Menu Toggle

Wer hat diesen Beitrag bewertet

PROМETHEUS
App-Professor

Hallo,

ich habe mal den Backbone (178.26.175.254) von Yasin57 ge-ping-plottert...zur Rush-Hour 18:00-19:00 Sa.

178.26.175.254 dynamic Ipv4.png

Das sieht übel aus...aber es ist eben nicht mein Backbone Server. Das Teil steht Meilenweit weg.

Ich habe für den Test mal einen Broadcom Router/Modem benutzt.

Normalerweise sehen die Werte eines Broadcom Modems im Vergleich zu den Intel Puma Chips richtig gut aus:

http://www.dslreports.com/tools/puma6

Puma6 CGA4233 nur IPv4 1.Run (Edge).png

Im Prinzip bestätigt der "Backbone Vodafone" von Der Typ85, u. der "Backbone IPv4 Dynamic" von Yasin57 nur das was wir schon wissen: Das VF-Netz ist überlastet.

Der Typ85,

wenn Dir VF endlich die Firmware 7.27 aufspielt, wird es bestimmt besser.

Aber mir ist schon bei deinen ersten Pegel-Bildern der 6591 aufgefallen, dass der Pegel, ganz speziell, der Pegel für DOCSIS 3.1 in der Modulation 4k für Down u. Upload zu niedrig sind.

Download Pegel 4k.png

Upload Pegel 4k.png

Ich weiß aus eigener Erfahrung das man mit richtig guten Kabeln noch Einiges herausholen kann.

Die meisten Koaxkabel benutzen für den Innenleiter kein Voll-Kupfer.

I.d.R. wird CCS oder CCA eingesetzt.

CCS=Copper Clad Steel(Stahl), CCA=Copper Clad Aluminium.

Copper Clad Aluminium oder Steel.jpg

 

Vor ein paar Jahren war das egal...16/25/50/100 Mbit.

Heute, bei DOCSIS 3.1, 4K Modulation im Down u. Upload, u. einer genutzten Bandbreite bis 900 MHz, wobei

bis 1218 MHz syn. werden muss, stellt diese Bandbreite & Modulation eine ganz andere Herausforderung für die Kabel da.

Ich zeige Dir mal einen Test.:

Links: Voll-Kupfer Koaxkabel + Voll-Kupfer LAN Kabel

Mitte: Voll-Kupfer-Koaxkabel + CCA LAN Kabel

Rechts: CCA/CCS Koaxkabel + CCA LAN Kabel

VOLLKUPFER vs CCA - 1.png

Jedes Kabel unterliegt physikalischen Gegebenheiten. Je länger das Kabel desto höher der Widerstand. Bei Koaxkabeln verhält es sich ebenso, allerdings mit dem Zusatz das die Widerstand (Dämpfung) mit zunehmender Frequenz ganz erheblich steigt.

Und genau diese Dämpfung abhängig von der Frequenz, steigt bei CCS/CCA Innenleiter deutlich mehr als bei Voll-Kupferkabel. Gleichzeitig reduziert das Vollkupferkabel auch den Widerstand per Länge.

Und wenn man die Wahl hat: Besser ein längeres LAN Kabel nehmen, u. dafür ein kurzes Koaxkabel bis zum Modem.

 

Ich wollte jetzt nicht einfach schreiben kauf Dir teure Kabel. Es gibt nämlich genug teure Koaxkabel welche als CCC, Voll-Kupfer angeboten werden, und letztendlich doch nur CCS verwenden....Qualität der Stecker, der Crimung, usw.

Das hier (PremiumX Gold-Line) habe ich selbst getestet vs. andere Voll-Kupfer-Innenleiter Kabel. Hatte per Saldo die besten Werte (MSE) u. (dBmV):

https://www.amazon.de/PremiumX-Gold-Line-Antennenkabel-Metallgeh%C3%A4use-vergoldete-Schwarz-SAT/dp/...

https://www.amazon.de/CSL-Netzwerkkabel-Baumwollmantel-Patchkabel-Geschwindigkeit/dp/B08BTMD8HR/ref=...

 

Wenn danach die Pegel immer noch nicht stimmen, sollte der VF-Techniker mal eingehend die Verkablung prüfen.

 

LG

 

 

 

(2)
Mehr anzeigen
Wer hat diesen Beitrag bewertet