1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Internet wurde getrennt (DHCPv4 lease timed out)
Tummelwups
Digitalisierer
Digitalisierer

Hallo Community,

 

zu meinem Istzustand / Problemverlauf:

 

- langjähriger Vodafone/Kabeldeutschland Kunde, 200Mbit Leitung, keine Probleme

- 02.05.19 umgestellt von 200Mbit auf 500Mbit

- Hardware: COMPAL CH7466CE, keine WLAN Option, Bridgemodus ist eingeschaltet, dahinter Fritzbox7490

- seit Umstellung auf 500Mbit fast täglich Verbindungsabbruch von bis zu einer Stunde

- Ereignislog der Fritzbox meldet dann Internetverbindung getrennt (DHCPv4 lease timed out)

- Störung tritt immer so ca. um 5 vor halb auf, also zum Beispiel:  21:24/20:26/13:26/03:27/20:24

- Bereits drei Techniker Einsätze hinter mir -> Problem besteht fort

 

Getauscht wurde bis jetzt von den Technikern:

- Antennendose komplett, vor Kabelmodem

- Koaxkabel von Antennendose zum Verstärker

- Y-Weiche auf Lochblech von Verstärker

- 4-fach Abgang auf Lochblech von Verstärker

-  Verstärker wurde 3 mal geprüft, nachgeregelt und für gut befunden

- Compal Modem wurde bereits zweimal ausgetauscht!

- Aussage letzter Techniker: "Sie haben hier sporadisch einen Rückkanalstörer, ist leider schwer zu finden"

 

An die Aussage mit dem Rückkanalstörer kann ich nicht so ganz glauben, da alle meine Nachbarn keine Probleme haben und die Störung zeitlich immer um ca. 5 vor halb passiert. Ich habe jetzt in Eigenregie noch die Fritzbox7490 gegen eine Fritzbox7590 getauscht, Fehlerbild bleibt leider gleich. 

 

Ich denke so langsam, dass es sich um keinen Defekt handelt. Ich denke eher Vodafone hat Probleme mit Ihrem DHCP Server. Soweit ich weiß, wird das lease alle 12 Stunden erneuert, Anscheinend funktioniert das aber nicht immer richtig.

 

Hat irgendjemand noch eine Idee, bzw. ein Moderator?

 

Edit: @Tummelwups Beitrag nach Störungsmeldungen Kabel verschoben.

 

 

 

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Claudia
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hallo Tummelwups,

 

im September wurde bereits eine Gutschrift erteilt. Ich habe daher noch eine für Oktober eingestellt, die mit der November-Rechnung verrechnet wird. Können wir hier dann ein Schloss dran machen?

 

Viele Grüße,

Claudia

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

28 Antworten 28
stchecke
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Lustig, das der Verbraucher dann schuld ist wenn man es nicht hinbekommt:)

Entweder bekommst du eine falsche dhcp zugewissen von Vodafone was sein kann wegen der Umstellung oder aber die hardware im verteiler ist kaputt, geht also beides auf Vodafone direkt zurück.

 

Du kannst höchstens mal ein Hard Reset probieren damit er dir eine komplett neue DHCP zuweist, wenn das nicht geht Beschwerde an Vodafon einreichen.

 

PS: Der Austausch war unnötig

 

Ja, das mit dem Austausch sehe ich auch so. Das Problem mit der Störungshotline ist, dass diese mir immer einen Techniker schicken will. Leider können die Techniker nichts an dem DHCP Problem machen. Hard Reset habe ich auch schon hinter mir, alles ohne Erfolg. Die letzte Dame von der Hotline hat mir geraten mich schriftlich an Vodafone zu wenden, zwecks Beschwerde und Geld Erstattung wegen des Ausfalles. Dies ist allerdings auch schon 2 Wochen her. 

Update 25.09. 

 

18:25 Uhr Ausfall bis 19:17 Uhr

21:25 Uhr Ausfall bis 21:51 Uhr

 

Beides wieder Internet wurde getrennt DHCPv4 lease timed out. Schon komisch, dass es immer um fünf vor halb passiert🤔

 

 

 

 

Warum schreiben Sie nicht Vodafone schriftlich an?

Moni_GK
Administrator:in
Administrator:in

Hallo Tummelwups,

 

das Thema Rückwegstörer möchte ich mal noch nicht so weit wegschieben. Klingt verdächtig danach. Allerdings mag ich es nicht zu spekulieren, mich interessieren eher Fakten.

 

Hierzu möchte ich mal auf die Leitung schauen. Dazu brauch ich bitte eine PN mit Deinen Kundendaten (Name, Adresse, Kundennummer und Geburtsdatum).

Melde Dich im Anschluss nochmal hier, wenn Du mir die Daten geschickt hast.

 

Liebe Grüße

Moni

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!

Vielen Dank für die Reaktion, PN ist raus.

 

@stchecke 

Die schriftliche Beschwerde ist bereits seit 10 Tagen raus, leider noch keine Reaktion.

pRo-Marco
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hi Tummelwups,

 

das sieht so aus, als ob der Störer am Anschluss entsteht. Nutzt nichts. Wir müssen nochmal vor Ort und raus bekommen, wo der Störer seinen Ursprung hat. In Ordnung?

 

Viele Grüße

Marco

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
Owlmirror
Netz-Profi
Netz-Profi

@Tummelwups  schrieb:

- Ereignislog der Fritzbox meldet dann Internetverbindung getrennt (DHCPv4 lease timed out)

Was den bisherigen Troubleshooting Ansatz betrifft, macht mich stutzig, dass nicht auf die ursprünglich zugewiesene DHCP Lease Time eingegangen wurde. Was meldet denn die Fritzbox dazu?

 

Desweiteren, ist das Problem auch direkt mit dem von Vodafone gestellten Gerät reproduzierbar, ohne dahinter die Fritzbox zu betreiben?  Wenn es so häufig vorkommt, sollte das doch leicht zu testen sein, zumal das Gerät schon mehrfach getauscht wurde.

@pRo-Marco 

Es wird wohl nichts anderes übrig bleiben als noch einen Techniker kommen zu lassen, es ist zwar bereits alles getauscht worden, außer dem Verstärker, aber irgendwie muss es jetzt ja weiter gehen.  Bitte gebt mir ein Terminfenster.

 

@Owlmirror

Die Abbrüche passieren auch ohne eine Fritzbox hinter dem Kabelmodem, aber wie gesagt auch dann immer nur um ca. 5 vor halb.

 

Neu ist jetzt, bzw. fiel uns jetzt erst auf:

Benutzt man irgendeine Internetanwendung, zum Beispiel Netflix, und versucht dabei noch jemanden auf dem Festnetz anzurufen hat man das gleiche Fehlerbild, siehe Bild. 

 

Wir haben also jetzt sporadische Abbrüche immer so ca. 5 vor halb und reproduzierbare Abbrüche wenn man gleichzeitig telefoniert und eine Internetanwendung nutzt, egal ob mit Fritzbox oder nur Kabelmodem.