DSL: Tarife & Rechnung

Siehe neueste
Stornierung der Kündigung aufgrund Portierung
Nuri3
Smart-Analyzer

Hallo zusammen, 

 

mich habe meine Vertrag fristgerecht mit Vodafone gekündigt und eine Bestätigung erhalten das die Kündigung zum 18.05.2022 erfolgen wird. Leider wurde aufgrund eine Portierungsanfrage meine Kündigung storniert ohne das ich eine Mitteilung erhalten habe. Ich soll für zwei weitere Monate zahlen, obwohl ich keine Leistung Inanspruchnahme möchte bzw. weil ich schon einen anderen DSL Anbieter habe.  Nachdem ich beim Kundenservice angerufen habe wurde die Kündigung jetzt zum 11.07.2022 bestätigt.  Keiner im Kundenservice der Vodafone kann mit bei meinen Anliegen helfen und die Kündigung die zum 18.05.2022 wirksam war auch tatsächlich umsetzen. 

 

Vodafone wurde schon 2017 von der Verbraucherzentrale angemahnt: https://www.vzbv.de/pressemitteilungen/erfolgreich-abgemahnt-vodafone-und-telefonica

 

„Die Rufnummernportierung ist von der Kündigung des Telefonvertrages rechtlich unabhängig. Kündigt ein Kunde also fristgerecht seinen Vertrag, dann kann das Unternehmen nicht eigenmächtig eine Vertragsverlängerung einleiten“

 

Ich benötigt eure Hilfe! 

LG

Nuri 

 

Mehr anzeigen
5 Antworten 5
reneromann
SuperUser

Der neue Anbieter und Vodafone handeln bei einer Portierung den Termin selbst passend aus - da hast du keine Einflussmöglichkeit. Und wenn dieser Termin aufgrund technischer Gegebenheiten beim neuen Anbieter erst in 2 Monaten ist, ist es nunmal so.

 

In der Regel kann dann aber der neue Anbieter auch vorher nicht liefern...

Mehr anzeigen
Andre
Moderator

Hey Nuri3,

ein Widerruf der Portierung führt auch nicht automatisch zu einem Widerruf der Kündigung.
Entscheidend ist ob hier eine reine Rufnummernportierung (nur die Rufnummer, vollkommen losgelöst vom DSL-Anschluss) , oder die Kündigung mit Übernahme des Anschlusses / Rufnummer beauftragt wurde. Wenn hier eine neue Vorabstimmung für die Übernahme des Anschlusses eingereicht wird, richten wir uns da nach dem genannten Termin.  Sollte der dann z.B. für in 4 Wochen angefragt werden, ist das dann der neue Kündigungstermin. 
LG,
Andre

 

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
Mehr anzeigen
Nuri3
Smart-Analyzer

Hallo Andre, 

 

kannst Du mir bitte mitteilen in welchem Gesetz es geregelt wird, das die Kündigung einseitig storniert werden darf? Ich habe keine Mitteilung seitens Vodafone erhalten, das meine Vertrag verlängert wurde (ist es üblich das der Vertrag einfach verlängert wird ohne das der Kunde in Kenntnis gesetzt wird?)

Die Rufnummer habe ich natürlich nicht mitgenommen, sondern eine neue Vertrag wurde bei ein anderen Anbieter abgeschlossen. 

Wieso soll ich für zwei Anschlüsse zahlen? 

Ich möchte das mit der Betrag der von mein Konto abgebucht wurde zurück überwiesen wird. 

Viele Grüße 

Nuri 

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

@Nuri3  schrieb:

kannst Du mir bitte mitteilen in welchem Gesetz es geregelt wird, das die Kündigung einseitig storniert werden darf?


Im Rahmen des im TKG festgelegten Anbieterwechselprozesses übernehmen beide Anbieter aktiv die Terminabsprache, damit du eben nicht "offline" bist, weil bei Anbieter A der Vertrag zum Tag X ausläuft, Anbieter B aber erst zum Tag Y, deutlich nach Tag X, schalten kann. Der bestehende (gekündigte) Vertrag von Anbieter A wird dann bis zum Umschalttermin "verlängert" - das ist genau so im TKG geregelt.

 

Wenn du dann wiederum den Anbieterwechsel stornierst, entfällt auch die Kündigung aus dem Anbieterwechsel...

 


@Nuri3  schrieb:

Die Rufnummer habe ich natürlich nicht mitgenommen, sondern eine neue Vertrag wurde bei ein anderen Anbieter abgeschlossen. 


Dann liegt kein Anbieterwechsel mehr vor - du müsstest in dem Fall regulär unter Einhaltung der Kündigungsfristen frühestens zum Ende der Mindestlaufzeit kündigen.

 


@Nuri3  schrieb:

Wieso soll ich für zwei Anschlüsse zahlen? 


Weil du zwei Verträge, die offenbar parallel laufen, abgeschlossen hast?

 


@Nuri3  schrieb:

Ich möchte das mit der Betrag der von mein Konto abgebucht wurde zurück überwiesen wird. 


Ohne entsprechende Kündigung bzw. wenn der Anbieterwechsel von dir storniert wurde, wird das nichts werden.

Mehr anzeigen
Nuri3
Smart-Analyzer

Hallo Reneromann, 

 

vielen danke für dein Nachricht. 
Ich glaub Du hast Dir meine erste Nachricht nicht richtig durchgelesen. 
Ich habe vor der Portierung mein Vertrag mit Vodafone gekündigt und die Kündigung wurde mir auch seitens Vodafone bestätigt. Durch die Portierung wurde meine Kündigung storniert! 

Ich habe keine Nachricht erhalten von Vodafone das durch den Widerruf der Portierung mein Kündigung storniert wurde und das mein Vertrag weiterhin läuft.  

Ich habe Kontakt zur Verbraucherzentrale aufgenommen und mir wurde mitgeteilt das es nicht möglich ist eine bestehende Kündigung zu Stornieren . 

LG

Nuri

Mehr anzeigen