abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!

 

Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Vertrag Kabelanschluss inkl. Service ohne dies zu haben
Radel
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Habe seit über 10 Jahren einen Vertrag der heißt 

Kabelanschluss inkl. Service

wo HD+ mit inbegriffen sein soll, im Vertrag steht das über die Haus NK ( vom Vermieter ) Anschluss gezahlt wird.

Wieso zahle ich als Rentnerin mit 75 Jahren zusätzlich für eine Leistung die ich nie hatte.

Mir kommt es vor als wenn ich vor Ort im Laden *** worden bin.

Leider habe ich mich nie Online angemeldet, da ich für mein alter nie etwas damit zu tun hatte. Geschweige denn mich damit auskenne.

Wer weiß wieviel noch betroffen sind.

Mir wurde was verkauft, was ich gar nicht benötige und zu dem gar nicht eingeschaltet wurde.

Hätte meine Tochter jetzt nicht zufällig mal nachgeschaut, hätte ich mit Sicherheit bis zu meinem Lebensende weiter was gezahlt , was ich nie hatte.

Habe den Vertrag nun gekündigt !

Laut Vodafone wird nichts erstattet. Keine Kulanz oder Verständnis seitens Vodafone !!! Sehr traurig!

Muss ich jetzt die Netzagentur einschalten oder einen Anwalt beauftragen der sich drum kümmert ? Danke im vorraus.

 

8 Antworten 8
Peter_Co
Giga-Genie
Giga-Genie

Wenn das alles über die Nebenkosten abgerechnet wird, dann wende dich an deinen Vermieter. Der hat dann für seine Mieter die Kabelversorgung gebucht - müsste dann auch so im Mietvertrag stehen. Dieses „Nebenkostenprivileg“ fällt übrigens bis Mitte 2024 weg, dann muss (und kann) jeder Mieter selbst das buchen was er braucht und mag.

Radel
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

In der NK Abrechnung steht auch Kabelgebühr drin.

Hier geht es ja eher da drum das Vodafone es im Vertrag drin steht , das es über die NK Abrechnung gezahlt wird.

Trotzdem wurde es von Vodafone Rechnung gestellt , bzw. musste ich selber jeden Monat zahlen. Dazu kommt, das man mir Vertrag untergejubelt mit einer Leistung die nie freigeschaltet worden ist. Dieses HD+ !!! Hatte nicht mal den Receiver dazu.

Das diese Leistung nie freigeschaltet wurde, hatte mir ein Vodafone Mitarbeiter gesagt. Wie kann es sein das man für eine Leistung zahlt , diese aber nie bekommen hat.

Mein Vermieter hat nichts mit meinem Vertrag von Vodafone zu tun.

Es geht um eine Leistung von Vodafone, HD+ bezahlt aber niemals freigeschaltet wurde von denen. Eine Erstattung würde ich nicht bekommen laut Vodafone.

reneromann
SuperUser
SuperUser

Der Kabelanschluss hat NIE die Privaten in HD enthalten - dazu bräuchte es weitere TV-Pakete.

Und HD+ gibt es im Kabelnetz nicht, da HD+ eine Marke der Astra SES ist und ausschließlich per Sat-Empfang bezogen werden kann.

Hallo Radel,

das hatte schon alles seine Richtigkeit, denn über den Vertrag mit Deinem Vermieter bekommst Du nur die Basis Leistung und da sind keine privaten TV-Sender in HD dabei. Du hattest einen zusätzlichen Vertrag mit VF für die Freischaltung der privaten Sender in HD. Wenn Du den jetzt gekündigt hast, dann könnten bald viele HD-Sender fehlen.

Viele Grüße Siegmar

reneromann
SuperUser
SuperUser

@Sigi-DD 

Nein, der "Kabelanschluss incl. Service" ist nur der TV-Grundanschluss ohne jegliche HD-Sender. Die HD-Sender hätten immer separat kostenpflichtig dazugebucht werden müssen - es gab also nie eine Freischaltung für die Privaten in HD. Zumal es die Privaten in HD gerade mal knapp 10 Jahre im Kabelnetz gibt (meine Buchung der Option "Privat HD" bei KD war im November 2011)...

Die Frage ist eher, warum hier ein Einzelnutzervertrag für TV abgeschlossen wurde, wenn eine Abrechnung über die Nebenkosten erfolgte -- wobei hier die Frage ist, was der Vermieter da wirklich abrechnet. Im dümmsten Fall nämlich lediglich den Betrieb der Hausanlage ohne jeglichen TV-Grundvertrag (i.d.R. dann irgendwas bei 2..5 € pro Monat), während ein Kabelanschluss in den Nebenkosten meist mit 8 € und mehr pro Monat zu Buche schlägt.

Aber da müsste der TE mal in seine Nebenkostenabrechnung schauen, für was und wieviel er bezahlt -- es muss auch Unterlagen im Mietvertrag geben, was den Kabelanschluss selbst anbetrifft, also ob dieser vom Vermieter gestellt wird (und über die Nebenkosten abgerechnet wird) -oder- ob der Mieter Einzelverträge abschließen muss. Eine nachträgliche Änderung dieser Bedingungen (insbesondere der Umstellung Einzelverträge auf einen Mehrnutzervertrag) ohne explizite Einwilligung des Mieters ist NICHT möglich, da die Nebenkosten bei Vertragsschluss fest definiert werden.

Weiterhin wird es bei über 10 Jahren auch keinerlei Erstattung seitens VF geben - nach 3(!) Jahren greift die reguläre Verjährungsfrist (selbst bei irrtümlichem Vertragsschluss) und es herrscht Rechtsfrieden über das Bestehen von Verträgen. Insofern gibt's da auch keine Option, Gelder aus einem rechtskräftigen Vertrag zurückzufordern -- selbst im angenommenen Fall, das wirklich vor über 10 Jahren ein Receiver/CI+-Modul mitsamt SmartCard hätte abgerufen werden sollen und dies vom Kunde nie erfolgte. Da ist der Kunde schon mal selbst in der Pflicht, sich mit den Vertragsinhalten auseinanderzusetzen und notfalls sich zeitnah(!) über etwaige Missstände zu beschweren. Etwas hingegen über 10 Jahre laufen zu lassen, sich dann zu beschweren und für die Vergangenheit Geld zu fordern, geht hingegen (auch aus rechtlicher Sicht) nicht.

Und da werden auch weder Anwalt noch BNetzA weiterhelfen - weil auch denen, sobald Rechtsfrieden herrscht, die Hände gebunden sind -- mal davon abgesehen, dass auch diese eine fehlende Mangelanzeige der Vergangenheit nicht heilen können.

Hallo @reneromann,


@reneromann  schrieb:

@Sigi-DD 

Nein, der "Kabelanschluss incl. Service" ist nur der TV-Grundanschluss ohne jegliche HD-Sender. Die HD-Sender hätten immer separat kostenpflichtig dazugebucht werden müssen - es gab also nie eine Freischaltung für die Privaten in HD. Zumal es die Privaten in HD gerade mal knapp 10 Jahre im Kabelnetz gibt (meine Buchung der Option "Privat HD" bei KD war im November 2011)...

sie hat aber die HD Sender, also ist Ihr Vertrag der Zusatz für die HD Programme und über die Nebenkosten läuft der Basisvertrag für den Anschluss ohne verschlüsselte HD Sender. Die Namen der Verträge darf man nach so langer Zeit nicht mehr ganz ernst nehmen, denn Heute gehören die privaten HD Sender schon zum "Vodafone Basic" Paket. Vor 10 Jahren hat es ja in viele Regionen noch analoges TV gegeben und HD fast überhaupt nicht. Die Verträge des Verwalters könnten sogar noch älter sein, als es nur analoges TV und auch kein Internet per Kabel gegeben hat.

Viele Grüße Siegmar


@Sigi-DD  schrieb:

Hallo @reneromann,


@reneromann  schrieb:

@Sigi-DD 

Nein, der "Kabelanschluss incl. Service" ist nur der TV-Grundanschluss ohne jegliche HD-Sender. Die HD-Sender hätten immer separat kostenpflichtig dazugebucht werden müssen - es gab also nie eine Freischaltung für die Privaten in HD. Zumal es die Privaten in HD gerade mal knapp 10 Jahre im Kabelnetz gibt (meine Buchung der Option "Privat HD" bei KD war im November 2011)...

sie hat aber die HD Sender, also ist Ihr Vertrag der Zusatz für die HD Programme [...]


Nein, hat sie nicht. Der "Kabelanschluss incl. Service" ist die Bezeichnung des Kabelgrundanschlusses aus den 2000ern - und zwar OHNE irgendwelche (damals ja grund(los)verschlüsselten) digitalen Sender. Die Bezeichnung dieser Verträge wurde nie angepasst - auch auf den Rechnungen nicht. Wer also noch einen ganz alten Vertrag hat, bei dem steht weiterhin die Bezeichnung von Anno Dazumal auf der Rechnung.

Davon abgesehen gab es vor über 10 Jahren wie gesagt noch gar keine HD-Programme - die kamen erst gegen 2011/12 in's Kabelnetz! Einzig die 3 HD-Kanäle (Premiere HD, Discovery HD und noch ein weiteres Programm, alle drei damals meiner Erinnerung nach aber nur mit Premiere-Abo empfangbar) waren bereits seit 2008 im Kabelnetz verfügbar.

 


@Sigi-DD  schrieb:

also ist Ihr Vertrag der Zusatz für die HD Programme und über die Nebenkosten läuft der Basisvertrag für den Anschluss ohne verschlüsselte HD Sender.


Genau da dürfte das Missverständnis liegen: "Kabelanschluss incl. Service" ist der Grundanschluss und kein Zusatzvertrag über die HD-Programme der Privaten (mal davon abgesehen, dass das "incl. Service" nur bei Einzelnutzerverträgen existiert -- was soll ein "incl. Service" bei einem reinen Zusatzvertrag sein?).

Und es ist nicht mal klar, ob wirklich ein Mehrnutzervertrag über den Vermieter besteht oder die ganze Zeit bestand - nicht das der Vermieter diesen später mal gebucht hat und/oder der Vermieter nur die Hausinstallation sich für 3..5 Euro pro Monat bezahlen lässt und es eben KEINEN Basisvertrag für den Anschluss in den Nebenkosten gibt.


@Sigi-DD  schrieb:

Die Namen der Verträge darf man nach so langer Zeit nicht mehr ganz ernst nehmen [...]


Doch, weil die Bezeichnungen sich auf der Rechnung NIE verändert haben.


@Sigi-DD  schrieb:

[...] denn Heute gehören die privaten HD Sender schon zum "Vodafone Basic" Paket.


Korrekt - damals hieß das Zusatzpaket (Vodafone Basic ist ja auch nur ein Zusatzpaket) zumindest bei KabelDeutschland sprechend "Privat HD", welches zusammen mit "Kabel Digital" in Summe 5,90 € pro Monat kostete. Ab Mitte 2013 (Stichwort: Entfall der Grundverschlüsselung der SD-Sender) lief das dann als "Kabel Digital HD" für 3,90 € pro Monat -- wohlgemerkt bei mir bis heute. Und selbst auf meiner aktuellsten Rechnung steht noch immer als Produktbezeichnung "Kabel Digital HD" mit Startzeitpunkt April 2013 - da wurde nichts auf "Basic TV" geändert.

 


@Sigi-DD  schrieb:

Vor 10 Jahren hat es ja in viele Regionen noch analoges TV gegeben und HD fast überhaupt nicht. Die Verträge des Verwalters könnten sogar noch älter sein, als es nur analoges TV und auch kein Internet per Kabel gegeben hat.


Korrekt - wobei die Verträge des Verwalters meist nur die unverschlüsselten Sender enthalten (egal ob nun analog oder digital, SD oder HD). Lediglich mit weiteren (optionalen) Zusatzverträgen kommen dann die Privaten in HD oder ein Basis-Internetanschluss [meist 1..10 MBit/s] dazu...