Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen:

 

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (20. September)

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (21. September)

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (22. September)

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (23. September)

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (24. September)

Kabel, DSL, Mobil  Ausfälle aufgrund von Hochwasser

 

Nähere Informationen dazu findet Ihr im Eilmeldungsboard

Close announcement

Störungsmeldungen Mobilfunk, CallYa & LTE

Siehe neueste
04509 Kein Netz
Yue666
Smart-Analyzer

Hallo, erst komplett kein Netz tagelang nun alles langsam bzw. Wegfall... Ich bitte nun endlich Mal den Leuten zu helfen, zu reparieren und das Netz auszubauen. 04509 Wiedemar. Mobilfunk sowie GigaCube. Darüber hinaus würde ich gerne Mal eure Zukunftspläne erfahren. Wie wollt Ihr als Vodafone eine Klagewelle vermeiden wenn das Gesetz mit Recht auf schnelles Internet kommt? Wann wird hier Mal etwas getan um das Netz auszubauen anstatt nur davon permanent zu schreiben? Was mich besonders an euch stört dass, es euch ziemlich egal zu sein scheint dass Home-Office schlicht weg bleibt, ihr ruinert die Industrie, begebt Leute in Gefahr da sie doch herum reisen müssen in Pademiezeiten und euch ist alles egal... Mit euch werde ich definitiv nicht in eine digitale Zukunft schreiten! 

Mehr anzeigen
7 Antworten 7
TinaG
Moderatorin

Hallo Yue666,

 

es tut mir sehr leid, dass Du so unzufrieden mit uns bist, aber Du kannst sicher sein, dass uns das nicht egal ist.

 

Das Netz wird gerade im Moment stetig ausgebaut und verbessert, dass führt manchmal auch zu Ausfällen.

 

Du kannst mir gerne eine private Nachricht mit Deiner Handynummer und dem Kunden Kennwort zuschicken, dann schaue ich mir das genauer an.

 

Viele Grüße

TinaG



Netz-Assistent How To Hilfe !

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
#bleibtgesund

Mehr anzeigen
Yue666
Smart-Analyzer

Das komplette Netz läuft seit nunmehr 3 Wochen nicht. Ich bitte nun erneut offiziell und öffentlich um die Behebung dieses "Problems". Tage lang kein Netz, jetzt wochenlang Edge bzw. kein Internet. Dies wurde auch von Vodafones Speedtest bestätigt. Wie zuvor erwähnt ist Home-Office arbeiten nicht mehr möglich bei steigenden Infektionszahlen. Ich muss erneut auf Arbeit fahren und meine Gesundheit riskieren. Dies werde ich nun nicht mehr hinnehmen. Ab Montag werde ich wöchentlich Strafanzeige erstatten wegen des offensichtlich gewerbsmäßigen Betruges an Kunden. Rückzahlungen sowie Schadensersatz Forderungen werden nächsten Monat beginnen (Fahrtgeld, Internetrückerstattung, Ausfall Netflix, Disney Plus). Ich kann nur jedem hier dazu animieren dies ebenfalls zu tun.  

 

Edit: @Yue666Doppelpost zusammengeführt.

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

Dein Beitrag trotzt nur so vor Aussagen, die vorne und hinten nicht haltbar sind...

Dir wurde bei einem Mobilfunkvertrag (egal ob für ein Smartphone oder für einen GigaCube):

a) Nie eine 100%ige Verfügbarkeit an einem konkreten Standort zugesagt

b) Nie eine Zusage zur erzielbaren Geschwindigkeit -selbst bei Netzverfügbarkeit- gegeben

 

Wenn also an deinem Standort derzeit "nur" 2G verfügbar ist, ist nur 2G verfügbar und du wirst mit 2G leben müssen. Einen Anspruch darauf, dass zu jedem Zeitpunkt 4G/5G oder maximale Geschwindigkeit anliegt, geben deine Mobilfunkverträge nicht her.

 


@Yue666  schrieb:

Wie zuvor erwähnt ist Home-Office arbeiten nicht mehr möglich bei steigenden Infektionszahlen. Ich muss erneut auf Arbeit fahren und meine Gesundheit riskieren.

Das ist dein Problem - bzw. das Problem deines Arbeitgebers. Er ist für die Arbeitsmittel und für die Gesundheit am Arbeitsplatz zuständig, nicht Vodafone. Weiterhin - wenn es sich bei dir um ein "richtiges" HomeOffice handelt, ist auch dein Arbeitgeber für die Internetverbindung verantwortlich - er ist dann der erste und für dich einzige Ansprechpartner. Sollte es sich hingegen um mobiles Arbeiten mit freier Wahl des Arbeitsortes handeln, bist du alleine selbst für die Wahl des Arbeitsortes zuständig - dies heißt auch, dass du, wenn du selbst die Arbeitsmittel (wie z.B. den Internetzugang) nicht bereitstellen kannst, in's Büro fahren musst.

 


@Yue666  schrieb:

Dies werde ich nun nicht mehr hinnehmen.


Dann kündige deinen Arbeitsvertrag - dann musst du auch nicht in's Büro fahren und deine Gesundheit riskieren.

Merke: Es ist deine arbeitsvertragliche Pflicht, deine Arbeitsleistung dem Arbeitgeber zur Verfügung zu stellen - und es ist alleiniger Good Will, wenn der Arbeitgeber Regelungen für mobiles Arbeiten trifft und dir damit die freie Wahl lässt, ob du dich in's Büro begibst oder nicht. Es ist aber nicht Sache eines Dritten, wo du deine vertraglich geschuldete Arbeitsleistung erbringst.

 


@Yue666  schrieb:

Ab Montag werde ich wöchentlich Strafanzeige erstatten wegen des offensichtlich gewerbsmäßigen Betruges an Kunden.


Viel Spaß mit der Konsequenz daraus - denn die könnten entsprechende Ermittlungen gegen dich wegen falscher Verdächtigung (ebenfalls strafbar) sein. Zumal du für deine Behauptung Beweise bringen müsstest - solltest du diese nicht haben und Vodafone sich innerhalb des Rahmens der geschlossenen Verträge bewegen, dann kann das sehr unangenehme Konsequenzen haben.

 


@Yue666  schrieb:

Rückzahlungen sowie Schadensersatz Forderungen werden nächsten Monat beginnen (Fahrtgeld, Internetrückerstattung, Ausfall Netflix, Disney Plus)


Und davon wirst du genau gar nichts durchsetzen können.

Dein Fahrtgeld für die Fahrt zur Arbeit ist kein Schaden, den du einklagen könntest - das sind Kosten, die dir aufgrund deines Arbeitsvertrages entstehen. Und wenn dein Arbeitsort nunmal der Standort des Büros ist, dann hast du dich auch dort hin zu begeben -- die dafür anfallenden Kosten kannst du niemandem als "Schaden" in Rechnung stellen. Auch nicht bei mobilem Arbeiten!

Anders sähe es nur bei einem "richtigen" HomeOffice aus - also wenn als Arbeitsort dein Büro zu Hause im Arbeitsvertrag festgelegt wäre - aber dann wäre dein Arbeitgeber für die Stellung des Internetanschlusses zuständig; etwaige Ausfälle des Anschlusses wären dann auch alleine seine Sache.

 

Und was deine privaten Spielchen (Netflix, Disney Plus) anbetrifft: Pech gehabt - das ist kein Schaden. Insbesondere dann nicht, wenn -wie im Fall von Mobilfunkverträgen generell- weder eine Verfügbarkeitszusage noch eine Geschwindigkeitszusage im Vertrag festgehalten ist.

 

Ob eine Rückerstattung etwaiger Grundgebühren in Frage kommt, hängt hier auch von dem Vertrag selbst ab - wenn keinerlei Nutzungsort festgelegt wurde, wird das auch nichts werden. Einzig bei Festnetzverträgen käme eine anteilige Erstattung der Grundgebühr in Frage - wobei eben jene Festnetzverträge auch Regelungen für durchschnittliche Verfügbarkeiten und minimal zu erreichende Bandbreiten enthalten).

 

Und da du ja offenbar die Hilfe von @TinaG nicht in Anspruch nehmen wolltest, ist dein Posting eher nur als Sturm im Wasserglas zu verstehen. Bevor du also rumpöbelst, lies dir lieber nochmal genau deine Verträge durch und dann überlege, was dir zusteht.

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

@Yue666  schrieb:

Wie wollt Ihr als Vodafone eine Klagewelle vermeiden wenn das Gesetz mit Recht auf schnelles Internet kommt?


Dieses "Gesetz mit Recht auf schnelles Internet" ist ein zahnloser Papiertiger, weil du keinen Provider verklagen kannst, dass er dich anschließen muss - sondern den Staat, dass er dafür sorgen soll(t)e, dass Kabel verlegt werden.

 

Mit Mobilfunk hat das dann eh nichts mehr zu tun...

 


@Yue666  schrieb:

Wann wird hier Mal etwas getan um das Netz auszubauen anstatt nur davon permanent zu schreiben?


Eventuell dann, wenn die Leute nicht gegen den Ausbau der Basisstationen klagen?

Eventuell auch dann, wenn die Leute nicht gegen die Verlegung von Kabeln klagen?

 


@Yue666  schrieb:

Was mich besonders an euch stört dass, es euch ziemlich egal zu sein scheint dass Home-Office schlicht weg bleibt, ihr ruinert die Industrie, begebt Leute in Gefahr da sie doch herum reisen müssen in Pademiezeiten und euch ist alles egal...


Vielleicht solltest du dir eher einen Festnetzanschluss zulegen? Oder an einen Ort ziehen, an dem entsprechende Internetanschlüsse verfügbar sein, wenn du nicht selbst Geld für den Ausbau ausgeben willst?

 

Und was deine Arbeit anbetrifft: Sei froh, dass du überhaupt mobil von zu Hause aus arbeiten kannst - es gibt genug Menschen, die es nicht können und trotz Pandemie jeden Tag auf Arbeit fahren müssen. Und gerade die Arbeitgeber kümmern sich für die Büros -sofern das Internet kritisch ist- auch um redundante Anbindungen per Glasfaser und vertrauen dort nicht blind auf irgendwelche Endkunden-Lösungen wie den GigaCube.

Mehr anzeigen
Yue666
Smart-Analyzer
  1. Vielen Dank für deine Anregungen. Du bist ja äußerst redegewand. ^^ Nun ich habe nie behauptet dass, ich super schnelles Highspeed Netz wünsche, ich bin kein Gamer oder Ähnliches. Ich brauche nur langsames Netz für die Arbeit aber Leider ist es selbst dafür zu langsam oder komplett weg, wie beschrieben. Nun zu Verträgen und Recht. Du hast recht es besteht kein Anspruch auf Highspeed Internet nur bis zu.... usw. Da ich dies aber nicht fordere sehe ich diese Vertragsklausel als nicht betroffen an. Ich forderte wie bei jedem normalen Vertrag simpel mein bezahltes Produkt. Ein Recht auf Nachbesserung wurde Vodafone im Laden und über Telefon erteilt...dies wurde nun binnen eines Monats nicht erfüllt. Nun zumindest Rechtlichen du hast Recht, es wäre unklug von mir Vodafone auf diese Weise nachzustellen... ich werde also Montag nochmals in den Laden gehen und den Rest und rechtliche ersteinmal die Verbraucherzentrale regeln lassen. Leider ist mir schon bewusst dass es lange dauert und vermutlich im Sande verläuft... Aussagen wie die der Verbraucherzentrale NRW "Dauerthema" sind nicht ermutigend. 😂
  2. Nun einmal zu dir, ich halte dich für gekauft und äußerst manipulative.Was erhälst du den für das Kleinreden von Kunden? Smiley (fröhlich) Oder möchtest du ernsthaft behaupten du bist so gelangweilt dass du nichts besseres zu tun hast als in einem Kundenforum für Vodafone Leute aus zu bremsen? 
  3. Ich nähme deine Ratschläge entgegen auch wenn ein Vodafonemitarbeiter gerade zu meiner Seite sitzt und diese mir natürlich einiges erzählen....aber da kommen wir ja wieder in eine rechtliche Lage lol (: bleib gesund und fröhlich es Leute kleinreden.

 

 

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

Nur um eins klarzustellen: Ich bin "nur" Kunde - ich bin KEIN Angestellter von Vodafone, auch nicht von denen gekauft und bekomme dafür keinerlei Geld oder andere Vergütungen, für das, was ich hier mache - auch wenn du es nicht glaubst und wahrhaben willst: Ich mache das hier freiwillig! Weiterhin befindest du dich hier in einem Kunden-helfen-Kunden-Forum, also werden die meisten Antworten auch "nur" von Kunden kommen...

 

Zurück zu deinen Ausführungen:

Wenn dir vertraglich keinerlei Geschwindigkeit und Verfügbarkeit zugesichert wird, kansnt du so oft Nachbesserungen fordern wie du willst - es wird dir das bereitgestellt, was vertraglich vereinbart wurde. Und dies ist bei Mobilfunkverträgen (u.a. auch dem GigaCube) nunmal weder eine konkrete Verfügbarkeit noch eine konkrete Geschwindigkeit für deinen Standort. Da hilft auch deine Argumentation mit "ich brauche nur langsames Netz für die Arbeit aber leider ist es selbst dafür zu langsam oder komplett weg" nicht weiter.

 

Und deine Argumentation mit "Ich fordere wie bei jedem normalen Vertrag simpel mein bezahltes Produkt" ist ein zahnloser Tiger - weil bei deinem Vertrag weder ein Leistungsort noch eine am Leistungsort zu erbringende Verfügbarkeit oder Geschwindigkeit genannt ist. Wenn ich dir jetzt sage: Fahr mit dem Gigacube nach Hamburg und setz dich in den Stadtpark, dort bekommst du die Geschwindigkeit, die du brauchst, wäre dies eine Vertragserfüllung wie du sie wünschst - hilft dir nur zu Hause nicht weiter. Nur hat dein Vertrag halt keine Klausel für "zu Hause" oder eine konkrete Adresse, sondern gilt prinzipiell erst einmal deutschlandweit und damit ohne irgendwelche Aussagen für deine konkrete Adresse.

 

Wenn dir das nicht gefällt, ist der GigaCube halt das komplett falsche Produkt - du müsstest dich dann um einen Festnetzanschluss mit passenden Geschwindigkeitszusagen kümmern.

 

Was die Verbraucherzentrale NRW jetzt mit dur zu tun haben soll - wo sie doch für dich gar nicht zuständig ist - wirst du sicherlich nicht sagen können.

Mehr anzeigen
Yue666
Smart-Analyzer

NRW war nur ein Beispiel, vielen Dank nochmals für deine Kritik und ungefragte Meinigung Smiley (fröhlich) 

 

Inwiefern jemand so gemeinnütziges wie du hier ist ist mir zwar nicht klar aber ich bin mir sicher alle Altenheime, Vereine und Co. waren schon voll Smiley (Zunge) 

Klar musst du hier dann helfen wie man ja so schön am Status neben denem Namen sieht Smiley (Zunge) 

 

nun wir lassen wir das hier endlich ^^ "beglücke" andere mit deiner Meinung 

 

Mehr anzeigen