Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

Mobilfunk:  BEHOBEN Mobile Telefonie und Daten im Bereich Brandenburg

 

 

Nähere Informationen dazu findet Ihr im Eilmeldungsboard

Close announcement

Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel

Siehe neueste

Vodafone Station mit Cable1000, kein IPV6

Jan089
Netzwerkforscher

Hallo zusammen,

 

ich hoffe man kann mir hier weiterhelfen. Seit einigen Wochen habe ich Cable1000 mit der Vodafone Station und wunderte mich über üble Hänger im WLAN, insbesondere auf unseren Android Devices. Damit meine ich nicht die gelegentlichen Abbrüche der Vodafone Station von denen man überall lesen kann, sondern z.B. die Tatsache dass die App der Süddeutschen Zeitung schlicht keine Seiten/Artikel lädt auf dem Smartphone. App Store ist ebenfalls kaum nutzbar, Ladekreisel überall. 

 

Nach einigem an Recherche, auch hier in den Foren, bin ich auf Hinweise gestoßen dass Android Apps verstärkt auf IPV6 setzen, und dort scheint der Hund begraben zu liegen.

 

Ich kann von meinem Telefon via WLAN https://ipv4.google.com aufrufen, https://ipv6.google.com jedoch nicht. Schalte ich auf mobile Daten um, geht beides.

 

Was kann ich tun bzw. ist das ein Fall für den Vodafone Support bzw. einen Mod? 

 

Danke schonmal!

Mehr anzeigen
10 Antworten 10
Marci5
Netz-Profi

Ich denke das ein paar mehr Infos zur deinem Heimnetz ganz hilfreich wären Smiley (fröhlich)

Also wie sieht die Topologie aus? Betreibst du z. B. dein Router im Bridge Mode um ein eigenes Gerät dahinter zu betreiben, oder nutzt du diese Lösung ohne Bridge Mode (wäre ganz schlimm, weil zum einen doppeltes NAT)? Noch irgendwelche anderen Geräte dazwischen?

Bei Windows kannst du auch in den Netzwerkeinstellungen IPv6 explizit deaktivieren, also lohnt sich auch da mal ein Blick in die Einstellungen. Im Normalfall sollten aber alle Apps auch mit IPv4 tun, ich kenne noch keine großen IPv6 only Dienste. Die meisten großen Anbieter fahren aber mittlerweile auf IPv6 und IPv4 parallel, um noch die kompatibilität zu gewähleisten eher noch IPv4 als IPv6. 

Das das WLAN der Vodafone Station nicht besonders gut ist das ist ganz normal. Für richtig geiles WLAN braucht es z. B. eine FritzBox oder auch WLAN Boxen von ubiquiti. 

Beim aktivieren des Bridge Mode bekommst du nur noch eine IPv4 zugeteilt da Vodafone noch kein IPv6 im Bridge Mode supported. Welche public IP Adressen momentan aktiv sind kannst du hier überprüfen mit Handy und PC. 

 

LG Marci

(1)
Mehr anzeigen
Jan089
Netzwerkforscher

Hallo Marci,

 

danke für die Antwort. Mein Setup ist so gewöhnlich wie nur möglich, daher habe ich es nicht ausreichend beschrieben, mein Fehler.

 

Vodafone Station als Router direkt an der Kabeldose, kein Bridge Mode, keine Geräte dazwischen. 

 

Klar könnte ich versuchen IPV6 auf allen Clients abzuschalten, aber auf Mobile Devices ist das meines Wissens nach nicht möglich. Ich bezog mich auf ähnliche Probleme wie z.B. hier https://forum.vodafone.de/t5/Internet-Ger%C3%A4te/IPv6-Probleme-seit-Wechsel-auf-Vodafone-Station/td... beschrieben. Der letzte Eintrag ist von einem Mod, daher gehe ich davon aus dass etwas zentral behoben werden konnte.

 

Ich bin gerade auf meinem Mac im WLAN, und auch dort dasselbe Verhalten:

https://ipv6.google.com/ --> nicht erreichbar

https://ipv4.google.com/ --> problemlos erreichbar

 

Das kann doch nicht normal bzw. gewollt sein, oder?

Mehr anzeigen
Marci5
Netz-Profi

Ich meinte nicht, das du IPv6 auf den Entgeräten deaktivieren sollst, sondern das Gegenteil Smiley (überglücklich) 

Was kommt den wenn du die Seite wieistmeineip.de aufrufst. Kommt da auch was bei IPv6? und was sind die ersten 3 stellen bei der IPv4? (Um zu sehen ob es eine native oder eine DS-Lite IP-Adresse ist)

Bitte poste kein Bild von der Seite aus Datenschutzgründen um deine IP geheimzuhalten. 

(1)
Mehr anzeigen
Jan089
Netzwerkforscher

Aufgerufen von meinem Macbook via WLAN: 

 

IPV4 Adresse vorhanden, beginnt mit 95.91.

IPV6 Adresse: nicht vorhanden

 

Ich hoffe das hilft uns weiter?

Mehr anzeigen
Marci5
Netz-Profi

Oh das sieht für mich nach einer DS-Lite Adresse aus. Die kannst du nur haben wenn dein Anschluss über IPv6 läuft. Kannst du mal an deinem Router einen Werksreset ausführen? Und dannach checken, ob sich das Problem gelöst hat? Kannst du anschjließend checken via wieistmeineip.de

Und dein MAC hängt direkt am WLAN von der Vodafone Station? Wenn nicht versuch mal dich direkt an die Vodafone Station zu verkabeln.

Mehr anzeigen
Jan089
Netzwerkforscher

Ja, mein Mac hängt auch ohne Umwege direkt am VF Station WLAN.

 

Ok, habe beide Tests durchgeführt.

1. Werksreset der VF Station und Test über WLAN

2. Anschließend Andocken per LAN direkt an die VF Station

 

Beide Ergebnisse leider unverändert:

1. ipv6.google.com nicht erreichbar

2. Lt. wieistmeineIP.de beginnt meine IPv4 Adresse mit 95.91, eine IPV6 Adresse ist "nicht vorhanden"

 

Hoffe das hilft beim Einkreisen des Problems.

 

Mehr anzeigen
peter12_
Giga-Genie

Hi,

 

dein Anschluss läuft dann auf "IPv4-only" und du hast kein IPv6 Präfix. Die VF Station verteilt dann auch keine IPv6 Adressen und  solltest an deinen Geräten maximal eine IPv6 Link local Adresse (beginnt mit fe80:...) sehen.

 

Ansonsten mal einen Tracert zu einem gestörten Dienst posten.

 

Grüße

Mehr anzeigen
Jan089
Netzwerkforscher

Hi,

 

erstmal klasse dass hier so viel Hilfe angeboten wird. Danke euch dafür.

 

Und ein IPv4-only Anschluss wäre normal bzw. gewollt? Marci oben schien schien ja zumindest eine Ungereimtheit festgestellt zu haben:

 

Oh das sieht für mich nach einer DS-Lite Adresse aus. Die kannst du nur haben wenn dein Anschluss über IPv6 läuft. 

 

Ein trace zu einem gestörten Dienst dürfte sich als schwierig erweisen: im Kern bin ich ja auf der Suche nach dem im Eingangspost beschriebenen App-Phänomen im WLAN. Bestimmte Apps sind im WLAN auf Android schlicht nicht nutzbar. Habe noch mehr herumprobiert, betroffen sind z.B.

 

Die App der Süddeutschen Zeitung

Ebay Kleinanzeigen

Play Station App

 

Diese Apps starten zwar, versuchen aber dann vergeblich Daten zu laden, Ladekreisel überall. Erst nach langer Zeit (mehrere Minuten) erscheint beispielsweise die Startseite der SZ App. Ich würde mal wild vermuten, dass diese Apps aus einem Grund denken ich hätte ein IPV6 Netzwerk, und erst nach einem Timeout fallen diese auf IPV4 zurück.

 

Andere Apps wie z.B. von Amazon gehen auch im WLAN problemlos. Wechsle ich auf mobile Daten, laufen auch die obigen Problemapps rasend schnell. Gehe ich mit mobilen Daten auf wieitsmeineIP.de, habe ich sowohl eine V6 wie V4 Adresse. Dieser Fakt zusammen mit einigen ähnlichen Berichten hier im Forum hat für mich das IPV6 Thema ins Rampenlicht gestellt.

 

Ich bezweifle dass man auf Andoid tief genug in Apps hineintracen kann, um zu sehen was dort im WLAN los ist. Oder hat vielleicht jemand eine Idee dazu?

 

 

Mehr anzeigen
peter12_
Giga-Genie

Hi,

 

kannst du in den WLAN Eigenschaften des Smartphones prüfen, ob du dort eine IPv6 Adresse bekommst? Dort sollte nur eine IPv4 Adresse (und ggf. eine Link Local IPv6) stehen.

 

Grüße

Mehr anzeigen