Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel

Siehe neueste

VPN Performance nicht über ca. 16MBit/s up/down

Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo liebe Community! Was kann ich noch tun, damit die VPN Performance bei mir ins Fitmen VPN steigt? Habe nun alles probiert: OpenVPN (UDP/TCP), IPSec/Ikev2, L2TP/IPSec, dennoch komme ich trotz CableMax 1000 nicht über die genannte Bandbreite. Offenbar wird der Anschluss gedrosselt. Ich bin soweit, dass ich den Anschluss kündigen und zu VDSL wechseln muss, da ich für meine Arbeit, ja, auch bei mir ist Homeoffice die neue Normalität, deutlich mehr Bandbreite benötige, u.a. weil auch die Videokonferenz in unserer Cloud (virtuelle Terminal-Server im RZ) läuft. Außerdem sinkt die Bandbreite auch ohne Videokonferenz insbesondere per VPN teilweise so stark, dass selbst RDP ruckelt. Alle unsere Stanorte mit VDSL haben keinerlei Probleme, nur die per Kabel von Vodafone, darum vermute ich leider eine netzbasierte Drosselung. Dies scheint auch bei der Lektüre einiger Forumseinträge bestätigt zu werden. Die VPN Performance ist zu allen Uhrzeiten gleich schlecht, per LAN/WLAN, direkt am eigenen Vodafone Router wie auch nun am eigenen 6660 Router. Vielleicht fällt hier noch jemanden etwas ein. Mein Anschluss erhält zwar eine IPv4 Adresse, ist aber letztlich egal, weil ich mich nur ins Firmen-VPN einwähle, nicht umgehet. Danke! 

Mehr anzeigen
10 Antworten 10
Highlighted
SuperUser

Bitte bedenke: Alles was du herunterladen willst, muss die Gegenseite auch erst einmal hochladen. Wenn also der Upload auf Serverseite nicht genug Bandbreite her gibt, kann Vodafone nicht zaubern.

 

Weiterhin sind insbesondere bei OpenVPN die Größen für den Sende- und Empfangspuffer anzupassen - ansonsten kommt OpenVPN nicht aus dem Knick. Und dann hat OpenVPN ein weiteres Problem - es unterstützt kein Multithreading, d.h. maximal ein Kern der CPU wird genutzt.

 

Und ich kann dir sagen, dass es keine (bewusste) netzbasierte Drosselung gibt - da ich selbst in der Kombination VDSL-Telekom zu Cable-Vodafone auf 40/50 MBit/s komme - mit OpenVPN.

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer
  • Welchen Vertrag hast Du?Red Internet & Phone 1000 Cable
  • Welches Modem/ Router nutzt Du? Arris TG3442DE
  • Nutzt Du ein Leih-Gerät von uns oder hast Du ein eigenes Gerät? beides Arris und FB6660
  • Welcher Fehler tritt auf? Siehe bitte Text unten: Kurz Up- und Download schwanken stark, aktuell Upload unter 5 Mbit/s
  • Wie ist Dein Endgerät mit dem Modem verbunden? LAN; mobile Geräte WLAN
  • Welchen Browser verwendest Du normalerweise? Microsoft Edge, Chrome, Safari
  • Welches Betriebssystem hast Du auf Deinem Rechner? Windows 10 Pro
  • Beginn und Zeitraum der Störung ganztätig, ab 17.30 und am Wochenende am schlimmsten
  • Screenshot von den Signalwerten anbei.
  • Welche Maßnahmen wurden durch die Störungshotline (erreichbar unter 0800-5266625) durchgeführt? Gestriges Ticket um 2:55 Uhr kommentarlos geschlossen
  • In welchem Bundesland wohnst Du? Berlin

 

Hallo,

bitte um Prüfung meines Anschlusses. Der Upload liegt jetzt nur noch bei 1-8 MBit/s (von 50 MBit/s). Heute um 2:55 Uhr wurde mein Ticket nach Abschluss des Tests meines Anschlusses wieder geschlossen, um den ich per telefonischer Störungsmeldung gestern gebeten hatte - ohne irgendeine Info. Habe extra den arris Router wieder aktiviert und stecke direkt per LAN als einziges Gerät mit meinem Laptop dran. Anscheinend ist der Rückkanal gestört. Die letzten Tage gab es mehrere komplette Unterbrechungen der Verbindung, ohne erkennbaren Grund. Es gibt über den ganzen Tag hinweg massive Schwankungen: von knapp 1.000 MBit/s runter auf bis zu 3 MBit/s, meist aber so 150-250 MBit/s im Download. Der Upload war bislang immer recht stabil bei ca 24-35 MBit/s, jetzt ist das leider auch vorbei. 

Die Fritz.Box 6660, die ich mir in der Not selbst gekauft habe, in der Hoffnung, dass dieser Router besser als der arris ist, zeigte bei Kabel-Informationen bei mehreren Kanälen innerhalb von einer Stunde nach Neustart des Routers an den Kanälen 3 und 4 jeweils über 200 "nicht korrigierbare Fehler". Ich vermute hier nichts Gutes. Beim arris gibt es diese Info-Spalte nicht.

 

Bitte um Hilfe, da dieser Zustand ein Arbeiten im Home-Office praktisch unmöglich macht. Dass leider mein Ticket schon wieder geschlossen wurde, macht mir wenig Hoffnung. Ich will es aber nicht unversucht lassen, hier im Forum Hilfe zu erhalten. Falls ich noch andere Screenshots oder Anderes anfügen soll, mache ich das gerne. Bräuchte nur Info, was genau benötigt wird. Danke!

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo reneromann, danke für die Antwort. Ich habe Deine Antwort beherzigt und nochmals bei Kollegen verglichen, die haben keine Einstellung vom Standard verändert und bei einer 100 Mbit Leitung rund 10 MByte/s. Die Gegenstelle befindet sich in einem dedizierten Server in Limburg bei Frankfurt im OVH Rechenzentrum, dort stehen 1 GBit/s synchron zur Verfügung. Alle anderen VPN Endpunkt haben keine Probleme. Die Puffer will ich noch testen.


Zur Zeit bin ich aber mit meiner Leitung an einem ganz anderem Punkt: die Leitung scheint nun gänzlich zu versagen, auch ohne VPN kommen nur noch schwankend Bandbreiten im Download, die über 100 MBit/s kommen, der Upload kommt nur noch selten über 5 MBit/s, wohlgemerkt ohne VPN. Eine Flut von "nicht korrigierbaren Fehlern", die mir in der FritzBox 6660 angezeigt werden verheißen nichts Gutes. Ich habe den Vertrag nun (vorsorglich) gekündigt, läuft indes noch. Vielleicht gibt es bei den Technikern noch Stellschrauben an meinem Anschluss. Ich würde ungern auf Gigabit verzichten, aber seit Monaten kommt Gigabit eh nicht mehr an.

 

Nochmals danke, dass Du Dir die Zeit hier im Forum für uns nimmst.

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

Interessanter wären die Werte zum Upstream...

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Habe den Screenshot der FB6660 zum Upload hochgeladen. 

 

 

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

Der sieht unauffällig aus - ich hätte hier auf eine Rückkanal-Störer getippt, aber das scheint's nicht zu sein - zumindest nicht, wenn dort die 4x QAM64 bleiben und nicht beim Auftreten des geringen Uploads zufällig nach unten gewechselt sind.

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Danke, ich werde dann die Werte beobachten.  Ich stelle wieder auf die FB6660 als Router um, damit ich die Werte wieder vollständig sehe und poste diese hier mit entsprechenden Speedtestwerten. 

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Die Werte sind gerade erstaunlich gut - Kabel-Werte als PDF anbei. Upload über 900 Mbit/s, down über 45 MBit/s. VPN-Werte teste ich noch.

Highlighted
Smart-Analyzer

Werte sinken - nun ist beim Upload 32QAM aktiv - Werte als PDF anbei.