abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Rechnung trotz Kündigung
Andrew_K
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo zusammen,

 

ich muss mir hier jetzt mal Luft machen. Es kann nicht sein das Langjährige gute Kunden so ignorant behandelt werden.

Ich habe nun bestimmt zum 4. mal mein GigaTV Abo Gekündigt weil ich es nicht mehr nutzen kann.

Vodafone hat mich im November 2023 nach Kündigung aufgefordert meine sämtliche gemietet Hardware an Sie zurück zu senden. Sprich Die GigaTV Cable Boxen, die HDD und das restliche Zubehör.

Das habe ich auch gemacht und die wurde mir auch am 20.12.2023 schriftlich bestätigt.

Am 14.12.2023 wurde dann auch noch das mit meinem Netflix verknüpfte Abonnement stillgelegt.

Trotzdem werden mir munter jeden Monat 25 € für das Abo berechnet das ich schon seit Dezember 23 nicht mehr nutzen kann.

Nun habe ich nach gefühlt 5 Telefonaten und 3 Kündigungen meinerseits am gestrigen Tag eine Außerordentliche Fristlose Kündigung wegen nicht Erfüllung des Vertrages verfasst und an den Kundenservice gesandt.

Heute bekomme ich die Antwort per eMail: Wir bedauern das Sie Kündigen , bla bla bla ........ bestätigen wir Ihnen fristgerecht zum 02.09.2024 🤔.

 

Ohne Worte... ich Platze beinahe vor Wut.

 

Nun habe ich mit der Hotline telefoniert um da nochmal nachzuhaken. Hat mir die nette Dame am Telefon versucht zu erklären das es daran läge das ich nicht das Wort "SONDERKÜNDIGUNG" in meinem schreiben erwähnt habe. Das System würde Außerordentlich und Fristlos nicht verstehen.

Die Antwort kam aber nicht vom System sondern von einer Mitarbeitern vom "Vodafone-Team".

Muss ich das nun tatsächlich über einen Anwalt machen lassen damit ich nicht ignoriert werde?

 

Ich verzweifele tatsächlich noch..... 

4 Antworten 4
Ines75
SuperUser
SuperUser

Hallo @Andrew_K 


@Andrew_K  schrieb:

Nun habe ich mit der Hotline telefoniert um da nochmal nachzuhaken. Hat mir die nette Dame am Telefon versucht zu erklären das es daran läge das ich nicht das Wort "SONDERKÜNDIGUNG" in meinem schreiben erwähnt habe. Das System würde Außerordentlich und Fristlos nicht verstehen.

Die Antwort kam aber nicht vom System sondern von einer Mitarbeitern vom "Vodafone-Team".

Muss ich das nun tatsächlich über einen Anwalt machen lassen damit ich nicht ignoriert werde?

 

Ich verzweifele tatsächlich noch..... 


 

diese Aussage stimmt so nicht! 

Wenn Gründe für eine außerordentliche Kündigung oder Sonderkündigung oder wie auch immer benannt vorliegen, wird diese auch ausgeführt. 

 

Bei einer fristgerechten Kündigung zum 02.09.2024 gehe ich davon aus, dass erst dann die reguläre Mindestvertragslaufzeit abläuft. 

Welche Gründe gibt es denn für die Sonderkündigung? 

Bist du umgezogen und kannst dein Produkt nicht weiternutzen, weil kein Kabelanschluss vorliegt? Dann bitte einen Umzug melden, Meldebestätigung mitsenden. Dann würde Vodafone die Nichtverfügbarkeit prüfen und den Vertrag auch vorher beenden. Ohne Nachweise geht es leider nicht. 

Gibt es technische Probleme? Dann wäre die Technik der richtige Ansprechpartner. 

Die Rücksendung der Geräte führt nicht zu einer Beendigung des Vertrags. 

 

Ich vermute, dass hier ein Weg gewählt wurde, der nicht unbedingt zum Erfolg führt.  

 

Viele Grüße, Ines

Hallo Ines,

 

Danke für deine Antwort, die Geräte habe ich nicht einfach auf eigene Initiative zurückgeschickt.

ich wurde mit einem Schreiben von Vodafone davon aufgefordert die Geräte zurück zu schicken nachdem ich mich mehrfach wegen Problemen mit der Technik an den Service gewandt hatte und dies schließlich zu einer Bitte nach einer Kulanzkündigung meinerseits geführt hatte. 
nachdem ich dann das Schreiben zur Rücksendung der Hardware erhalten habe und das Abo stillgelegt wurde welches mit meinem Netflix Account verbunden war, war für mich offensichtlich das diese Kündigung aus Kulanz gewährt wurde.

das lediglich die Multiroom Option, und das Pay-TV Paket Vodafone Premium gekündigt wurden da diese eine andere Laufzeit hatten. War mir nicht bewusst.

 

Das ich nun aber seit zwei Monaten für einen Vertrag ( Giga TV Cable inkl. Netflix ) bezahle und keinerlei Leistung erhalte ist meiner Meinung nach jetzt aktuell erst recht ein Kündigungsgrund. Genau so wie mir erst der Service abgestellt werden und dann gekündigt werden würde da ich meinen Vertragsteil nicht erfüllen würde. 

Grüße, Andrew

Hattest du für die Multiroom Option eine separate GIGA TV Box oder Net Box? Ich kann mir höchstens noch vorstellen, dass ein Zweitgerät zurückgefordert wurde. 

 

Wie dem auch sei, hier muss jemand in deine Verträge schauen. Leider gibt es hier im Forum bereits seit August 2022 keine Möglichkeit des Supports durch Moderatoren mehr. 

Bitte wende dich an die hier verlinkten Kontakte. Empfehlen kann ich WhatsApp. Ja, da kommt auch erstmal ein BOT, aber du wirst zeitnah an einen Mitarbeiter vermittelt. Die Hotline würde ich meiden. 

Hallo Ines,

 

ja ich hatte eine Multiroom Option, allerdings wurden in dem schreiben ganz klar beide GigaTV Cable Boxen samt des ganzen übrigen Zubehörs zurück gefordert. ICh werde mein Glück versuchen, vielen Dank trotzdem.

 

Grüße,

 

Andrew