abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!

 

Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Wechsel des Routers bei offener Rufnummernmitnahme
Anonym74346
Youngster
Youngster
Hallo, kurz zum Hintergrund: Ich bin seit einer Woche Kunde bei UM (2play JUMP 150) und habe bis Ende Mai noch einen Vertrag bei der Telekom. Entsprechend habe ich einen Antrag auf Rufnummernmitnahme gestellt, der für Ende Mai auch bestätigt wurde.

Nun habe ich mir eine neue Fritzbox gekauft und habe beim UM-Support angerufen, um den Anschluss auf die neue Fritzbox umschalten zu lassen. Der Support hat mir mitgeteilt, dass er den Router nur dann ändern kann, wenn er vorher meine Rufnummernmitnahme storniert.

Hat er mir einen vom Pferd erzählt oder stimmt das wirklich? Hat jemand eine Idee, was die Rufnummernmitnahme mit meinem Router zu tun hat?

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Torsten
SuperUser
SuperUser
Das System von UM kann immer nur einen offenen Auftrag verarbeiten. Allerdings muss UM dein eigenes Endgerät aktivieren, dazu muss dann kurzfristig der Port-in storniert und nach Aktivierung des Kundengerätes wieder reaktiviert werden.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

1 Antwort 1
Torsten
SuperUser
SuperUser
Das System von UM kann immer nur einen offenen Auftrag verarbeiten. Allerdings muss UM dein eigenes Endgerät aktivieren, dazu muss dann kurzfristig der Port-in storniert und nach Aktivierung des Kundengerätes wieder reaktiviert werden.