UM_Service

Siehe neueste
Portierung einzelner Nummern ohne Vertragskündigung
GELÖST
Gehe zu Lösung
Highlighted
Nicht anwendbar
Guten Tag!
Aus beruflichen Gründen benötige ich 3 meiner 6 vorhandenen Nummern in der Cloud
und möchte diese zu sipgate portieren.

Frage: ist das Ganze ohne Kündigung des bestehenden Vetrags mit den verbleibenden Nummern möglich?

Freue mich auf eure kompetende Antworten
Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Nicht anwendbar

Jetzt muss ich Torsten einmal widersprechen. Smiley (zwinkernd) Sorry, Torsten. Smiley (fröhlich)


 


Es geht schon, dass du Rufnummern OHNE Kündigung rausportierst, aber dazu bitte im Vorfeld mit den Kollegen des Portierungsteam in Verbindung setzen. Denn es muss im Vorfeld hier von unserer Fachabteilung im Kundenkonto hinterlegt werden, dass bestimmte Rufnummern an einen anderen Anbieter übergeben werden….und was ganz wichtig ist, dass sipgate hier bei uns eine reine Rufnummernübernahme beantragt.


 


Also bitte einmal telefonisch mit unseren Kollegen sprechen und erst dann alle erforderlichen Schritte einleiten. Smiley (zwinkernd)


 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
5 Antworten 5
Highlighted
SuperUser
Nein. Eine Portierung geht nur über eine Kündigung des vorhandenen Anschlusses. Du kannst jedoch alle Nummern portieren lassen und einfach einen neuen Anschluss mit neuen Rufnummern machen.
Für weitere Auskünfte melde dich beim Kundenservice und lass dich mit dem Portierungsteam verbinden.
Mehr anzeigen
Highlighted
Nicht anwendbar

Jetzt muss ich Torsten einmal widersprechen. Smiley (zwinkernd) Sorry, Torsten. Smiley (fröhlich)


 


Es geht schon, dass du Rufnummern OHNE Kündigung rausportierst, aber dazu bitte im Vorfeld mit den Kollegen des Portierungsteam in Verbindung setzen. Denn es muss im Vorfeld hier von unserer Fachabteilung im Kundenkonto hinterlegt werden, dass bestimmte Rufnummern an einen anderen Anbieter übergeben werden….und was ganz wichtig ist, dass sipgate hier bei uns eine reine Rufnummernübernahme beantragt.


 


Also bitte einmal telefonisch mit unseren Kollegen sprechen und erst dann alle erforderlichen Schritte einleiten. Smiley (zwinkernd)


 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
Highlighted
Nicht anwendbar

Vielen Dank JuliaUM, dann werde ich das versuchen



JuliaUM:

Jetzt muss ich Torsten einmal widersprechen. Sorry, Torsten.


Also bitte einmal telefonisch mit unseren Kollegen sprechen und erst dann alle erforderlichen Schritte einleiten.


 


Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser
Kein Thema, JuliaUM Smiley (zwinkernd) ich lern auch gern was neues dazu! Smiley (überglücklich)
Mehr anzeigen
Highlighted
Nicht anwendbar
Hallo, ich plane genau dieses Vorgehen mit einer meiner drei Festnetzrufnummern. Um alles richtig zu machen habe ich "pflichtbewusst" bei der UM Service-Hotline angerufen um die Portierung dieser einen Nummer anzukündigen. Der nette MA kannte sich leider mit dem Vorgehen nicht aus und hat daher mit dem  Portierungsteam Rücksprache gehalten. Dabei gab es allerdings eine andere Aussage:

Der Portierungswunsch kann demnach auf Seite Unitymedia erst hinterlegt werden wenn das Portierungsformular des neuen Anbieters vorliegt. Finde ich komisch und widerspricht dem o.g. Ablauf. Kenne das von Mobilfunknummerportierungen auch entsprechend anders. Erst muss beim aktuellen Anbieter ein Flag gesetzt werden, dass die Nummer portiert werden soll. Dann den Antrag über den neuen Anbieter stellen - sowie von JuliaUM oben beschrieben. Vielleicht kann jemand vom Serviceteam  noch mal Licht ins Dunkel bringen? Hat sich das Vorgehen geändert? Dieser Thread ist immerhin schon 10 Monate alt.

Was definitiv wichtig ist, dass durch den neue Anbieter eine reine Rufnummernübernahme beantragt wird (keine Anschlusskündigung). Diese Aussage ist also weiterhin richtig.
Mehr anzeigen