Menu Toggle

Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel

Siehe neueste
Ursprünglich Beschwerde wegen ruinierter Wohnung, jetzt 100€ für ahnungslosen Techniker
Nathaxyz
Daten-Fan

Sehr geehrte Community,

 

ich versuche es jetzt mal auf diesem Wege, da die Hotline, der Shop vor Ort , der eMail-Verkehr oder der postalische Weg einen kein Stück weiter bringt und ich mir langsam aber sicher *schlecht beraten* vorkomme.

 

Ich bin seit dem 1.10.21 Kunde bei Vodafone Cable mit der 1GB's Leitung.

Hier war zwar Kabel verfügbar, aber das Kabel war in dem Mehrparteienhaus nicht bis zu mir in den obersten Stock verlegt. Dies wurde vom Techniker auch erfolgreich durchgeführt. (Von der technischen Seite jedenfalls!)

 

So nun zu der Beschwerde um die es ursprünglich ging. Der Techniker hat beim Verlegen des Kabels an der Haustüre zu hoch gebohrt und ca. 10cm von der Decke abgetragen, sodass dort jetzt deutliche Spuren zu sehen sind. Dann hat er den Flur entlang einen Kabelkanal an der vor ein paar Tagen frisch gestrichenen Wand verlegt. Diese Wand hat jetzt entlang des Kabelkanales lauter schwarze Fingerabdrücke des Technikers. Dann ging der Spaß weiter, als er unten an der Wand richtung Wohnzimmer zum Bohren angesetzt hat. Dort ist auf der anderen Seite der Wand (Wohnzimmerseitig) ein Stück der Wand rausgebrochen, dieses Stück hat er dann auch mitgenommen. Die Stelle ist ein Stück größer als eine durchschnittliche Handfläche bzw. größer als die Anschlussdose die montiert wurde, sodass die Stelle deutlich sichtbar ist.

Der Vermieter hat den Schaden auch schon gesehen und sagte direkt, dass dieser beim Auszug wieder instandzusetzen sei. 

 

Dies wurde dann zuerst schriftlich per Post am 13.10.21 und dann am 02.11.21 nocheinmal per eMail (Beschwerdeformular) mit Bildern zugesandt. Beides blieb bis heute unbeantwortet, was ich echt schon eine *Unverschämtheit* finde.

 

Am 05.11.21 sollte dann ein Techniker vorbeikommen um sich den Schaden an zu schauen, dieser kam einfach unabgemeldet nicht. Einen Tag Urlaub verschwendet.

Kurze Zeit später wurde ein Ersatztermin vereinbart. Dieser Techniker kam ebenfalls unabgemeldet nicht. Wieder ein Tag Urlaub verschwendet.

Techniker Nummer 3 kam dann tatsächlich (15.12.21), hatte aber leider keinen blassen Schimmer worum es ging. Ihm war eine Störung am Internet gemeldet worden. Er könne nichts für mich tun. Ich haben ihn dann dazu "genötigt" Fotos vom Schaden zu machen und diesen Schaden dann seinem Vorgesetzten zu melden. Ob er dies tat sei fraglich, denn auch danach kam nichts mehr. Er meinte dann noch, dass das doch kein Problem wäre und wir sollen es doch fix selber überpinseln und spachteln..??? (Habe ihn dann gefragt, ob wenn er sein Auto in die Werkstatt bringt und es mit einem zerkrazten Kotflügel und einem dreckigen weißen Dachhimmel wieder kommt ob er es dann auch selber raus poliert und sauber macht!)

Techniker Nummer 3 war ebenfalls von der Firma CableWay, genauso wie der Techniker der an erster Stelle das Kabel verlegt hat.

 

Und jetzt kommt der Hammer, Techniker Nummer 3 hat mich 99,50€ gekostet.

 

Also, ich wieder bei der Hotline angerufen, wieder im Shop gewesen.... es wurde dann am Telefon gesagt es wäre absolut kein Problem, mir werden die 99,50€ wieder gut geschrieben. Pustekuchen, ein paar Stunden später kam die eMail, dass sich Vodafone dazu entschieden hat, das die Servicegebühr rechtmäßig erhoben wurde. Begründung ? Gibt es keine..

 

Habe bis jetzt gerade eben mehrmals mit der Hotline telefoniert, einer unfähiger als der andere so leid es mir tut. Nirgendwo wird einem geholfen. Der eine sagt man müsse bei der Technik anrufen, leitet mich aber zum Umzugsservice weiter, nach dem dritten mal dann endlich bei der Technik gelandet, konnte dieser leider garnichts für mich tun. Er meinte dann auch nur noch "Ja machen sie es doch schriftlich." Lustig, bringt ja auch nichts.

 

Ich habe jetzt die letzte Hoffnung, dass ich hier im Forum ernst genommen werde.

 

EDIT: @Nathaxyz Board angepasst

1 Antwort 1
reneromann
SuperUser

Das ist halt eines der Probleme von Aufputzmontage - und ja, wenn der Vermieter dies will, bist du als Mieter verpflichtet, die Sachen auf eigene Kosten selbst zurückzubauen.

 

Das gerade bei Wanddurchbrüchen es immer mal zu Abplatzungen kommen kann, ist dem Bohren an sich geschuldet - dies kann dann durch entsprechende Spachtelmasse behoben werden.

 

Was die Farbflecken anbetrifft: Da frage ich mich, ob die Farbe ganz frisch war - und dann der Maler nicht ordnungsgemäß darauf hingewiesen hat -oder- ob es sich um einfache Spuren auf getrockneter Farbe handelt, die wieder abgewischt werden können. Da du hier selbst den Auftrag erteilt hast, müsstest du dich auch direkt an den ausführenden Techniker oder seine Firma wenden, VF ist hier nicht der Anspruchpartner...

Mehr anzeigen