Menu Toggle

Aktuelle Eilmeldungen:

 

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (27. September)

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (28. September)

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (29. September)

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (30. September)

 

 

Nähere Informationen dazu findet Ihr im Eilmeldungsboard

Close announcement

Archiv_Internet-Telefon-TV-über-DSL

Siehe neueste
Betreff: Keine Verbindung mehr zum Vodafone SIP Registr
ap91484
Smart-Analyzer

Hallo,

 

ich habe einen Vodafone-Komfort-Anschluss Plus, der VOIP beinhaltet. Seit kurzem, ca. Mitte Dezember, ist es nicht mehr möglich mit einer VOIP App die Vodafone VOIP zu nutzen. Beim Verbindungsversuch kommt eine Fehlermeldung 404 - Server not found. Zuerst dachte ich an eine kurzfristige Störung. Jetzt habe ich bemerkt, dass dies nur bei Verbindungsversuchen aus Fremdnetzen (inkl. Kabel Deutschland) passiert. Bin ich in einem Vodafone Netz klappt die Verbindung.

Sinn und Zweck eines VOIP Telefons ist es doch immer unter einer Rufnummer erreichbar zu sein. Das hat auch 3 Jahre funktioniert. Wenn ich in eine fremdes WLAN eingeloggt bin, weiss ich doch nicht ob das Vodafone oder was anderes ist.

Was muss ich tun, um Vodafone VOIP wieder von überall nutzen zu können?

 

Viele Grüße

 

ap91484

 

Mehr anzeigen
9 Antworten 9
Norman
Moderator

Hallo @ap91484,

 

seit Ende November 2015 unterbinden wir die nomadische Nutzung des VoIP Sprachkontos ohne Easy-/Fritzbox außerhalb des Vodafone-Netzes.

Grund sind die gesetzlichen Vorgaben nach dem wir Notrufe lokalisieren können müssen.


Wir müssen als Anbieter die Anforderungen aus dem Telekommunikationsgesetz befolgen. In §108 TKG (Notruf) werden die Rahmenbedingungen für die Lokalisierung und Weiterleitung eines Notrufs vorgegeben. Diese können wir nach aktuellem technischen Stand nur im eigenen Vodafone-Netz gewährleisten.

Eine gesonderte Freischaltung ist aus o.g. Gründen nicht möglich.

Tut mir leid.

Lieben Gruß,
Norman (Moderator)



Netz-Assistent How To Hilfe !

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
#bleibtgesund

Mehr anzeigen
ap91484
Smart-Analyzer

Danke für die schnelle Antwort.

 

Die VOIP-Nutzung war für mich der Hauptgrund den Plus-Vertrag überhaupt abzuschliessen und ist in der Form für mich sinnlos. Kann ich aufgrund der einseitigen Leistungskürzung den Vertrag außerordentlich kündigen?

 

Gruß

 

ap91484

Mehr anzeigen
retsam
Giga-Genie

Nein, da diese Nutzung kein Vertragsbestandteil ist. Im Gegenteil, du darfst wieso laut AGB den Anschluss nur an der registrierten Lokation nutzen.

Mehr anzeigen
ap91484
Smart-Analyzer

Das hat sich dann aber noch nicht bis in die Vodafone Läden rumgesprochen. Die VOIP Nutzung war eine der Anforderungen die wir vor 3 Jahren im Laden gestellt hatten. Daraufhin wurde uns der Plus Vertrag empfohlen, da hier die VOIP Kennwörter für die Nutzung ausserhalb mitgeliefert werden.

Darf man jetzt niemand mehr etwas glauben und muss grundsätzlich davon ausgehen, das einem für einen Vertragsabschluss beliebige Lügen erzählt werden?

Wenn das irgendein Vermittler gewesen wäre, würde ich mich nur wundern, aber bei einem offiziellem Vodafone Shop?

 

Gruß

 

ap91484

Mehr anzeigen
seelo2010
SuperUser
Was nutzt Du denn als Hardware? Bei einer Fritzbox z.B. könntest Du eine Verbindung via VPN aufbauen und dich somit einwählen.

So nutzte ich VoIP von Australien aus. Hat immer zuverlässig funktioniert.
Mehr anzeigen
DOMotel
Daten-Fan

Guten Tag,

 

also ganz ehrlich verstehe ich zwar die gesetzlichen Notrufbedingungen, allerdings stelle ich mir dann schon die Frage, wie denn z.B. reine VoIP-Telefonieanbieter (Namen werden hier besser nicht genannt) dieses Problem handhaben. In diesem Fall würde es ja bedeuten, dass all deren Kunden sich nicht mehr per Softphone einloggen dürften, da sie ansonsten nämlich auch von Unterwegs per Softphone über die Festnetzleitung telefonieren und auch einen Notruf absetzen könnten...

 

Meine VoIP-Leitungen, sind von mir in einer PBX eingepflegt und funktionieren tadellos. Auch Vodafone ist/war bislang in meiner PBX eingepflegt, da ich so Zuhause lediglich nur ein einziges Telefon für Privattelefonie und auch Geschäftstelefonie benötigte und außerdem so auch interne Durchwahlen nutzen konnte. Wann immer ich Zuhause telefonierte, wurde ausschließlich der Vodafone-Anschluss automatisch genutzt, wann immer ich im Geschäft telefoniere immer der des anderen VoIP-Telefonieanbieters.

Wenn jetzt jeder Telefnieanbieter so vorgehen würde wie Vodafone, hätte es zur Folge, dass eine PBX unbrauchbar würde und niemand mehr seinen Festnetzanschluss per Softphone auch mal in die Hosentasche stecken kann.

 

Nun ist die Konfiguration meiner PBX also hinfällig, ich benötige plötzlich statt einem Telefon nun zwei separate Telefone, damit ich überhaupt noch von meinem Privatanschluss telefonieren kann und somit entfällt nun auch die Funktion der internen Durchwahlen. Toll gemacht, denn im Sommer, bei der Gartenarbeit, bedeutet es für mich nun links ein Telefon in die Hosentasche für das Geschäft und rechts ein Telefon für meinen Privatanschluss...

 

Auffällig ist allerdings, dass es sehrwohl noch funktioniert, wenn ich mich über einen bestehenden Vodafone-Mobilfunkvertrag per Softphone einlogge. Geht man jedoch über ein Fremdnetz, wird der Zugang verweigert. In diesem Fall fühle ich mich als Kunde von Vodafone ehrlich gesagt schon irgendwie dazu genötigt, zusätzlich einen Mobilfunkvertrag bei Vodafone zu besitzen, um speziell diese Funktion nutzen zu können. Ganz schön dreist finde ich persönlich das.

 

Abgesehen davon, weiß bei Vodafone die eine Hand nicht, was die andere tut. Unzählige Support-Telefonate könnten vermieden werden, wenn die Mitarbeiter an der Hotline darüber informiert wären. Doch stattdessen, wird immer wieder Ewigkeiten nach einer Ursache gesucht und zwischen Vodafone und AVM hin und her vermittelt, da Kunden als auch Hotline-Mitarbeiter -einschließlich technischem Support- fälschlich davon ausgehen, dass eine eindeutige Störung seitens des Proxi-Servers vorliegen muss...

 

 

Gez.

ein enttäuschter Vodafonekunde

Mehr anzeigen
HNIKAR
IOT-Inspector

@vf_Norman schrieb:

Hallo @ap91484,

 

seit Ende November 2015 unterbinden wir die nomadische Nutzung des VoIP Sprachkontos ohne Easy-/Fritzbox außerhalb des Vodafone-Netzes.

Grund sind die gesetzlichen Vorgaben nach dem wir Notrufe lokalisieren können müssen.


Wir müssen als Anbieter die Anforderungen aus dem Telekommunikationsgesetz befolgen. In §108 TKG (Notruf) werden die Rahmenbedingungen für die Lokalisierung und Weiterleitung eines Notrufs vorgegeben. Diese können wir nach aktuellem technischen Stand nur im eigenen Vodafone-Netz gewährleisten.


Hallo Norman,

 

mit ISDN betrifft mich dieses Thema zwar nicht selbst, trotzdem finde ich es ziemlich schade, dass Vodafone-NGN-Nutzer (und Leute wie ich, die solche Dinge interessiert beobachten) das hier über eine Forumsanfrage erfahren müssen. Das und der simple Umstand, dass nun nicht mehr möglich ist, was bis vor kurzem noch ging, führt jedenfalls nicht gerade zu mehr Verständnis für diese Maßnahme. TKG hin oder her...

 

Mehr anzeigen
Aliware
Daten-Fan

"Was nutzt Du denn als Hardware? Bei einer Fritzbox z.B. könntest Du eine Verbindung via VPN aufbauen und dich somit einwählen.

So nutzte ich VoIP von Australien aus. Hat immer zuverlässig funktioniert. ""

 

 

Hallo,

 

wie und wo muss ich das einstellen ?

Mein Anschluß läuft über die 7490 Fritz Box

 

gruß

Mehr anzeigen
kgl
Giga-Genie
Giga-Genie

Erstell’ dir unter > Internet > MyFRITZ! das hierzu benötigte MyFRITZ!-Konto

… schon bist du weltweit dabei. @Aliware


⏳ Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan. ⌛️
Mehr anzeigen