abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

GigaZuhause jetzt mit Kabelfernsehen inklusive
mstodt
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo! Ich bin als Eigenheimbesitzer seit 2016 Kunde bei Vodafone im Kabelnetz und habe seinerzeit einen einfachen Vertrag für Kabelfernsehen und einen Vertrag für Internet & Telefon abgeschlossen. Im Dezember 2023 habe ich meinen Internet & Telefon-Vertrag auf GigaZuhause CableMax erweitert. Nun habe ich mehrfach im Internet gelesen, dass im Rahmen neuer Gesetze Kabelfernsehen nicht mehr über die Vermieter abgerechnet werden darf; daher hat Vodafone seine GigaZuhause-Tarife angepasst und das Kabelfernsehen als Inklusivleistung integriert, wenn man Internet und Telefon bucht. Damit will man neue Kunden gewinnen, die sich als Mieter nach einer neuen Möglichkeit für TV umsehen müssen.

 

Für mich stellt sich jetzt die Frage, warum ich noch einen einfachen zusätzlichen Vertrag für Kabelfernsehen habe - den brauche ich doch als GigaZuhause Kunde nicht mehr, da Kabelfernsehen jetzt inklusive ist. Kann ich also meinen Kabelfernsehen-Vertrag kündigen und einfach weiter Kabelfernsehen schauen? Vodafone gibt dazu keine Antworten, ich habe es per Email und auch telefonisch versucht (ein Schelm, wer dabei Böses denkt).

8 Antworten 8
Sigi-DD
SuperUser
SuperUser

Hallo mstodt,

als Eigenheimbesitzer hast Du ja schon einen Einzelnutzervertrag und da ändert sich nichts. Du hast auf Deiner Telefon Rechnung sicher Deinen TV Tarif und Vodafone TV Connect stehen. TV Connect ist dabei eine Art Grundgebühr für den TV Anschluss über den kein einziger Sender freigeschaltet wird. Damit kann man nur alle unverschlüsselten Sender sehen. Bei Miethäusern mit Kabelanschluss wurde dieser Teil der TV Rechnung über die Nebenkosten abgerechnet und Mieter musste dann nur noch Basic TV mit den gewünschten Spenderpaketen oder GigaTV mit den gewünschten Spenderpaketen buchen. Die Grundgebühr wurde da schon mit der Miete eingezogen.

Viele Grüße Siegmar

Hallo Siegmar, zunächst vielen Dank für deine Antwort. Ich habe 2016 mit dem Erwerb meiner Immobilie einen Kabelfernsehanschluss vom Voreigentümer übernommen und dazu Internet und Telefon mit 200MBit beauftragt. Beide Verträge mit eigener Vertragsnummer. Und um diesen Kabelfernsehanschluss geht es mir. Ende November 2023 habe ich Internet und Telefon auf den Tarif GigaZuhause CableMax hochgestuft und erwarte nun eigentlich, dass ich im Rahmen dieses Maximaltarifs nun das Kabelfernsehen als Inklusivleistung wie von Vodafone beworben nutzen kann. Allerdings gibt es dazu von Vodafone keine Stellungnahme, auch nicht auf Nachfrage.

 

Im Netz habe ich gelesen, dass Vodafone das Kabelfernsehen aktuell als Inklusivleistung in allen GigaZuhause-Tarifen vermarktet, da eine Trennung am Anschluss des Kunden ohne aufwendige Hardware ohnehin nicht möglich ist. In diesem Rahmen wurden ja auch die Preise für alle Tarife angehoben. Ich sehe jetzt irgendwie nicht ein, dass ich für den Maximaltarif Internet und Telefon bezahle und noch zusätzlich den alten Kabelfernsehanschluss bezahlen soll, den ich technisch ohnehin an der Multimediadose habe.

 

Ich werde wohl demnächst den Kabelfernsehanschluss kündigen und mal schauen, wie lange ich noch TV schauen kann, dann hoffentlich als Inklusivleistung meines GigaZuhause CableMax Tarifs.

Hallo mstodt,

Du bringst da 2 Dinge durcheinander. Das eine ist die Änderung bei der Abrechnung von TV Connect, der TV Grundgebühr die oft über den Vermieter zu entrichten war, wenn der einen Mehrnutzervertrag mit dem Kabelanbieter abgeschlossen hatte. Der Kunde musste dann Zusätzlich selbst noch einen Vertrag mit VF haben, über den dann die gewählten Sender auf der Smartcard freigegeben werden. Hatte der Vermieter keinen solchen Vertrag abgeschlossen, dann mussten schon immer der Kunde seine gewählten Sender Pakete + TV Connect bezahlen.

 

Da es das mit den Kosten für den Vermieter in der Zukunft nicht mehr geben wird, hat VF nun angefangen neue Tarife für Internet und TV zu erstellen. Der Grundgedanke ist dabei, das ein Nutzer vom Kabel Internet ja eigentlich auch die TV Sender schon anliegen hat und man daher TV Connect in der Zukunft bereits mit dem Internet Vertrag erhält und da die Router von AVM auch eine DVB-C Funktion haben aktuell damit jeder schon fernsehen kann. Allerdings nur alle unverschlüsselten Sender. Es wird aber auch in der Zukunft ein zusätzlicher Vertrag notwendig sein, über den Du dann die Freischaltung der verschlüsselten Sender auf der Smartcard so wie Du es wünschst erhältst. Das mit dem TV inklusive wird es nur geben, wenn Du einen neuen Internet und einen passenden neuen TV Vertrag abschließt.

 

Wenn Du den TV Vertrag kündigst wird es dann nur noch die etwa 100 freien TV Sender geben. TV Geräte und die Smartcards von VF müssen dann sicher zurückgesendet werden und die Smartcard wird zum Termin gesperrt. GigaTV Geräte und auch einige anderen Geräte von VF werden dann gesperrt und Du kannst damit nicht einmal die freien TV Sender mehr sehen.

Viele Grüße Siegmar

Peter165
SuperUser
SuperUser

@mstodt  schrieb:

Im Dezember 2023 habe ich meinen Internet & Telefon-Vertrag auf GigaZuhause CableMax erweitert. Nun habe ich mehrfach im Internet gelesen, dass im Rahmen neuer Gesetze Kabelfernsehen nicht mehr über die Vermieter abgerechnet werden darf; daher hat Vodafone seine GigaZuhause-Tarife angepasst und das Kabelfernsehen als Inklusivleistung integriert, wenn man Internet und Telefon bucht.


Als Inklusivleistung, das ist die Preisfrage.

Laut Preisliste Internet/Telefon für Bestandskunden muß das vom Kunden zusätzlich gewünscht sein, nur dann ist das auch enthalten. Beachte bitte das Kleingedruckte.

Auch da: https://www.vodafone.de/festnetz/geschwindigkeit/1000mbits.html steht das TV Connect auf Wunsch dazu gebucht werden kann. 

 

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Denon AVR-S650H mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG mit CI+Version 1.4
eigene FritzBox 6591 CableMax 1000 mit FritzOS 7.57

Natürlich hat Vodafone seine TV-Angebote separat in der Preisliste für diejenigen, die TV über Kabel sehen wollen, aber Internet und Telefon nicht benötigen oder über andere Technologien/Anbieter beziehen. "Kabelfernsehen auf Wunsch für 0  inklusive" ist eine geschickte Formulierung; technisch ist es ohne größeren Aufwand nicht möglich, das TV-Signal aus der Multimediadose des Kunden herauszufiltern, es wird einfach mitgeliefert, wenn man einen GigaZuhause Tarif mit Internet und Telefon im Kabelnetz hat. Also suggeriert VOdafone, dass man das "auf Wunsch" dazu buchen kann.

 

Ich will Vodafone nicht nicht um die Kosten für den Bezug des TV-Angebots betrügen, aber ich benötige nur ein paar SD-Sender und nicht das volle Programm mit HD und Recorder-Möglichkeiten etc., ich habe eine eigene Fritzbox und sonst nix von Vodafone, keine Settop-Box oder sonstiges. Ich möchte nur nicht zuvile bezahlen müssen, weil die angebotene Leistung nicht klar formuliert ist. Für mich stellt sich das jetzt so dar, dass ich TV zusätzlich bezahle und alle Neukunden bekommen es für lau dazu. Das missfällt mir, da wünsche ich eine glasklare Aussage, ob ich davon auch profitieren kann. Zumal ich ja nun mit den aktuellen Preiserhöhungen mehr als vorher bezahle.

Nein, ich bringe da nicht 2 Dinge durcheinander. Ich habe die Novelle des Telekommunikationsgesetztes nur als Aufhänger benutzt, um das Thema für all die Kunden zu sensibilisieren, die sich als Eigenheimbesitzer gar nicht von den Neuerungen angesprochen fühlen.

 

Mein langjähriger TV-Vertrag beinhaltet nur den Standard des Standards, ein paar öffentlich rechtliche HD-Sender und den Rest in SD. Ich schaue die paar Privaten ohnehin nur in SD, in HD kann man ja bei Aufnahmen und zeitversetztem Sehen (kann mein TV, und der ist nicht von Vodafone) sowieso nicht spulen, und ich hasse Werbung. Also kündige ich im Grunde genommen gar keine Leistung sondern stelle nach neuestem Tarif nur die überflüssige, doppelte Bezahlung einer ohnehin nun inklusiven Leistung ein.

 

Hallo mstodt,


@mstodt  schrieb:

Nein, ich bringe da nicht 2 Dinge durcheinander. Ich habe die Novelle des Telekommunikationsgesetztes nur als Aufhänger benutzt, um das Thema für all die Kunden zu sensibilisieren, die sich als Eigenheimbesitzer gar nicht von den Neuerungen angesprochen fühlen.


es hat auch viele Mehrfamilienhäuser gegeben, bei denen TV nicht über die Nebenkosten abgerechnet wurde. Auf die trifft das auch zu.


@mstodt  schrieb:

Ich schaue die paar Privaten ohnehin nur in SD, in HD kann man ja bei Aufnahmen und zeitversetztem Sehen (kann mein TV, und der ist nicht von Vodafone) sowieso nicht spulen, und ich hasse Werbung.


Das können alle Festplattenrekorder und TV Geräte an die man eine Festplatte anstecken kann. Bei GigaTV kann man aber eine Sendung die beim Einschalten des Gerätes schon angefangen hatte noch vom Anfang starten. Diese Funktion wird nicht auf den Geräten realisiert sondern auf den Servern von VF von denen ich dann einen Stream über das Internet abrufe.

 

Ich verstehe jetzt Dein Anliegen. Dieser minimale TV Zugang war bisher nur denen vorbehalten bei denen der TV-Connect Vertrag über die Nebenkosten abgerechnet wurde und das steht jetzt allen zur Verfügung.

Viele Grüße Siegmar

 

 


@mstodt  schrieb:

Ich habe 2016 mit dem Erwerb meiner Immobilie einen Kabelfernsehanschluss vom Voreigentümer übernommen und dazu Internet und Telefon mit 200MBit beauftragt. Beide Verträge mit eigener Vertragsnummer. Und um diesen Kabelfernsehanschluss geht es mir.

Da liegt der Hase im Pfeffer sozusagen.

Das sind getrennte Verträge und du hast nur den Internet/Telefon Vertrag geändert.

Beim Kabelfernsehanschluss ändert sich solange nichts bis du das kündigst.
Ich würde sagen, kein Unternehmen wird von sich aus Verträge in preislich niedrigere Verträge umwandeln. Zumal es auch keinen Grund geben dürfte das Vodafone den Kabelanschlußvertrag von sich aus kündigt.

 

Ich kann dich schon verstehen, aber deine vorhandene vertragliche Konstellation spricht aktuell dagegen das du TV Connect für 0€ im Zusammenhang mit einem Internet/Telefon Vertrag buchen kannst.

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Denon AVR-S650H mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG mit CI+Version 1.4
eigene FritzBox 6591 CableMax 1000 mit FritzOS 7.57