt es noch technische Argumente ?!

"Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen" - Plato -
Mehr anzeigen
Kurtler
SuperUser

Das sind keine Stammtischparolen, sondern einfach Tatsache. Vodafone West erlaubt an einem 1000er-Anschluss überhaupt keine Geräte mehr, die nicht DOCSIS 3.1 fähig sind, weil damit einfach das Segment unnötig belastet wird und es somit bei anderen mit Usern zu Problemen kommen kann.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
Mehr anzeigen
Peter13337
Smart-Analyzer

@Kurtler bitte nicht falsch verstehen Kurt. Aber deine o.g. Aussage ist für mich eine. 

Weil bis jetzt konnte mir hier leider noch keiner sagen, was "eine unnötige Belastung" genau bedeutet.

Weil mein 3.0 Gerät lässt sich wunderbar betreiben und so lange mir keiner sagen kann, was es für genaue Auswirkungen hat, bin ich leider nicht schlauer als vorher.

 

Weil ich glaube nicht, dass mein 3.0 Gerät mein Segment so belastet, als würde ich mit einem 3.1 Gerät dauerhaft 1gbit ziehen....

 

Also gibt es genauere Angaben, als nur es belastet (irgendwie) das Segment ?

"Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen" - Plato -
Mehr anzeigen
Menne99
Giga-Genie

VF wird dir dann einfach die Fritte deaktiviren ganz einfach!

 

 

Der glubb is a Depp
Mehr anzeigen