Archiv_Internet-Geräte

Siehe neueste
Eigene FritzBox 6490 statt Standardrouter verwenden: Kein Aktivierungsportal :(
UnMi
Netzwerkforscher

Hallo zusammen,

 

ich versuche gerade an unserem Kabelanschluss von Vodafone statt des CBN CH6640E die gerade erworbene gebrauchte Fritz!Box 6490 anzuschließen. Eine Anfrage zum Erhalt des Aktivierungscodes hat meine Freundin gestern schon via Kontaktformular gestellt. Bisher leider noch keine Antwort. Aber erst mal abwarten, war ja erst gestern.

 

Leider musste ich gestern mit IE und Edge und heute auch mit Firefox feststellen, dass das Aktivierungsportal nicht erreichbar ist.

 

Habe online und auf der Seite der eignenen Fritz!Box entdeckt, dass die CM-MAC noch bei Vodafne registiert werden muss. Aber wie ich den Vodafone-Leitfaden verstehe, sollte nach Eingabe von Kundennummer und Aktivierungscode Vodafone diese Nummer auslesen und damit den Router dem Anschluss zuweisen. (https://forum.vodafone.de/t5/Internet-Geräte/Endgerätefreiheit-Kabel/m-p/1295659#M45999 bzw. https://kabel.vodafone.de/hilfe_und_service/faq/article/question/wie-schliesse-ich-meinen-eigenen-ro...)

 

Das Handbuch der Fritz!Box half mir leider auch nicht weiter Smiley (traurig) https://kabel.vodafone.de/static/media/Handbuch%206490.pdf )

 

Gerne schicke ich Adresse, Kundenummer, CM-MAC, ... an einen der Vodafone-Mitarbeiter Smiley (zwinkernd)

 

Viele Grüße und besten Dank schon ein Mal,

 

UnMi

 

PS: Das selbe Modell von selben Händler hat zeitgleich ein anderer Nutzer, wie ich erfahren habe problemlos aktivieren können. Bei ihm wurde das Aktivierungsportal direkt angezeigt Smiley (traurig)

Mehr anzeigen
16 Antworten 16
Kurtler
SuperUser

Welche Artikelnummer hat denn deine gebrauchte Box. Diese findest du auf der Unterseite der Box.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
Mehr anzeigen
zillekind
Host-Legende

Hoffentlich hat der Vorbesitzer dieser Fritzbox diese bei Vodafone ordentlich abgemeldet. Ansonsten ist die MAC-Adresse noch für einen anderen Anschluss hinterlegt.

IT ist mein Hobby - Nichts ist mir fremd.
Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

Sofern die gebrauchte 6490 eine Artikelnummer ungleich 2000 2778 hat: Vergiss es - das sind alte Provider-Leihgeräte und hätten vom Verkäufer zurückgegeben werden müssen - du wirst sie NICHT freigeschaltet bekommen!

 

Sofern die gebrauchte 6490 die Artikelnummer 2000 2778 besitzt:

Bitte den Verkäufer, dass er sein Leihgerät nochmal anschließt, damit die FritzBox aus seinem Vertrag fliegt.

Mehr anzeigen
UnMi
Netzwerkforscher

Art.-Nr. ist 2000 2689 (Der Funktionsumfang ist identisch mit Artikelnummer 20002778; ehemaliges Unitymedia-Gerät).

 

--> https://www.rakuten.de/produkt/avm-fritzbox-6490-cable-kabel-wlan-router-fritzos-7-fuer-alle-anbiete...

Mehr anzeigen
Kurtler
SuperUser

Ja wie ich mittlerweile mitbekommen habe, kann man die auch für VF freischalten. Aber ich würde das wieder zurückgeben und mir eine richtige "freie" Box zulegen.

 

Damit gibt es bloss immer Probleme mit der Freischaltung.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
Mehr anzeigen
UnMi
Netzwerkforscher

So wie ich das verstehe, wurde vom Händler das Branding entfernt und somit ist das nun eine freie, nur dass sie das nicht schon immer war, weshalb sie offiziell noch unter der anderen Art.-Nr. läuft.

 

Und gerade da ich weiß, dass es bei einem anderen Vodafone-Kunden mit der gleichen Box (hatte sie beim selben Händler im selben Angebot gekauft) geklappt hat, möchte ich das Gerät nicht gleich zurückschicken.

Das Forum vermittelte mir zudem den eindruck, dass Registierprobleme auch bei ursprünglich freien Fritz!Boxen immer wieder vorkamen und letztlich gelöst werden konnten.

 

Hat noch jemand eine Idee? Sonst muss ich nächste Woche mal Vodafone noch versuchen telephonisch zu erreichen...

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

Um's kurz zu machen:

Nur die 2000 2778 ist von AVM als Retail-Box vorgesehen und freigeschaltet -UND- enthält ein entsprechendes Hardwarezertifikat, welches die Box als "freie" Box ausweist.

 

Durch das Debranding der UM-Box bleibt es weiterhin eine Provider-Box -UND- enhält NICHT das Hardwarezertifikat der Retailboxen, sondern "lediglich" das einer Providerbox (weil das HW-Zertifikat nämlich beim Debranding und Firmwareupdate NICHT angefasst wird).

 

Mach es einfach: Gib die UM-Box mit Verweis auf die Probleme bei der Registrierung zurück und verlange eine Retail-Box mit der Artikelnummer 2000 2778 - denn du bekommst bei der Providerbox keinen Support (weder von AVM und schon gar nicht von VF) und hast auch KEINE Garantieansprüche.

Mehr anzeigen
UnMi
Netzwerkforscher

Vielen Dank für deine Antwort, reneromann.

 

Ich habe deinen Standpunkt durchaus verstanden. Dennoch verwundert mich es stark, dass ich immer wieder lesen konnte, dass es wohl doch geht. Und damit meine ich nicht nur den Verkaufer und den Vodafonekunden, der ein baugleiches Modell bei sich erfolgreich anschließen konnte.

 

Ich warte hier mal auf eine Antwort von Vodafone selbst...

 

edit: PS: Habe nun auch den Händler, von dem die Box kommt, angeschrieben, was er dazu meint...

Mehr anzeigen
Kurtler
SuperUser

Von VF Mitarbeiter wirst du nicht viel hören. VF Supportet keine eigene Boxen.

 

Und was dir der Händler antwortet, kann ich dir auch schon sagen, dass es nicht stimmt, das man diese Box bei VF nicht aktiveren kann.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
Mehr anzeigen