Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

Mobilfunk: Einschränkungen mobile Daten 2G/3G/4G  Region Leipzig PLZ 04xxx....

Mobilfunk: Einschränkungen mobile Daten und Sprache 4G + VoLTE Region Ost Sachsen, Thüringen, südliches                             Sachsen-Anhalt, südliches Brandenburg

Self-Service: Vodafone-E-Mail Einloggen nicht möglich

Mobilfunk: Einschränkungen Telefonie/Daten 3G Düsseldorf, Duisburg, Meerbusch, Moers, Krefeld bis 10.07.2020

 

Nähere Informationen dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Vodafone-News

Achtung! Phishing > "Konto- und Servicesperrung"
Highlighted
Moderatorin
Moderatorin

Hi zusammen,

 

es geht eine Mail rum, angeblich von Vodafone, in der eine Konto- und Servicesperrung angedroht wird, sofern der Kunde seine Lastschriftangaben nicht prüft/bestätigt. 

 

Das ist nicht von Vodafone!

 

Betrüger versuchen dadurch, an Eure Daten zu kommen.

Klickt nichts an, antwortet nicht.

 

Wenn Ihr so eine Mail beantwortet habt oder jemanden kennt, der geantwortet hat, ändert bitte unbedingt sofort Eure Zugangsdaten.

 

Beste Grüße

Eure Mods

#StayHome und bleib gesund
Zeig, welchen Beitrag Du cool findest – klick auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen
1 Antwort 1
Highlighted
Digitalisierer

Da ich aus dieser Szene komme (allerdings ein white-hat), kann ich euch folgendes mit auf den Weg geben was Phishing betrifft. Natürlich ist es nicht schwer mittels HTML einen Link so zu manipulieren, dass er echt aussieht aber wenn man mit dem Mauszeiger darüber fährt oder sich die Details anzeigen lässt, dann bekommt man die genaue Adresse angezeigt und leitet dieser z.B. auf vodafone24345.freeweb.de oder dergleichen weiter, dann sollte man dort keine Daten eintippen. Ne Phishing-Site nachzubasteln ist einfach und das Passwort wird mittels Variable in einem .txt-Dokument gespeichert und ist vom Angreifer via FTP direkt auslesbar. Sogar Fehlerseiten lassen sich einfach simulieren. Zum Beispiel nach TAN-Eingabe beim Online-Banking, sodass der Kunde denkt die Bank hätte momentan 'ne Störung und der TAN wäre später noch gültig. Tatsächlich wurde dieser aber abgefangen und kann vom Angreifer benutzt werden.

Ein guter Hacker zerstört nicht, sondern nutzt die Perfektion seines Wissens.
Mehr anzeigen