Antworten
Netzwerkforscher

Re: (Zu früh gefreut) Hohe Pingschwankungen / Jitter

pingplotter

Moderatorin

Re: (Zu früh gefreut) Hohe Pingschwankungen / Jitter

Hallo Peter_Hugelberg,

 

hast Du den Rechner direkt an den Router angeschlossen?

 

Teste das bitte.

 

Viele Grüße, Manu

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Netzwerkforscher

Re: (Zu früh gefreut) Hohe Pingschwankungen / Jitter

Ja sowohl am Router als auch direkt am Modem ohne weitere Geräte.

Der Screenshot weiter oben war am Router.

 

dieser hier ist direkt am Modem mit nur einem einzigen PC angeschlossen

Netzwerkforscher

Re: (Zu früh gefreut) Hohe Pingschwankungen / Jitter

Das wurde im alten Thread allerdings auch schon durchgekaut.

 

Es liegt nicht an unseren Router.

 

Heute ist übrigens wieder so ein Tag, wo man besser gleich alle Internetfähigen Geräte auslässt, denn hier funktioniert gar nichts.

SuperUser

Betreff: (Zu früh gefreut) Hohe Pingschwankungen / Jitter

Du hast ja auch schon an deinem C7 über 90% PL, erhöhe bitte das Anfrageintervall auf 2,5 Sekunden.
Netzwerkforscher

Betreff: (Zu früh gefreut) Hohe Pingschwankungen / Jitter

Und auch das habe ich bereits getan. Der Screenshot weiter oben war mit 2,5Sec wenn nicht sogar 5sec

 

Der Paketverlust verschwindet dann zwar in der Splate zu meinem Router, aber bei den Internet IPs ändert sich daran absolut gar nichts.

Netzwerkforscher

Betreff: (Zu früh gefreut) Hohe Pingschwankungen / Jitter

[ Editiert ]

 

Um den Paketverlust zum Router geht es aber auch gar nicht.. Ich weiß nicht genau warum er 100% ausspuckt.. eines ist aber sicher, es hat nicht wirklich etwas auszusagen, da das Internet schon mehrere Male absolut einwandfrei lief auch wenn er mir zum Router einen Paketverlust von 100% angezeigt hat

 

wie z.b. auf diesem Screenshot.

 

PingPlotter_2018-08-24_21-28-23

Ohne, dass ich irgendetwas getan habe ging es heute zwischen 21:23 / 24 einfach wieder und ich habe weder den Plotter angehalten noch irgendwas am Interval verändert.

 

 

so sah es den restlichen Tag heute aus: PingPlotter_2018-08-24_21-12-12.png

 

Die Pingspikes sind mittlerweile allerdings verschwunden, aber die kommen früher oder später sicher auch wieder zurück.

Moderator

Re: (Zu früh gefreut) Hohe Pingschwankungen / Jitter

Hallo Peter,

 

wenn Du einen Screenshot von dem Pingplotter machst, bitte immer so, dass auch der Intervall mit angezeigt wird.

Im letzten Bild ist sogar ein Intervall von nur 0,03 Sekunden hinterlegt. So kann der Test nicht aussagekräftig wahrgenommen werden.

Teste bitte auch zu einem Server/Dienst, wo Du Störungen hast. Damit auch der restliche Weg mit angezeigt werden kann. Smiley (zwinkernd)

 

Gruß

Jens

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Netzwerkforscher

Re: (Zu früh gefreut) Hohe Pingschwankungen / Jitter

[ Editiert ]

Auf ein neues.

PingPlotter_2018-09-04_17-26-57

"Teste bitte auch zu einem Server/Dienst, wo Du Störungen hast. Damit auch der restliche Weg mit angezeigt werden kann."

 

Wie kann ich das verstehen? Es sollte auf den Screenshots jawohl offentsichtlich sein, dass die komplette Leitung nicht zu gebrauchen ist. Ich versuche gerade zum dritten Mal diesen Post hier abzuschicken. Das sollte eigentlich alles darüber aussagen, "wo ich Störungen habe".

Netzwerkforscher

Re: (Zu früh gefreut) Hohe Pingschwankungen / Jitter

PingPlotter_2018-09-06_01-58-08

 

ein Verlauf von 6h. Hätte ich mein Rechner seit gestern einfach durchgehend laufen lassen, dann würde der 24h und auch der 48h Verlauf sogar genauso aussehen