Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel

Siehe neueste
Betreff: Zwei Verträge bezahlt trotz Umzug
Max56
Smart-Analyzer

Hallo, habe im letzten Jahr (2020) Im Juni meinen Umzug angemeldet. Da kein passendes Angebot für mich akzeptabel war bin ich von Kabel zu DSL gewechselt. Neuen Anschluss in der neuen Wohnung wurde schnell freigeschaltet. Nun mein Problem: Mir ist am 13.7.21 aufgefallen das ich 2 Abbuchungen von meinem Konto bekomme. Einmal meinen DSL-Vertrag und einen Kabelvertrag. Nach einem guten Gespräch mit der Hotline und einem Versprechen das das komplette Jahr zurückerstattet wird und ich das alles per Post bestätigt bekomme. Nun mehr als 14 Tage später. Eine Email das nur 3 Monate zurücküberwiesen werden. Nun bei der Hotline angerufen. Total unfreundlichen und abgehoben Servicemitarbeiter. Nun würde ich gerne die Sache richtig geklärt bekommen, da ich eine Leistung bezahlt habe die seit 1 Jahr nicht mehr in Anspruch nehme. 

Mehr anzeigen
15 Antworten 15
reneromann
SuperUser

Da wirst du jetzt leider nichts mehr zurück bekommen, denn zur Umzugsmeldung gehört auch das Einreichen entsprechender Nachweise, z.B. der Ummeldebescheinigung - ohne diese läuft der Vertrag, als wäre nie ein Umzug gemeldet worden, bis zum regulären Vertragsende weiter.

 

Weiterhin ist es auch deine Pflicht, regelmäßig deine Rechnungen zu kontrollieren - wenn du das ein Jahr lang unterlässt, darfst du dich dort auch nicht wundern, wenn dir dann gesagt wird, dass die Sache dann ja auch selbstverschuldet ist.

 

Und auch zu einem Wechsel Kabel -> DSL gehört ein Anbieterwechselformular, welches du hättest einreichen können, damit der Umzug/Wechsel mit Kündigung des Altvertrages vollzogen wird. Wenn auch dies nicht geschehen ist, sieht die Sache jetzt halt sehr schlecht aus.

 


@Max56  schrieb:

Nun würde ich gerne die Sache richtig geklärt bekommen, da ich eine Leistung bezahlt habe die seit 1 Jahr nicht mehr in Anspruch nehme. 


Ob du die Sache in Anspruch nimmst oder nicht, spielt für die Zahlungspflicht keine Rolle...

Ansonsten könnte man ja auch auf die Idee kommen, dass man für den heimischen DSL-Anschluss während des Urlaubs nichts zahlen müsste, weil man ja ebenfalls in der Zeit die Leistung nicht in Anspruch nimmt...

Mehr anzeigen
Max56
Smart-Analyzer

seit wann muss man den eine Ummeldbescheinigung vorlegen. So einen Schwachsinn. Die Umzüge davor gingen ja auch. 
Selbst Verschulden wenn man Zwei Verträge hat wo einer überhaupt nicht mehr bestehen dürfte? 
Ein bisschen nachdenken bevor man irgendwo was hinschreibt wäre manchmal von Vorteil. 

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

@Max56  schrieb:

seit wann muss man den eine Ummeldbescheinigung vorlegen. So einen Schwachsinn. 


Schon immer, wenn man vorzeitig aus dem Vertrag raus wollte.

 


@Max56  schrieb:

Die Umzüge davor gingen ja auch.


Höchstwahrscheinlich, weil du dort nicht gekündigt hast...

 


@Max56  schrieb:

Selbst Verschulden wenn man Zwei Verträge hat wo einer überhaupt nicht mehr bestehen dürfte?


Was ist es sonst, wenn man die Papiere nicht durchliest, die man bekommt und in denen klar darauf hingewiesen wird, dass die Bescheinigungen nachzureichen sind? Und wenn man mal ein Jahr lang seine Rechnungen und Kontobewegungen nicht kontrolliert?

 


@Max56  schrieb:

Ein bisschen nachdenken bevor man irgendwo was hinschreibt wäre manchmal von Vorteil. 


Bevor man rumflamed, sollte man sich lieber mal an die eigene Nase fassen und überlegen, wer hier was von wem will und wie man mit solchen Aussagen rüberkommt. Wenn du an der Hotline genau so angefangen hast, dann wundert es mich nicht, dass du dort nur abgewiesen wurdest - frei nach dem Motto "Wie es in den Wald hinein...".

Mehr anzeigen
Ines75
SuperUser

Hallo @Max56 , 

 


@Max56  schrieb:

Hallo, habe im letzten Jahr (2020) Im Juni meinen Umzug angemeldet. Da kein passendes Angebot für mich akzeptabel war bin ich von Kabel zu DSL gewechselt.

was heißt, es war kein passendes Angebot akzeptabel? 

 

Normalerweise zieht ein Vertrag bei einem Umzug mit um. Nur wenn keine Verfügbarkeit der bisherigen Konditionen an der neuen Anschrift gegeben ist, kann ein sofortiger Wechsel auf DSL vorgenommen werden. 

Ist das bei dir der Fall? Oder wäre an der neuen Adresse der alte Vertrag möglich gewesen? 

 

Viele Grüße, Ines

Mehr anzeigen
Max56
Smart-Analyzer

Ja genau. Die gleichen Konditionen waren an der neuen Anschrift nicht verfügbar. Der alte Vertrag war an der neuen Anschrift nicht möglich. 

Mehr anzeigen
Ines75
SuperUser

Dann wäre ein Vertragswechsel auf DSL grundsätzlich möglich gewesen.

 

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wieso hier kein Vertragswechsel stattfand. Wie wurde der neue Vertrag denn abgeschlossen (Hotline, Shop, Umzugsabteilung, online? ) und wurde die alte Rufnummer mit herübergenommen oder wurde alles neu gemacht? 

Mehr anzeigen
Max56
Smart-Analyzer

Der Vertrag wurde ja zu DSL. Vertrag wurde dann über die Umzugsabteilung gemacht. Also wurde alles neu gemacht.

Mehr anzeigen
Ines75
SuperUser

Der Weg über die Umzugsabtelung ist schon der Richtige. Damit hätte eigentlich ein Wechsel von Kabel auf DSL stattfinden sollen. Was mich stutzig macht, ist, dass wohl keine Rufnummernmitnahme erfolgt ist, denn du schreibst ja, es wäre alles neu gemacht worden. Also vermutlich auch die Rufnummern. 

 

Ich denke, hier ist es besser, wenn sich ein/e Mod einklinkt, weil nur diese Datenzugriff haben. Bitte hab etwas Geduld, bis sich jemand hier meldet. 

Mehr anzeigen
Lars
Moderator

Hi Max56,

 

damit wir es besser einordnen können, benötige ich mal bitte das Bundesland, in dem der Kabelvertrag genutzt wurde. Kannst Du uns das Bundesland nennen?

 

Viele Grüße

Lars



Netz-Assistent How To Hilfe !

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
#bleibtgesund

Mehr anzeigen