reneromann
SuperUser

@Ryudra  schrieb:

Ich wünsche ein schönes Restwochenende und bin natürlich auch über Erfahrungen oder Ratschläge anderer Mitglieder dankbar. Dass die Leitung nicht verfügbar ist, konnte man mir leider erst nach Bezug sagen.


Das Problem beim Vermieter melden und die Miete mindern - er hat dafür zu sorgen, dass die Leitungen allesamt "sauber" sind, wenn du die Wohnung mietest. Wie er das macht ist und bleibt sein Problem, das ist aber nicht dein Problem als Mieter.

 

Am Ende wird's nämlich einer der vorherigen Mieter gewesen sein, der dort eine Leitung angemeldet hat...

 

Und noch etwas: Sofern noch ein freies Adernpaar zum APL und ein freier DSL-Port vorhanden sind, könnte dir sehr wohl eine neue Leitung geschalten werden - im Zweifel wird dann die "alte" Leitung im Keller "totgeklemmt" und stattdessen die Steigleitung zu deiner Wohnung neu belegt. Du darfst dann nur auf KEINEN Fall die alte Leitungsidentifikation angeben - weil es sonst halt "knallt".

 

Und nein, du hast keinen Anspruch darauf, dass eine bestellte und bezahlte Leitung "gekappt" wird, nur damit du eine Leitung bekommst. Warum die Leitung noch existiert - sei es, weil die Leitung z.B. durch die Firma und nicht den Mieter selbst gebucht wurde und daher auch nicht vorzeitig beim Umzug gekündigt werden kann - oder ob dort jemand vergessen hat, den Umzug richtig zu melden, wirst du nicht rausbekommen - das muss dich aber am Ende auch nicht interessieren.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

(1)
Mehr anzeigen
Wer hat diesen Beitrag bewertet