Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon DSL

Umschaltung klappt nicht_Lösung benötigt
Highlighted
Youngster

Hi,
Es geht um unseren DSL/Telefon Anschluss.
Wir sollten heute umgeschaltet werden und dafür von 12 bis 17 Uhr zuhause sein - kein Problem, war meine Frau (ein Tag extra Urlaub genommen).
Zwischen 12 und 17 Uhr geschah nichts. Irgendwann gegen 17:30 Uhr rief meine Frau die Hotline an (1212), da hieß es, der Telekom Techniker sei nur am KVZ gewesen und hätte eingetragen "Kundenkontakt nicht notwendig".
Wir also Router dran, gewartet UND ... nichts...
Dann die 1201 angerufen (auf anraten der 1212 aus dem ersten Gespräch falls es nicht klappt). Der gute Mann war sehr höflich, sagte uns das der Umzug kaufmännisch gar nicht angelegt(?) und ein manuelles Anpassen notwendig sei.
Also: sollten wir nochmal die 1212 anrufen. Gesagt - getan. Noch von der digitalen Stimme am Anfang erfuhren wir, dass die Umschaltung nicht geklappt hätte...
Also gut, erstmal mit der guten Frau am Telefon gesprochen (war sehr nett und hilfsbereit, hat sich x-mal entschuldigt), die uns aber nur bestätigen konnte, was uns die digitale Stimme schon erzählt hatte - Umschaltung hätte nicht geklappt, weil der Telekom Techniker keinen Zugang zum KVZ hatte...ok, super...mir stellen sich da aber 3 Fragen: 1. Warum erfahren wir das nicht schon breim ersten Anruf bei der 1212, 2. Wieso ruft uns niemand an oder schickt eine SMS dass die Umschaltung nicht funktionierte (die Erinnerung zum Termin erhielt ich _gefühlt_ täglich und 3. weshalb werden wir nicht direkt vom Telekom Techniker informiert?
So, nun aber das Hauptproblem:
Ab Montag hat der Kindergarten unserer Tochter zu und meine Frau hätte von zuhause gearbeitet. Das wird aber wohl nichts werden, dass ließ die gute Frau an der Hotline durchblicken (und ich glaube ihr das, die Mühlen der Telekom sind mir nicht unbekannt).
Nun die Frage: Wir haben alles gemacht, meine Frau nahm sogar einen extra Tag Urlaub, und erfahren dann alle Infos nur per Zufall.
Die Lösung sollen nun 50GB extra sein, die für zwei Wochen Homeoffice aber bei weitem nicht ausreichen. Heißt für uns: Meine Frau oder ich nehmen unbezahlten Urlaub, weil keiner von uns von zuhause aus arbeiten kann - das ist aber ein Punkt, den ich nicht akzeptieren kann und auch nicht werde.
Wie also kann es uns ermöglicht werden, in der Zwischenzeit zu arbeiten, ohne (unverschuldeter Weise!) unbezahlten Urlaub nehmen zu müssen?
Ich sehe mich/uns nicht in der Pflicht, zumal wir teuer für unsere Verträge bezahlen. Ihr als Vodafone könnt auch nichts dafür, das sehe ich ein, aber alle Aufwendungen, die ihr in uns investiert bzw. investieren müsst, könnt ihr von der Telekom begleichen lassen.
Ich habe kein Interesse an Vergütung, ich möchte dass wir arbeiten können und uns nicht unbezahlten Urlaub nehmen müssen.
Über Lösungsansätze (die uns nichts extra kosten wie z.B. der Gigacube der uns für 54,99 Euro bzw. 44,99 Euro angeboten wurde) freue ich mich.
Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen
SKN aus KW

 

Edit: Beitrag von Störungsmeldungen Kabel zu DSL verschoben.

Mehr anzeigen
1 Antwort 1
Moderator

Hallo SKN_KW,

 

willkommen in der Vodafone Community!

 

Tut mir leid, dass die Anschaltung des  Anschlusses nicht geklappt hat.

 

Wenn ich Dich richtig verstanden habe, wurde die Aktivierung des Anschlusses bereits beauftragt und Dir wurde eine Übergangslösung in Form von mobilen Daten eingerichtet.

 

Eine andere Möglichkeit, als mobile Daten zu buchen, haben wir hier auch nicht.

 

Wenn das Datenvolumen aufgebraucht ist, kannst Du Dich gern für eine erneute Aufbuchung bei der Kundenbetreuung melden.

 

Gruß,

Jens

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen