Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

Mobilfunk: Einschränkungen Telefonie/Daten 3G Düsseldorf, Duisburg, Meerbusch, Moers, Krefeld bis 10.07.2020

Behoben Kabel: Ausfall aller Dienste in Berlin Wilmersdorf

 

Nähere Informationen dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel

Vodafone Kabel Deutschland über Internet arbeiten langsam trotz super Speedtest
Highlighted
Netzwerkforscher

Hallo,

ich habe ein Problem und ich weiß nicht mehr weiter.

Ich habe bei mir daheim ein Kabel Internet 1000er Leitung und im Büro eine Kabel Internet 500er Leitung. Ich arbeite sowohl daheim als auch im Büro mit der selben Warenwirtschaftsofware (JTL), die Warenwirtschaft greift über das Internet an eine SQL Datenbank über einen Remote Server zu. Und ich habe extreme Geschwindigkeitsunterschiede beim arbeiten im Büro und Daheim. Obwohhl ich daheim die 1000er Leitung habe, also das schnellere, ist das arbeiten daheim viel langsamer, aber wirklich extrem langsamer.

Als Beispiel, wenn ich ein neues Produkt in der Software anlege, dauert es im Büro ca. 3-5 Sekunden bis das abgespeichert wird. Mach ich die gleiche Arbeit daheim, dauert es manchmal 5 - 10 Minuten, das ist echt ein gravierender Unterschied. Ansich kann ich mit der Software auch daheim normal arbeiten, nur eben wenn ich was neues speichern möchte (also auf die SQL Datenbank über den Server) neue Daten schreibe, dauert das so lange.

Das komische ist, wenn ich einen Speedtest daheim durchführe, komme ich auf super Werte, Download ca. 980 Mbps, Upload ca. 50 Mbps und Ping 9ms, also die Werte scheinen alle OK zu sein.
Im Büro komme ich auch auf die selben guten Werte, nur eben im Download ca. 500 Mbps, weil ja der Tarif nicht mehr hergibt.

 

Dieser extreme Untrschied besteht erst seit dem ich meinen Tarif daheim auf 1000er Leitung hochgestuft habe, davor hatte ich die 250er Leitung und konnte genau so schnell wie im Büro arbeiten, keinen Unterschied gemerkt. Da hatte ich noch so einen CBN Router. Nach dem Tarifupgrade habe ich den neuen Vodafone Router bekommen. Erst dachte ich das liegt ein dem neuen Router, der hat vielleicht irgewndwie schlechtere Reaktionszeit, Werte oder so, deshalb habe ich den zurück geschickt und mir über Vodafone die FritzBox Cable 6591 bestellt, aber leider hat das auch keine Änderung gebracht, genau das gleiche wie mti dem Vodafone Router, jetzt zahl ich unnötigen Aufpreis monatlich für die FritzBox.

 

Was kann denn da passiert sein, dass genau nach dem Tarifwechsel auf einmal das arbeiten mit dieser Software so extrem langsam geworden ist? Im Büro habe ich noch den alten Tarif, eigentlich wollte ich da auch 1000er upgraden, habe aber Angst, dass es dort dann auch so wird, deshalb bleib ich lieber beim jetztigen 500er Tarif.

Den Support kontaktieren bringt da auch nicht viel, denn die Mitarbeiter kennen nur Dowload und Upload und Ping, und wenn diese Werte passen, sagen die dass mit der Leitung alles OK ist und wimmeln einen ab.

 

Wie soll ich das denn erklären, dass trotz der guten Speedtest Werte die genutzte Software extrem langsam läuft.

 

Es muss was an der Leitung passiert sein nach dem Tarifwechsel, aber was genau weiß ich nicht, da ich mich auch nicht so gut damit auskenne. Aber was könnte das denn sein? Gibt es irgendwelche Einschränkungen oder Unterschiede zwischen dem neuen 1000er Leitung Tarif, und den alten Tarifen?

 

Ich bin wirklich am verzweifeln, so kann ich nicht mehr daheim arbeiten, das ist fast unmöglich geworden, wen ich für ein simples speichern eines Produktes 10 Minuten warten muss, anstatt 3-5 Sekunden. Ich mein, das ist ja nicht so, dass es in etwa doppelt so lang dauert oder so, das sint extreme Unterschiede, deshalb denke ich da muss irgendwo ein Fehler vorliegen, oder irgendeine Beschränkung seitens des neuen Tarifs.

 

Ich weiß die Sache klingt nicht einfach, aber einer muss mir doch da weiterhelfen können, und sagen können, was da passiert ist seit dem Tarifwechsel?

 

PS: Sowohl im Büro auch als daheim, nutze ich das Internet über direkten LAN Anschluss am Router, also kein WLAN.

 

Mehr anzeigen
42 Antworten 42
Highlighted
Giga-Genie

Die homebox Option kannste ja kündigen. Wenn du ca 950mbit im. Download und 50mbit upload bekommst, dies durchgehend  so stabil ist, ist die Leitung ja erst mAL augenscheinlich inordnung.

 

Es könnte evt am ds lite liegen das es länger dauert oder deine Hardware zuhause ist langsamer als im Büro? 

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Genau das habe ich ja versucht zu erklären in meinem Text. Es liegt nicht an der Hardware, weil ich vor dem Tarifwechsel die selbe Hardware genutzt habe, und da trat dies nicht auf, erst seit dem Tarifupdate.

 

Und vor dem Tarifwechsel hatte ich auch keine feste IP und hatte DS Lite.

 

Und das ist ja mein Problem, auch der Support sagt, wenn die Down- und Uploadraten OK sind, dann passt alles, aber es ist eben nicht so, das ist echt merkwürdig und schwer zu erklären.

Mehr anzeigen
Highlighted
Highspeed-Klicker

Versuch doch mal, viele kleine Dateien mittels FTP auf den Server hochzuladen. Im Netz gibt es Meldungen, dass sich der Rechner nach jeder Übertragung einer Datei eine Pause von mehreren Sekunden gönnt. Und bei vielen Dateien werden aus den paar Sekunden gern paar Minuten. Nur mal so als Hinweis.

eigene Fritz!Box 6591 mit aktueller 7.19 BETA
Fritz!Box 3490 im Aussenbereich, verbunden mit Powerline tp-link 1200
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Danke, aber wie schon erwähnt, vor dem Tarifwechsel hatte ich dieses Problem nicht, ich glaube kaum dass mein PC jetzt seit dem Tarifwechsel längere Pausen gönnt.

 

Und außerdem werden die Dateien ja nicht per FTP übertragen, es ist eine Warenwirtschaftssoftware welche auf einen externe SQL Datenbank zugreift. Auf diese selbe Datenbank greife ich daheim und auch im Büro zu, und mein Heim PC ist um einiges besser als mein PC im Büro, also glaube ich nicht dass es am PC liegt.

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Ich habe mich jetzt nochmal bisschen eingelesen, und ich bin jetzt doch nicht mehr sicher, ob ich in meinem alten Tarif evtl. doch kein DS Lite hatte, der Tarif war schon ziemlich alt, ich glaube den hatte ich schon seit ca. 6 Jahren?

 

Weil das würde ja Sinn ergeben oder nicht? Wenn ich kein DS Lite davor hatte und jetzt seit dem neuen Tarifwechsel DS Lite habe, dann würde das bedeuten, dass das die einzige Änderung war, die seit dem Tarifwechsel stattgefunden hat. Im Büro haben ich einen Geschäftskundentarif und da haben wir eine feste IPv4. Könnte es tatsächlich daran liegen, dass da so exreme Unterschiede sind?

 

Könnte ich das denn irgendwie testen oder feststellen, ob es daran liegt? Weil wenn es wirklich daran liegt, dann würde auch daheim auf ein Geschäftskudnentarif umsteigen.

Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie

Wen der Vertrag so alt war, lief der wahrscheinlich auf dual stack..

 

 

Du kannst die homebox Option kündigen und die Vodafone Station in den Bridgemodus setzen, dann gibs auch wieder eine ipv4.

 

Oder du kaufst dir eine eigene Hardware dann gibs auch die Ipv4

 

Oder ein busniss Anschluss mit fester ip.

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Also könnte es tatsächlich daran liegen?

Denn der alte cbn Router, den ich bis zum Tarifwechsel genutzt hatte, lief auch tatsächlich im Bridge Modus. Erst mit dem Tarifwechsel erhielt ich den neuen Vodafone Router, da kam ich aber warum auch immer im Bridge Modus nicht auf volle 1000 Mbps, deshalb hatte ich den Bridge Modus nicht aktiviert. Und als mir dann aufviel, dass das Arbeiten mit Sotware so extrem langsam geworden ist, habe ich dann die FritzBox bestellt.

 

Ist es denn tatsächlich möglich, dass alleine nur wegen dem die Software so langsam ist?

Die Fritzbox kann ich ja nicht in den Bridge Mode versetzen oder? Oder gibt es eine andere Möglichkeit, dass ich das irgendwie testen kann, bevor ich da wirklich jetzt wieder einen Routertausch bei Vodafona vornehme?

 

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie

Kannst dir eine freie 6591 kaufen und testen und Dann wieder zurück schicken falls es geht..

 

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Zitat: "Oder du kaufst dir eine eigene Hardware dann gibs auch die Ipv4"

 

Danke für deine Hilfe.

Wie ist dass denn bei Vodafone, sobald ich einen eigenen Router verwende, dann bakomme ich eine Ipv4?

 

Welche Router bzw. Modem gibt es denn da zur Auswahl, außer die Fritz.Box, vielleicht eine günstigere alternative, die ich dann nicht zurück senden muss, und behalen kann. Ich glaube ein Freund von mir hat auch noch eine cbn rumstehen (die ich davor auch hatte), war aber ursprünglich auch von KabelDeutschland, könnte ich auch das mit dem testen?

 

Und worin ist denn der Unterschied, wenn ich eine 6591 kaufe, oder den von Vodafone anmiete? Werden die Boxen dann Vodafone anders behandelt? Also gekaufte bekommt IPv4 und gemietete nicht?

Mehr anzeigen