Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

  • Mobil Es kommt zu Verzögerungen bei der Auslieferung von SMS, überregional/SMS Benachrichtigungen der Mailbox sind auch betroffen.
  • MeinVodafone im Web: Selfservice MeinVodafone im Web Registrierung/Hinzufügen von Verträgen.
  • Mobil: Aktuell kann es zu Einschränkungen, bei der Nutzung des Mobilen Hotspots bei iOS Geräten kommen.
  • Mobil: Bei Huawei Mifi Routern und Embedded Modulen, kann es zu falschen APN Einstellungen kommen. 

Nähere Infos dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel

Siehe neueste

Upload mit FB 6490 zu langsam

GELÖST
Gehe zu Lösung
Highlighted
Netzwerkforscher

Der Trend geht wohl zur Zweit-FritzBox? Smiley (fröhlich)

Nee Du, lass mal. Jetzt noch zusätzlich nen Fünfer im Monat rausschmeißen ohne Erfolgsaussichten muss ich nicht haben. Ist dann ja leider auch wieder "nur" eine 6490. Dann stöpsel ich im Notfall lieber die VF Sation an den Anschluss und die vorhandene FritzBox dahinter. Sollte vom Stromverbrauch her günstiger sein, als die monatliche Miete für ein Leihgerät.

Alles gut, war auch keine Kritik an Deiner Aussage. Habe das alles schon so verstanden, wie es ist und werde einfach selbst nachforschen, nachdem ich hier die "Prüfergebnisse" erhalten habe. Werds die Tage mal mit einer 6591 probieren. Vielleicht ist die kulanter. Bericht folgt. Oder macht hier zu. Wie ihr wollt.

Grüße

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderator

Hey,

 

also das war von mir vielleicht bisschen falsch beschrieben. Wenn die Werte mit unserem Gerät passen, und die Werte auch in der Toleranz von uns sind, schicken wir keinen Techniker. Wenn Dein Gerät da aber allergischer drauf reagiert, werden wir nichts tun - weil unser Gerät ja passt.. Smiley (zwinkernd)

 

Wenn Du mit den Werten auch mit unserem Gerät Probleme hast, bzw. ich auch Probleme erkennen kann, schicken wir gern jemanden vorbei.

 

LG

 

Tobias



Netz-Assistent How To Hilfe !

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
#bleibtgesund

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser
Nehme bitte einmal die Abdeckung deiner MMD ab und poste hier von der Multimediadose ein Foto.

Bist du handwerklich geschickt?
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser
Also das wäre aktuell eine 12dB Dose verbaut, mindestens auf die 10dB Dose könntest du wechseln.

Wir können noch Mal @Peter165 befragen, was sein Vorschlag wäre...
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Meine Ansicht ist da nur die Folgende: ICH investiere zuerst 10 Euro für eine neue Dose, ICH investiere Arbeitszeit (als Laie wohl eher etwas mehr inkl. Videos bei Youtube gucken oder Anleitungen lesen) und das wegen gerade einmal 2dB weniger Dämpfung auf der Dose? Ist das wirklich den Aufwand wert ohne Garantie auf Erfolgsaussichten? Unter 10 dB habe ich auch keine Dose gefunden. Es wäre doch deutlich einfacher, wenn einer mit einem Schlüssel an den Verteiler geht, die Dämpfung etwas verringert und fertig. Nehmen wir an, ich buche die HomeBox-Option bei VF, damit VF anhand einer Fritzbox sieht, das was nicht stimmt um dann aktiv zu werden? Und in einem Land, wo ich rechtlich die Routerfreiheit zugesichert bekomme, muss ich mir doch erst wieder ein Leihgerät vom Anbieter zukommen lassen, damit entstört wird? Das entbehrt doch jeglicher Logik. Dann buche ich das Teil, lasse es liefern, habe die gleichen Probleme, informiere euch hier, widerrufe, schicke es wieder zurück, bekomme mein Geld zurück und habe keine Ahnung, ob mir die 30 Euro Bearbeitungsgebühr auch zurückerstattet werden.. Nachhaltigkeit sieht anders aus. Da stehen doch Aufwand und Nutzen in keinerlei Verhältnis.

Aber ich warte gerne nochmal ab, was Peter165 sagt.

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

@dadonn  schrieb:

Aber ich warte gerne nochmal ab, was Peter165 sagt.


Was soll ich sagen, vertrackte Situation würd ich meinen.

Der Pegel für den Upstream ist grenzwertig, knapp über der Toleranz, ob man da unbedingt nen Techniker schicken muß, ich weiß es nicht.

Blöd ist halt nur das die FritzBox da nicht mitspielt, sondern nur einen US Kanal anzeigt.

Welche Dose ist bekannt, da ne Dose mit 2dB weniger Dämpfung einzubauen macht auch für mich wenig Sinn.

Zudem nicht bekannt ist wird die vorhandene Dose als Durchgangsdose verwendet oder als letzte Dose in der Leitung, dann müßte ein Abschlußwiderstand verbaut worden sein.

Dazu kommt, wenn du eine 10dB Dose einbaust hast du zwar 2dB weniger Anschlußdämpfung, aber die  Durchgangsdämpfung erhöht sich, was sich dann auf nachfolgende Dosen auswirkt und auch auf den Upstream für diese, da würde dann auch der Pegel jener Dosen höher werden.

Also ganz so einfach ist das alles nicht.

 

Was mir noch augefallen ist, bei der 6490 sind nur höhere Frequenzen angegeben, bei der Vodafone Station, mehr oder weniger nur geraten weil nicht wirklich lesbar, auch die Kanäle im Hunderterbereich. Was aber möglicherweise durch die Nutzung von DVB-C Streaming über 6490 hervorgerufen wird.

 

Ob es Sinn macht ne HomeBox zu ordern, das weiß ich nicht, letztendlich ist das auch ne FritzBox, angenommen da klappt das, du hängst deine 6490 wieder ran, dann wirste das Problem wohl wieder haben, dann haste auch nichts gewonnen.

 

Sind im Haus noch andere die Kabel-Internet nutzen? Grob gefragt könnte man da vielleicht einen Vergleich in Bezug auf den/die Pegel für den Upstram machen?

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Humax HDR4100
Denon AVR-S650H mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG mit CI+Version 1.4
eigene FritzBox 6591 CableMax 1000 mit FritzOS 7.21
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Hallo @Peter165 ,

Danke für Deine Einschätzung. Vetrackt ist es allemal. Das es schwierig ist, da einen Techniker zu bekommen, merke ich schon. Ich kann nur leider an dem Pegel nichts ändern. Und das ist halt mein Problem. Die FritzBox muss ja schonmal mitgespielt haben vor nicht allzulanger Zeit. Das ist eben das Mysteriöse an der Geschichte.

Jap, ich sehe auch eher davon ab, die Dose wegen 2 dB zu tauschen. Das ist mir einfach zu unsicher, ob es danach klappt. Insgesamt gibt es drei Dosen in der Wohnung, von denen lediglich eine genutzt wird. Dort hängen der Fernseher und das Modem dran. Ich vermute, dass es eine Durchgangsdose ist. Aber auch auf der anderen Dose ist der Pegel ähnlich. Die dritte ist keine Multimediadose. Auch mit diesem Multimediaaufsatz bekomme ich dort gar kein Signal. Die wurde damals nicht getauscht, weil ein Kleiderschrank davor stand.


 

Was mir noch augefallen ist, bei der 6490 sind nur höhere Frequenzen angegeben, bei der Vodafone Station, mehr oder weniger nur geraten weil nicht wirklich lesbar, auch die Kanäle im Hunderterbereich. Was aber möglicherweise durch die Nutzung von DVB-C Streaming über 6490 hervorgerufen wird.

 


Verstehe nicht genau, was Du damit sagen willst. Habe das Bild daher nochmal in den Anhang eingefügt, da man dann wenigstens gut reinzoomen kann. und de Werte gut sieht. DVB-C Streamen über die FB ist zwar aktiviert, wird aber so gut wie nie genutzt.

Das mit der HomeBox war nur eine Art Workaround-Gedanke, damit VF per Zugriff selbst sehen kann, dass es mit einer FB nicht wirklich läuft und evtl. doch mal nachpegeln lässt. Auf meine jetzige FB hat VF keinen Zugriff. Ich warte gerade auf eine neue 6591, die ich selbst gekauft habe. Wenns da genau so aussieht, geht die leider wieder zurück.

Jap, der Nachbar unter uns ist auch bei Kabel-VF. Bei ihm liegt die Signalstärke bei vier anligenden Kanälen bei 111 (jetzt auch nicht rosig, aber besser). Die anderen Werte sind ja Standard (QAM64, Frequenz, etc.). Von anderen weiß ich hier im Haus leider nichts. Was mich noch stutzig macht, ist die ständig wechselnde Frequenz des vorhandenen Upload-Kanals. Mal sinds die 58/59 MHz und jetzt aktuell wieder die 52 MHz mit Power Level von 51. Es finden sich aber auf Kanal-ID 7 und 8 inzwischen vermehrt nicht korrgierbare Fehler.

Screenshot_2020-10-25 FRITZ Box 6490 Cable.png

Ob vielleicht doch irgendeine Komponente eine Macke hat? Ich bewerte die Fehler jetzt nicht über aber ich glaube, die sind auch erst kürzlich vermehrt aufgetreten.

Ich warte jetzt die FB 6591 und deren Verhalten ab und sehe dann mal weiter.

Besten Dank erstmal und schönen Sonntag-Abend.

Highlighted
SuperUser

@dadonn  schrieb:

Verstehe nicht genau, was Du damit sagen willst. Habe das Bild daher nochmal in den Anhang eingefügt, da man dann wenigstens gut reinzoomen kann. und de Werte gut sieht. DVB-C Streamen über die FB ist zwar aktiviert, wird aber so gut wie nie genutzt.

Dadurch das du DVB-C aktivierst hast fehlen dir 4 Downstream Kanäle die die FritzBox dafür reserviert. 

Gemeint sind jene: Screenshot_2020-10-18 DOCSIS Status 2.jpg

 


@dadonn  schrieb:

Jap, der Nachbar unter uns ist auch bei Kabel-VF. Bei ihm liegt die Signalstärke bei vier anligenden Kanälen bei 111 (jetzt auch nicht rosig, aber besser).


111dB(µV) sind aber auch schon in der Toleranz. Also nicht wirklich besser.

 


@dadonn  schrieb:

Ich warte gerade auf eine neue 6591, die ich selbst gekauft habe. Wenns da genau so aussieht, geht die leider wieder zurück.


Ich würd dir raten, mach nach der Erstinstallation einen Screenshot von den Werten, auch in Unkenntnis darüber welches FritzOS da installiert ist. Muß ja nicht das aktuelle 7.21 für die 6591 sein.

 


@dadonn  schrieb:

Ob vielleicht doch irgendeine Komponente eine Macke hat? Ich bewerte die Fehler jetzt nicht über aber ich glaube, die sind auch erst kürzlich vermehrt aufgetreten.


Ja, möglicherweise liegt da bei einer Komponente ne Macke vor, aber welche Komponente, welche Macke?

Die beiden Frequenzen mit unkorrigierbaren Fehlern, beobachte das, woher das rührt weiß ich auch nicht.

 

Warten wir mal ab was sich mit der 6591 ergibt, ich geh davon aus du berichtest.

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Humax HDR4100
Denon AVR-S650H mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG mit CI+Version 1.4
eigene FritzBox 6591 CableMax 1000 mit FritzOS 7.21
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Irgendwie ist mir das jetzt ein wenig peinlich. Folgendes: Heute habe ich die 6591 erhalten und testweise angeschlossen. Es waren auf Anhieb 4 US-Kanäle vorhanden: 3 mal 64QAM mit einem etwas geringeren Power-Level von 49 dBmV. Ich dachte schon, ich müsse das "Schiff" behalten. Ob die 50 Mbit auch raus gehen, kann ich derzeit noch nicht sagen, da ich die Upload-Option erst wieder drauf buchen muss.

Jedenfall entschied ich mich dazu, die Einstellungen meiner 6490 zu sichern und sie einfach mal testweise auf Werkseinstellungen zurückzusetzen. Angeschlossen, Einstellungen wieder drauf gespielt und siehe da, 4 US-Kanäle mit 3 mal 64QAM und ein mal 32QAM mit einem Power-Level von durchgehend 50,5 dBmV.

Sorry aber mit so etwas rechnet man nun wirklich nicht. Keine Ahnung, ob es jetzt auch dauerhaft so bleibt aber jedenfall sind jetzt zumindest die Kanäle wieder da.

Ich möchte mich noch einmal für die unermüdliche Hilfestellung von allen Seiten bedanken. Wenn die Upload50-Option da ist, gebe ich auch gern nochmal Bescheid, ob es auch Auswirkungen auf den Speed hat.

Jedenfalls werde ich jetzt noch einige Tage verwirrt bleiben, was denn die Werkseinstellungen damit zu tun haben kann.

Beste Grüße

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen