Antworten
Moderator

Betreff: Upstream Pegel nicht OK, FritzBox6490, Internetprobleme

Hallo Sasketchewan,

 

ich habe einen neuen Auftrag zur Prüfung aufgenommen.

Zudem begrüße ich es, dass Du Dich für einen Kanal und zwar das Forum, entschieden hast.

 

Gruß

Jens

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Digitalisierer

Betreff: Upstream Pegel nicht OK, FritzBox6490, Internetprobleme

[ Editiert ]

 @Jens 

 

Was passiert jetzt genau, wird dem technischen Kundendienst meine bisher geposteten Daten zugänglich gemacht?

 

Wie geht es weiter? Danke.

 

EDIT:

 

Grade eine Email bekommen das der Anschluss von einer Netzstörung betroffen ist und diese behoben wird.

Geht es auch etwas genauer? Plötzlich liegt eine Netzstörung vor, obwohl die Störungen schon seit Wochen bestehen?

 

 

 

 

Digitalisierer

Betreff: Upstream Pegel nicht OK, FritzBox6490, Internetprobleme

@Jens @pRo-Marco

 

Ticket wurde wieder geschlossen, da angeblich erledigt. Kann bitte jemand schauen was gemacht wurde und mir mitteilen?

 

Hab eher das Gefühl, dass mein Ticket einfach zu ner anderen Großstörung geschoben wurde, die jetzt vorbei ist, aber nicht mit meinen Problemen, welche seit Wochen bestehen, zu tun hat.

 

Hier hat sich nämlich bis auf die stabilere Modulation nichts geändert, eher im Gegenteil. Immer noch massive Probleme mit „Packet Loss“. Die auch bemerkbar sind(z.B. lädt Facebook oft nur die letzten 10 Ereignisse in der Timeline, man muss dann mehrfach die App schließen und wieder starten bis es mal komplett funktioniert, Instagram lädt Fotos nur in geringer pixeliger Auflösung usw....).

 

PingPlotter von google.com

https://ibb.co/j56kL9

 

 

 

 

 

Moderator

Betreff: Upstream Pegel nicht OK, FritzBox6490, Internetprobleme

Hallo Sasketchewan,

 

da lag bzw. liegt ein so genannter Rückwegstörer vor. Dieser stört das Signal so, dass Dein Anschluss davon beeinträchtigt wird.

Leider sind solche Sachen immer etwas aufwändiger zu finden. Der Auftrag wurde zu einem Zeitpunkt geschlossen, wo nichts gestört war.

Aber ich habe gerade eben einen neuen Auftrag für Dich dazu aufgenommen.

 

Gruß

Jens

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Digitalisierer

Betreff: Upstream Pegel nicht OK, FritzBox6490, Internetprobleme

[ Editiert ]

@Jens

 

Vielen Dank.. Habe grad wieder eine Meldung bekommen, dass kein Techniker Termin notwendig ist. 

 

Der letzte Techniker hat allerdings gesagt, dass wenn es nicht besser ist, jemand den Rückweg vom Hausverstärker nach draußen messen soll, da er vermutet,  dass eine Kupplung defekt ist.

Die Kupplung wurde 02/2017 draußen vorm Haus verbaut, nachdem ein Bagger das Kabel beschädigt hatte(ca 1m bevor es ins Haus/Keller führt).

 

Der Techniker hatte damals selbst das Kabel geflickt. Er meinte auch das nicht ausgeschlossen ist, dass bei Füllung des Lochs(damals wurde neue Wasserleitung verlegt) ev die Kupplung beschädigt wurde(durch Rüttelarbeiten usw.). Gefühlt ist auch seit damals die Internetverbindung anfällig, was aber seit Anfang des Jahres nochmal extrem zugenommen hat. 

 

Bitte schau in das entsprechende Störungs-Ticket: *** (Techniker Besuch 21.08. )

Der Techniker meinte, dass er dort weiterführende Informationen hinterlegt hat. 

 

Eventuell ist das zielführender als Tickets zu eröffnen die geschlossen werden sobald audnahmsweise mal kein Rückwegstörer aktiv ist? Möchte nur nicht das ev am falschen Ende geschaut wird und immer ohne Erfolg.

 

Könnt Ihr Packet-Loss eigentlich auch über Ferndiagnose auslesen und feststellen? Bzw. sind meine Screenshots davon irgendwie hilfreich, oder soll ich etwas anders machen beim Tracking?

 

Danke im Voraus und sorry falls ich nerve, möchte das aber schon irgendwann(zeitnah) in Ordnung haben. Zahle ja auch jeden Monat pünktlich den vollen Preis. Smiley (zwinkernd)

 

Edit @Sasketchewan:Ticketnummer durch *** ersetzt. Nicht öffentlich angeben.

Digitalisierer

Betreff: Upstream Pegel nicht OK, FritzBox6490, Internetprobleme

Gleiches Spiel wie immer? Ticket wurde geschlossen.

 

Wurde irgendetwas gemacht, oder wieder geschlossen, weil Rückwegstörer nicht mehr aktiv war?

 

Packet Loss is unverändert. Siehe auch meine Frage vom vorherigen Post und mein Hinweis zum letzten Technikerbesuch.

 

@Jens @pRo-Marco

Moderator

Betreff: Upstream Pegel nicht OK, FritzBox6490, Internetprobleme

Hallo Sasketchewan,

 

der Auftrag wurde geschlossen, da zwei Tage keine Störung vorhanden war.

Am Montag war auch kurz noch etwas aber derzeit ist es wieder ruhig.

Mit der Vermutung des Technikers kann man leider weniger anfangen. Smiley (traurig)

 

Gruß

Jens

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Digitalisierer

Betreff: Upstream Pegel nicht OK, FritzBox6490, Internetprobleme

[ Editiert ]

@Jens Hallo Jens,

 

danke für die Antwort. Warum wird allerdings mein Hinweis mit dem nach wie vor bestehenden Packet Loss ignoriert? Hatte jetzt schon zweimal nachgefragt, aber keine Antwort bekommen.

 

Fakt ist, ich habe nach wie vor extremen Packet Loss(Paketverlust) und nach wie vor geraten Internetseiten beim laden teilweise ins stocken, bzw laden nicht weiter. Das ich teilweise auch deutlich unter 100 Mbit Downloadgeschwindigkeit habe(nur 30-40), davon will ich gar nicht erst anfangen. Ich möchte doch nur eine halbwegs stabile Internetverbindung die nicht mit Packet Loss von teilweise 80% glänzt.

Dafür muss es doch eine Ursache geben?

 

Warum mit den Hinweis des Technikers, bei anhaltenden Problemen, den Rückweg bzw die Leitung vom Hausübergabepunkt nach draußen zu messen(um eine defekte Kupplung ausschließen zu können), man nichts anfangen kann, erschließt sich mir nicht. Auf mich hat er einen sehr kompetenten Eindruck gemacht.

 

Als zahlender Kunde muss ich also damit leben, dass die Leitung mal funktioniert und mal Störungen aufweist? Wie Du selber sagst, war ja bereits am Montag wieder kurzeitig etwas nicht in Ordnung, also nachdem das Ticket wieder zu war. Für mich sieht das doch sehr danach aus, dass wenn derzeitig „alles OK“ (lt. Eurer Aussage, ich empfinde das wie gesagt anders)ist, dass das wieder nicht lange anhält.

Seit Mitte Juni habe ich nur Probleme mit dem Anschluss. 

 

Wie fände es Vodafone denn, wenn ich mal den vollen Monatspreis zahle und mal nur 40%? 

 

 Aktuelles Beispiel:

 

Packet Loss bei www.google.com

 

https://ibb.co/j93t5K

 

 

 

 

 

Moderator

Betreff: Upstream Pegel nicht OK, FritzBox6490, Internetprobleme

Hallo @Sasketchewan,

 

tritt der Packetloss denn weiterhin permanent auf? Falls ja, macht ein Techniker Sinn, der dann ggf. auch den Tiefbau mit einplant. Wenn der nur zu den Zeitpunkten auftaucht wo der Rückwegstörer auftritt, lässt sich nichts machen bis der Störer behoben ist. Evtl. könnte man da auch die erwähnte Prüfung vom Kabel anbringen.. Smiley (fröhlich)

 

Der Rückweg ist immer mal leicht gestört, das sollte aber keinen großen Packetloss verursachen, meist tritt dieser auch in der Nacht auf. Wenn man nicht direkt eine Nachteule ist / dort Updates, Downloads oder ähnliches läuft sollte man das nicht merken.

 

Des Weiteren, so ein Störer ist leider in vielen Fällen schwer zu lokalisieren, es gibt teilweise Fälle, wo es Wochen gedauert hat, bis er gefunden wurde. Das liegt leider an der Komplexität des Netzes.., leider kann schon ein Babyphone die Störung am Anschluss verursachen Smiley (traurig)

 

Zum Thema mit dem 40% - ich kann das Argument verstehen, leider wird unser Rechnungssystem das nicht verstehen .. , es folgen also Mahnungen sofern das Geld fehlt Smiley (traurig)

 

LG

 

Tobias

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Highlighted
Digitalisierer

Betreff: Upstream Pegel nicht OK, FritzBox6490, Internetprobleme

[ Editiert ]

Hallo @Tobias ,

 

vorab, bevor ein neuer Technikertermin eingestellt wird, bitte mein OK einholen. Sende dann via PM auch meine Handynummer unter der ich für die Terminabsprache erreichbar bin. 

 

Jetzt kommt ein längerer Text und ich wäre Dir sehr dankbar, wenn du auf alle Punkte und Fragen eingehst.

Danke dafür im Voraus. 

 

Zu deiner Frage:

 

Der Packet Loss tritt gefühlt rund um die Uhr auf, leicht schwankend in Bezug auf die spürbaren Auswirkungen(zu denen komme ich später). Ich habe anbei 3 Pingplotter Tracings(facebook, google, aol) von heute 3.30Uhr beigefügt.

 

Die Modulation vom Upstream lag, wann immer ich heute geschaut habe(stündlich), stabil bei 64QAM. Spricht das dafür das der Störer nicht aktiv war, oder kann man das aus der Modulation nicht pauschal ableiten?

 

Folgende Einschränkungen hatte und habe ich immer noch:

 

- nach wie vor bleiben Webseiten beim laden hängen(u.a. auch diese), Ladebalken bleibt dann auf der Hälfte stehen und lädt sich nen Wolf, mit Glück gehts dann nach 30-40 Sekunden weiter, manchmal hilft auch ein schließen des tabs und komplettes neuladen(aber nicht immer) , dies tritt unregelmäßig und bei verschiedenen Seiten ab und zu auf, also nicht immer

 

- extreme Probleme bereitetet mir seit ein paar Wochen auch die Synchronisierung meiner email Postfächer, egal ob über das eigene iOSMail Programm oder die Apps des Anbieters, Beispiel: Ich aktualisiere mind 1 die Stunde manuell(automatisch funktioniert in 99% der Fälle nicht mehr) und bekomme keinen neuen Mails angezeigt, um 20 Uhr bekomme ich dann plötzlich 1 neue Mail angezeigt, die aber schon seit 12 Uhr im Postfach ist(habe aber seitdem jede Stunde manuell aktualisiert), also hat der Abruf nicht geklappt bzw sind wohl Daten bei den vorherigen Abfragen verloren gegangen, manchmal dauert auch das senden einer einfachen text email bis zu 1 Minute,  des weiteren laden die Mails teilweise nicht bzw endlos lange, das gilt auch für PDF Anhänge, wenn ich auf LTE umschalte funktioniert alles reibungslos, also liegt es wohl am Kabelinternet, 

 

- auch andere Andwendungen/Apps wie zB. facebook, instagram machen Probleme, da sie Fotos nur in geringer Auflösung laden(da die App automatisch die Internetverbindung checkt und dementsprechend wohl die optimale Auflösung bereit stellt/Vermutung)  und die Timeline bei Facebook lädt teilweise nur 10 Einträge, manchmal hilft es die Apps zu schließen und nochmal neu zu starten, oft aber auch nicht, mit LTE funktioniert alles reibungslos

 

-weiß nicht ob das auch was damit zu tun hat, bei youtube wird ja auch immer entsprechend der Internetverbindung automatisch die Videoqualität festgelegt, diese steht bei mir nie auf HD, obwohl 100Mbit, muss dann immer manuell per Hand umschalten, was meist auch funktioniert, ev auch ein Indiz das irgendwas nicht stimmt?

 

Können alle diese Beispiele mit Packet Loss zu tun haben? Was kann eigentlich alles Packet Loss verursachen?

 

Bezüglich des Technikers:

 

wie meinst Du das mit: „einen Techniker der auch den Tiefbau mit einplant“. Ist das ein anderer Techniker als normal und was ist mit Tiefbau gemeint? 

 

Wie verhält es sich mit den Kosten, wenn jetzt nochmal ein Techniker kommen sollte.

Die ursprüngliche Störung, wg der ja schon 2 Techniker da waren, ist ja immer noch nicht behoben.

 

Entstehen mir da generell Kosten, bzw. wann und was für Kosten können entstehen? 

 

Vielen Dank für Deine Mühe.

 

Übrigens arbeite ich im 3 Schichtdienst, weswegen ich das Internet auch zu Zeiten nutze wo andere schlafen, was ja normalerweise eher ein Vorteil ist bzg. weniger anderer Segement-Nutzer und daraus besserer Bandbreite.

 

 

PingPlotter Screenshots, alle von heute 3:30 Uhr.

 https://ibb.co/iYZWqU

https://ibb.co/hRqhx9

https://ibb.co/hEowPp