Antworten
Digitalisierer

Betreff: Upstream Pegel nicht OK, FritzBox6490, Internetprobleme

[ Editiert ]

@Tobias    Und bitte meine vorigen Post auf Seite 6 auch beachten, Danke. 

 

Grade eben was kurioses erlebt.

 

Internetverbindung wurde 02:19 Uhr automatisch? getrennt und um 02:20 wieder hergestellt

 

Danach waren plötzlich im DS alle Power LV um 5dBuv geringer(vorher 68-73, danach 63-68 . Der MSE war auch durchgängig 2.5 dB runter. Im Upstream hatte sich der PowerLV leider um ca. 2.5 dBuv erhöht.

 

Um 2:50 Uhr sind plötzlich die Werte im DS wieder auf die Werte vor Trennung der Verbindung gestiegen,

also +5 dBuv im PowerLV und +2.5dB MSE. Nur der DS Power LV blieb leider weiterhin um ca 2.5 erhöht.

 

Zusätzlich gab es im Systemprotokoll noch mehrfach die Meldung:

 

“ Automatische Einrichtung und Updates für dieses Gerät  durch den Dienstanbieter nicht möglich.

  Server antwortet mit Statuscode 503“.

 

Hab das noch nie erlebt, dass nach Trennung und Neustart die Power LV um 5 dBuv abfallen und dann nach 30 min wieder auf den alten Wert ansteigen. Einen defekte FritzBox kann ich ausschließen, da der Techniker erst kürzlich seine eigene Fritzbox angeschlossen hatte und die Werte mit meiner identisch waren.

 

Irgendeine Idee was da even passiert ist und was die plötzlichen extremen Schwankungen verursacht hat?

Kann der PowerLV der unten am Hausübergabepunkt reinkommt, mal plötzlich um 5 dBuv abfallen und dann genauso plötzlich wieder ansteigen.

 

Habe die entsprechenden Screenshots via Links beigefügt.

 

https://ibb.co/mwF2FU    Modemwerte nach Trennung 02:20 Uhr
https://ibb.co/cvML29      Modemwerte nach Trennung 02:50 Uhr
https://ibb.co/icBbaU       Protokoll Trennung
https://ibb.co/coypvU       Systemmeldung Statuscode 503

 

UPDATE:

Grad eben um 03:54 Uhr war die Internetverbindung wieder weg, war grad in den Modemwerten der Fritzbox, erst gingen die DS Kanäle weg, dann die im US. 30 Sekunden später war alles wieder verbunden. 

Moderator

Betreff: Upstream Pegel nicht OK, FritzBox6490, Internetprobleme

Hallo @Sasketchewan,

ich hoffe, ich beantworte alle Fragen:

 

Wenn der Upstream bei 64QAM Stabil ist, sollte nichts passieren - es kann z.B. sein, dass dieser von QAM64 auf QAM 32, QAM16 und QAM8, bzw. QPSK moduliert werden. Wenn die Modulationen hin und her tanzen, ist das meist ein Indiz dafür, dass der Rückweg gestört ist.

 

Ich habe ehrlich gesagt keine Vermutung, warum manche Seiten nicht laden. Welche Seiten sind das denn? Sind das Seiten, die IPv4 nutzen, oder IPv6? Es gab mal das Problem, das es gerade bei solchen teilweise zu Verbindungsproblemen (eben langes laden) durch DS-Lite gab. DS-Lite tunnelt quasi IPv4 und IPv6. Auch das abrufen der Mails sollte nicht so lang dauern.. Smiley (traurig)

 

Ich habe dazu mal testweise was am Anschluss umgestellt, mal schauen, ob das evtl. was bringt.

 

Nun zum Techniker; Ich meinte damit, dass es normalerweise folgend ist: der Techniker kommt vor Ort, testet den Anschluss und stellt fest, das z.B. eine Muffe in der Straße defekt ist. Er muss dazu die Rückmeldung an seine Firma / uns geben, dass es etwas gibt. Daraufhin wird der Tiefbau geplant. Ob der Techniker im Endeffekt auch im Tiefbauteam ist, weiß ich nicht Smiley (überglücklich) Wenn es solch eine Störung ist, entstehen keinerlei Kosten. Auch wenn der Kollege 3x wegen dem gleichen Fehler kommt - wenn dieser weiter besteht, muss er ja gelöst werden. Zum Thema mit der Onlinezeit, das ist mir prinzipiell egal - Du kannst die Leitung nutzen wann Du willst Smiley (zwinkernd)

 

Der Abfall der "Leistung" um 5dB kann durchaus sein, das die Hausanlage ein Problem hatte / hat. Kann aber auch sein, das irgendwas am Netz gemacht wurde.. , ist ja meist so das Wartungsarbeiten in der Nacht durchgeführt werden. Sonst hab ich spontan keine Idee was es hätte sein können.

 

Das 3:54 Update kann auch netzseitig gewesen sein, gerade wenn es nur so kurz war. Im System lässt sich nichts erkennen.

 

LG

 

Tobias

 

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Digitalisierer

Betreff: Upstream Pegel nicht OK, FritzBox6490, Internetprobleme

[ Editiert ]

Hallo @Tobias ,

 

eine Frage hast du leider übersehen, und zwar ob Packet Loss für die geschilderten Probleme verantwortlich sein kann, was Packet Loss verursacht und ob Ihr via Fernwartung, oder zumindest der Techniker vor Ort, Packet Loss messen könnt? Hat das auch was mit den korrigierbaren und unkorrigierbaren Fehlern zu tun, welche man bei Kauf Fritzbox unter den Kanälen sehen kann? Ist ja bei der Leihbox leider nicht freigeschaltet. Der 1. Techniker hatte irgendwas von „vielen nicht korrigierbaren Fehlern“ erwähnt, als er den Anschluss geprüft hatte, ist aber darauf nicht weiter eingegangen.

 

Zur Umstellung:

 

Hab gesehen, dass Du den Anschluss von IPv4 via DS Lite Tunnel auf reale IPv4 Adresse ungestellt hast.

 

Leider hat dies nichts verbessert, alle in vorherigen Posts geschilderten Probleme treten nach wie vor auf.

Auch Packet Loss ist weiterhin vorhanden, siehe die beigefügten Screenshots vom FR und SO.

 

Ich war gestern übrigens bei meinen Eltern und habe mein Tablet dort an deren WLAN Anschluss(Telekom)

getestet. Es hat alles tadellos funktioniert. Emails haben sofort und vollständig synchronsiert. Facebook Timeline und Kommentare sind komplett geladen(und nicht nur 10 Beiträge oder 30 maximal, alle Kommentare waren ersichtlich usw.), Instagram hat alle Bilder in höchster Auflösung geladen, auch gab es keine Hänger oder Ladezeiten bei Internetseiten. Es scheint also wirklich an meinem Anschluss zu liegen.

 

Rückfrage Techniker Kosten:

 

Du schreibst u.a., dass wenn der Techniker wg dem gleichen Problem mehrmals kommen muss, da es nicht behoben wurde, auch keine Kosten entstehen. Das klingt für mich etwas nach Auslegungssache hzw was der jeweilige Techniker in seinem Tool vermerkt hat.

 

Bei mir war es ja so:

 

1. Techniker Termin(13.08.):

 

-Techniker hat Antennendose gegen Multimediadose getauscht. Daraufhin waren anstatt 2 wieder alle 4 Upstreamkanäle da. Die geschikderten Verbindungs-Probleme bestanden aber weiterhin.

 

2. Techniker Termin(21.08.):

 

-Hat beim Hausverstärker den Rückweg neu eingepegelt, mit den Hinweis wenn sich nix bessert, beim nächsten Mal die Leitung nach draußen zu messen um eine defekte Muffe/Kupplung auszuschließen. Probleme bestehen weiterhin.

 

Die Hauptprobleme, warum die 1. Störung gemeldet wurde bestehen also weiterhin. Allerdings wurden die dazugehörigen Ticketnummern ja bereits geschlossen. Also wie erkennt der Techniker beim ev. 3. Termin,

dass das alles zusammenhängt und kostenlos ist, wg Nachbesserung?

 

Oder anders gefragt:

 

Kannst Du mir zusichern, dass ein erneuter Technikerbesuch kostenlos ist, und nicht wie bereits schonmal passiert, „aus versehen“ 99,50€ berechnet werden?

 

Wichtig ist, dass der Techniker meine Probleme auch vor Ort nachvollziehen kann, sprich den Packet Loss messen. Nicht, dass er nur die Pegelwerte prüft, feststellt, alle innerhalb Toleranz, nen Speedtest macht, und dann wieder geht. Damit ist niemanden geholfen. 

 

Vielen Dank für Deine Antworten und Deine Empfehlung wie jetzt weiter vorzugehen ist.

 

https://ibb.co/eFzJGe (Packet Loss Fr, nach Umstellung Anschluss)
https://ibb.co/hv6Fwe  (Packet Loss Sonntag)

 https://ibb.co/kTrZNK  (aktuelle Modemwerte vom 16.09., 18:35 Uhr)

Moderator

Betreff: Upstream Pegel nicht OK, FritzBox6490, Internetprobleme

Hey @Sasketchewan,

 

sorry für die späte Rückmeldung. Und ja, die habe ich wohl übersehen - nun aber zum Thema; der Packetloss selbst kann bei den Problemen die Du beschrieben hast natürlich der Verursacher sein. Du sendest 5 Pakete zu Facebook z.B., 3 kommen an und 2 sind verloren weil sie beschädigt wurden oder ähnliches, quasi ein Paketloss Smiley (überglücklich)

 

Wenn es von der Leitung ausgeht, sieht der Kollege das ja spätestens mit seinem Notebook. Die Fehler die in der Homebox auftreten sind ja Probleme der Frequenzen, die sollte er mit seinem Messgerät nachvollziehen können.

 

Nun zum Thema Techniker; bisher war es ja so, bei Termin 1 gab es was, was er getauscht hat also ist das Thema durch. Termin zwei hat er ja auch etwas gemacht, also den Rückweg eingepegelt.. , jedoch tritt das Problem weiterhin auf, also muss geschaut werden woher es kommt. Die Kollegen sehen die Tickets in der Historie, und falls er dann dennoch was berechnen sollte, kann ich mich darum kümmern.

 

LG

 

Tobias

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Digitalisierer

Betreff: Upstream Pegel nicht OK, FritzBox6490, Internetprobleme

[ Editiert ]

Hallo @Tobias ,

 

danke für die Rückmeldung und Erklärung.

 

Packet Loss scheint „nur“ via IPv6 ein Thema zu sein. Wenn ich via Pingplotter die google Seite via Ipv4 tracke tritt keinerlei Packet Loss auf, was vermutlich aber wenig hilfreich ist, da ja wohl über kurz oder lang alles nur noch über Ipv6 laufen soll?

 

Habe noch 2 aktuelle Beispiel vom google tracking beigefügt. Bemerkenswert ist diesmal das sogar bei Hop1 der fritz.box massiver Packet Loss auftritt.

 

Ich habe Dir via Privatnachricht meine Handynummer geschickt, unter der ich erreichbar bin um einen nochmaligen Technikertermin zu vereinbaren.

 

Danke im Voraus. 

 

https://ibb.co/dRFQu9
https://ibb.co/n9LfSU

 

Digitalisierer

Betreff: Upstream Pegel nicht OK, FritzBox6490, Internetprobleme

[ Editiert ]

@Tobias

 

Ich glaube der letzte Techniker hatte doch Recht mit seiner Vermutung einer defekten Kupplung/Muffe(bzw. die welche er 2017 repariert/gesetzt hatte, als ein Bagger vorm Haus das Kabel beschädigt hatte).

 

Heute hat es den ganzen Tag extrem geregnet und ich konnte praktisch zusehen wie die

QAM Modulation der Upstream Kanäle langsam aber stetig von 64 auf bis zu

derzeit 8 runtergegangen ist. Frustrierte Smiley

751A93E2-F9EB-4AE3-92F3-58410489BDB3.jpeg

 

 

 

Moderator

Betreff: Upstream Pegel nicht OK, FritzBox6490, Internetprobleme

Hey @Sasketchewan,

 

hm, kann natürlich sein, dass es in der Straße noch ein Problem gibt. Eigentlich sollten die Kabel auch Dicht sein, aber wenn etwas in die Muffe eindringt, ist das eben so. Ich schicke den Techniker raus, die Kollegen melden sich dann.

 

LG

 

Tobias

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Digitalisierer

Betreff: Upstream Pegel nicht OK, FritzBox6490, Internetprobleme

[ Editiert ]

Hallo @Tobias ,

 

Techniker war grade da. Natürlich war die US Modulation stabil bei 64 QAM und grad kein Rückwegstörer aktiv.

Rückweg nach draußen, samt Muffe war aktuell auch OK(allerdings war es die letzten Tage auch warm und kein Regen).

 

Auf gut Glück hat er auch noch die Homebox FritzBox 6490 getauscht. Um ganz sicher zu sein, dass es nicht an der Box liegt.

 

Was er nicht verstanden hat, warum die voherigen Tickets bzgl. Rückwegstörer geschlossen wurden, ohne den Rückwegstörer zu identifizieren und zu beseitigen. Ja ich weiß, Tickets wurden geschlossen als der Störer grad nicht aktiv war. Nur hilft das leider nicht weiter oder ändert etwas daran, dass er wohl nach wie vor aktiv ist, wenn auch nicht 24/7.

 

Status aktuell:

 

Alles unverändert und weiterhin hoher Paketverlust, siehe Screenshot. Und 1 Stunde nachdem der Techniker weg war, ist die Modulation im US auch wieder gefallen. Derzeit zwar nur 2 Kanäle von 64 auf 32 runter, aber ich weiß ja was noch kommt. Hat ja genug geschwankt die letzten Tage(bis auf QAM8 runter).

 

Langsam verzweifel ich..... 

 

@Tobias Vorschläge wie es weiter geht? Probleme bestehen nach wie vor. 

 

https://ibb.co/kvF7HU

 

 Ca. 30 min nach Anschluss der neuen Box hatte ich übrigens folgende Fehlermeldung in den Ereignissen. Allerdings bisher nur einmal. E800D8CF-0EFD-4B4F-976D-B83F381751AE.jpeg

 

 

 

Digitalisierer

Betreff: Upstream Pegel nicht OK, FritzBox6490, Internetprobleme

[ Editiert ]

Und grade(21:20Uhr) das Problem mit einigen Seiten:

C516955F-7A8A-4EA8-9063-A86E97BA0E67.jpeg

 Hab auch den Gegencheck mit LTE gemacht, da laden die Seiten ganz normal. 

 

 

Moderator

Betreff: Upstream Pegel nicht OK, FritzBox6490, Internetprobleme

Hallo Sasketchewan,

 

die neue Fritzbox sehen wir erst ab Freitag.

Seither gab es zwei Peaks vom Signal. Kannst Du das ungefähr so bestätigen? Oder war es bei Dir häufiger?

 

Gruß

Jens

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.