Menu Toggle

Einschränkungen Telefonie und Daten 2G/3G/4G im Bereich Ahorn Baden, Boxberg Baden und

Bütthard, Gaukönigshofen, Gerchsheim, Grünsfeld, Königheim-Brehmen, Krautheim Jagst, Lauda-Königshofen.

Aktuell kommt es in den genannten Bereichen zu Einschränkungen.

Wir melden uns, wenn es neue Informationen gibt.

 

Close announcement

Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel

Störung Internet Kabel Netz Lingen, Nordhorn, Bentheim, Schüttorf, Grafschaft Bentheim, Plz 48xxx
GELÖST
Gehe zu Lösung
Netzwerkforscher

Ahoi liebe community!

Kurzes Update von meiner Seite:

Sonntag hatte ich ja einen Herrn von der Hotline dran der mir sagte:

"Morgen zwischen 14 und 15 Uhr meldet sich unser 2nd level support bei Ihnen."

 

Das wäre also der vergangene Montag gewesen. Am Montag habe ich dann eine E-Mail bekommen mit dem Inhalt:

"Jo moooin lieber Kunde...Netzstörung...Telefonat mit 2nd level support nicht mehr nötig... wir melden uns wenns was neues gibt..."

 

Vielleicht hat da ja einer seine Hand gehoben...ich habs nicht gesehen...weitere Kommunikation gab es bis dato jedenfalls nicht... Im Westen nichts Neues halt...

 

Aber ich hatte das Glück, dass ich 2 Tage im Hotel war und dort endlich wieder über das

 

--> HOTEL WIFI <--

 

vernünftig arbeiten konnte...

 

Das waren noch Zeiten..gestern...mit 12 Mbit/s down load...im Hotel

 

Die haben da scheinbar ne ganz moderne Leitung..in Salzgitter...etwas ausserhalb...an der Landstraße

 

Das schnelle Internet hat halt die Nase voll von der Urbanisierung...es zieht jetzt aufs Land...und damit ist nicht das Emsland gemeint...wie folgender Screen Shot zeigt:

 

Testmessung 11.07.2019.jpg

 

Sehr geehrte Vodafone Menschen...was für ein lausiges Ergebnis...vielleicht nicht, was die Quartalszahlen angeht...aber ganz sicher, was eure Ansprüche an euch selbst angeht.

 

Mit einer so schlechten Qualität was den Service angeht verschenkt Ihr aber das ein oder andere Prozent..das seht ihr jetzt nicht aber es lässt sich einfach herleiten.

 

Was wohl die Aktionäre sagen, wenn es plötzlich heißt:

Vodafone stark in der Kritik wegen schlechter Leistung und schlechtem Service... Zulauf zur Telekom und Deutschen Glasfaser steigt...

 

Zack, -8% ...und das bei all diesen aktuellen Unsicherheiten... Gold steigt, Bitcoin steigt...Aktien teilweise Volatil...große Chemiekonzerne melden Gewinnwarnungen...Anleger werden nervös...jetzt auch noch die sonst so zuverlässigen Telefonanbieter...

 

Eure Performance am Markt in den letzten 3 Jahren:                              

 

-45,44% Kurs heute

 

 

Eure Bandbreitenperformance der letzten Woche im Emsland:        

 

-98%  zur vertraglichen Max.-Leistung

 

Also ich würde mal sagen, Ihr bewegt euch ganz stark in einem Abwärtstrend...

 

Da muss sich ja wirklich nur mal ein Teil der Betroffenen an lokale Zeitungen wenden... Beschwerden über DG z.B. habe ich direkt auf der ersten Seite bei Google gefunden.. NOZ... sowas geht gerne mal ab wie ein Lauffeuer...Menschen stehen darauf, sich über solche Dinge aufzuregen (mit Recht) und das Aufzukochen... dann kommen die ersten Verlinkungen auf Facebook oder sonstigen asozialen Netzwerken...links zu den Community Einträgen die Ihr von der Google Suche ausgeschlossen habt...Leute schreiben verärgerte Beiträge mit tollen Screen Shots von der Soll und Ist Leistung. Die ersten kriechen zum Anwalt...erste Klagen...spätestens das weckt das Interesse der größeren Boulevardpresse..

 

Und das alles nur, weil die lieben Vodafone Menschen nicht in der Lage sind, ordentlich zu kommunizieren (intern wie extern), den Fehler zu identifizieren und zumindest einmal in einem offiziellen Statement zu benennen und dann die Arbeiten zur Fehlerbehebung aufzunehmen und hierzu alle 2 Tage ein Update zu geben.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher
Mehr anzeigen
Netz-Profi

Hallo FredVanPolder,

man sollte einem Lieferanten ( egal welcher Art ) eine angemessene Frist geben, damit Diese auch eine Chance haben den Fehler zu beheben. Das Problem besteht nun seit etwas über einer Woche und seit Montag ist Vodafone ( siehe dazu Eilmeldung ganz oben ) verzweifelt am kämpfen um den Fehler zu beheben.
Bisher hat es noch keine besserung gebracht aber Sie reden nun mit uns und das sogar in einem angemessen tempo.

Ich selbst bin auch davon betroffen und habe einen entsprechenden Beitrag dazu gemacht ( https://forum.vodafone.de/t5/St%C3%B6rungsmeldungen-Internet-TV/Jeden-Abend-Paketverluste-und-zu-ger... ).
Ich bezweifel aber dass eine Klage o.ä momentan Erfolg hätte, da Vodafone noch die Chance hat den Fehler zu beheben. Darüberhinaus garantiert Vodafone nur 98,5% im Jahresmittel und wenn wir diese Woche ( oder auch 2 Wochen ) nur überschlagen und davon ausgehen, dass es das restliche Jahr wieder funktioniert, dann sind Sie noch voll im Rahmen.

Mit freundlichen Grüßen

Mehr anzeigen
Highspeed-Klicker

@Jerry1  schrieb:

Hallo FredVanPolder,

man sollte einem Lieferanten ( egal welcher Art ) eine angemessene Frist geben, damit Diese auch eine Chance haben den Fehler zu beheben. Das Problem besteht nun seit etwas über einer Woche und seit Montag ist Vodafone ( siehe dazu Eilmeldung ganz oben ) verzweifelt am kämpfen um den Fehler zu beheben.
Bisher hat es noch keine besserung gebracht aber Sie reden nun mit uns und das sogar in einem angemessen tempo.

Ich selbst bin auch davon betroffen und habe einen entsprechenden Beitrag dazu gemacht ( https://forum.vodafone.de/t5/St%C3%B6rungsmeldungen-Internet-TV/Jeden-Abend-Paketverluste-und-zu-ger... ).
Ich bezweifel aber dass eine Klage o.ä momentan Erfolg hätte, da Vodafone noch die Chance hat den Fehler zu beheben. Darüberhinaus garantiert Vodafone nur 98,5% im Jahresmittel und wenn wir diese Woche ( oder auch 2 Wochen ) nur überschlagen und davon ausgehen, dass es das restliche Jahr wieder funktioniert, dann sind Sie noch voll im Rahmen.

Mit freundlichen Grüßen


vor dieser Störung gab es die gleiche Situation schon einmal Mitte Juni für 4-5 Tage. Damals war ebenfalls ein Leitungsausfall die Ursache.  Unabhängig davon gibt es eine zentrale Netzstörung für dieses Gebiet seit Dezember 2018, seitdem kann Vodafone nicht mehr die Bandbreite liefern, die vertragsgemäß zugesichert wurde:  Screenshot_2019-07-11 langsames Internet Nordhorn.png

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

@Jerry1  schrieb:

Hallo FredVanPolder,

man sollte einem Lieferanten ( egal welcher Art ) eine angemessene Frist geben, damit Diese auch eine Chance haben den Fehler zu beheben. Das Problem besteht nun seit etwas über einer Woche und seit Montag ist Vodafone ( siehe dazu Eilmeldung ganz oben ) verzweifelt am kämpfen um den Fehler zu beheben.
Bisher hat es noch keine besserung gebracht aber Sie reden nun mit uns und das sogar in einem angemessen tempo.

Ich selbst bin auch davon betroffen und habe einen entsprechenden Beitrag dazu gemacht ( https://forum.vodafone.de/t5/St%C3%B6rungsmeldungen-Internet-TV/Jeden-Abend-Paketverluste-und-zu-ger... ).
Ich bezweifel aber dass eine Klage o.ä momentan Erfolg hätte, da Vodafone noch die Chance hat den Fehler zu beheben. Darüberhinaus garantiert Vodafone nur 98,5% im Jahresmittel und wenn wir diese Woche ( oder auch 2 Wochen ) nur überschlagen und davon ausgehen, dass es das restliche Jahr wieder funktioniert, dann sind Sie noch voll im Rahmen.

Mit freundlichen Grüßen


 

Hallo lieber Jerry1:

 

Grundsätzlich sehe ich das doch ganz genau so. Jedoch ist mir, wie sich in meinen früheren Beiträgen nachprüfen lässt, noch nicht ein einziges mal eine zufriedenstellende Information zum Stand der Dinge bzw. zum eigentlichen Problem mitgeteilt worden trotz zweier Tickets. Das geht ja nicht nur mir so. Natürlich kann ich jetzt lange suchen und vielleicht sogar eine oder die passende Erklärung finden...aber dann ist sie ja vorhanden...und wenn diese von Vodafone kommt, kann sie ja auch in die E-Mails kopiert werden, die mir zugeschickt worden sind. Und das es eine Netzstörung gibt, ist nun ja offensichtlich. Das wurde ja im ersten Ticket sogar verneint.

 

Nun zu deinen 98,5%:

 

Folgende Annahme:

1 Jahr = 365 Tage, Max Leistung 200 Mbit/s download, durchschnittliche Tagesleistung der letzten 7 Tage = 2 Mbit/s, die restlichen 358 Tage werden 200 Mbit/s anstehen:

 

Einfache Rechnung: [(358*200 Mbit/s + 7*2 Mbit/s) : 365]:200 Mbit/s=0,98102 *100 =98,102%

 

Da wir heute schon Donnerstag haben, müsste ich eigentlich schon korrigieren und 357 auf 8 Tage eingeben.

 

Und, was sollen die Leute sagen, die eine 400 Mbit/s Leitung haben.. Die sagen bei gleicher Rechnung 98,092%

 

Nun gut, das ist jetzt die Berechnug für einen einzelnen Kunden... aber hey, geh mal durch die Community durch...eventuell wird bei objektiver und richtiger Berechnung keine 98,5 heraus kommen...bei mir jedenfalls nicht und auch bei allen, die in diesem Beitrag hier geposted habe nicht!

 

Mir persönlich ist das *** egal ob nun 98,5% oder 98,092%...daran ziehe ich mich nicht hoch. Und wenn es bei mir nur 90 % oder 80% sind... so what.

 

Was ich nicht okay finde ist, dass man nicht weiß was los ist, dass man nicht weiß wann das Problem behoben sein wird und dass ich keine Antworten bekomme um eventuell meine Arbeiten danach zu planen.

 

Zudem, wie hier auch schon mehrfach erwähnt worden ist, gibt es Bereiche, in denen das Problem schon länger auftritt.

Ich selbst habe von meinem Schwager mitgeteilt bekommen, dass es in Nordhorn schon seit Beginn 2019 nennenswerte Probleme bei zumindest seinem Anschluss gibt.

 

Alles zusammen weckt natürlich Befürchtungen.

Für Vodafone wäre es nun am besten, klare Worte zu finden die die Wahrheit um das Problem beinhalten (nicht wieder so Sachen wie "prüfen Sie bitte Ihre W-Lan und Heimnetz..") und das offiziell zu kommunizieren.

 

Insbesondere in unserem Gebiet laufen aktuell die Kollegen von der Deutschen Glasfaser von Haus zu Haus und bieten einen aus meiner Sicht verlockenden Deal an. Nun sieht der Mensch am besten die aktuellen Probleme und tendiert zu Kurzschlusshandlungen. Das erklärt dann auch meine Anmerkung "Zulauf zur Telekom und Deutschen Glasfaser steigt".

 

Das ist hier ganz klar der Fall, nicht irgend ein ausgedachtes Szenario. Man muss dazu nur mal in der Nachbarschaft rumfragen. Die 40% Beauftragung bekommen die von der DG locker zusammen.

 

Und ich hatte unter der Fahne von Kabel Deutschland NIE Problem. Daher werde ich auch nicht gleich Kündigungsphantasien raushauen. Aber ich will jetzt langsam mal wissen, was in den kommenden Tagen, Wochen oder gar Monaten auf mich zu kommt, da ich beruflich auf eine gute Internetverbindung angewiesen bin.

 

In diesem Sinne

 

 

Mehr anzeigen
Digitalisierer

Was viele Leute aber vergessen, dass nur weil sie eine 100/200/400/500-er Leitung gebucht haben, diese nicht auch voll ankommen "muss".

 

Ein Großteil der Endnutzer sieht das dann als eine "Störung" an. Solange diese Mindestwerte aber in den Bereichen der Toleranzen liegen (60/120/160/200 als jeweilige Tiefstwerte) ist es nunmal noch keine "Störung" in dem Sinne wie wir es aktuell hier haben. Deswegen sollte man da immer ein wenig skeptisch sein, wenn Leute  monatelange "Störungen" erwähnen.

 

Natürlich ist das auch ärgerlich, aber soetwas wird dann nunmal erst durch entsprechende Ausbauarbeiten in Angriff genommen, welche nunmal auch sehr zeitaufwendig sein können. Und selbst das ist kein MUSS vom Anbieter, sofern die o.g. Mindeswerte beim Kunden ankommen.

 

Bzgl. der Kommunikation von VF den Kunden gegenüber stimme ich allerdings zu. Das könnte deutlich besser gehen. Und wenn ich mich nicht komplett falsch erinnere, war es zu KD zeiten auch besser. Dort hat für mich z.B. auch das Portal zuverlässig angezeigt ob eine Störung vorlag oder nicht. Selbst nachdem hier im Forum die Eilmeldungen und per Hotline die Bandansage mir eine Störung bestätigen zeigt mir das Kundenportal an das keine Störung vorliegt. Das System klappt alleine in dem Punkt schon nicht. Sehr sehr ärgerlich.

 

Ansonsten muss ich allerdings auch sagen, dass ich bisher noch nie längere Probleme mit KD/VF hatte. Und vorher gab es höchstens 2-3x pro Jahr eine Störung.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hello,

 

kurz was zum Beitrag von c0dy: Ich stimme dir teilweise zu. Es gibt die Leute, die jeden Tag messen um sich aufregen zu könnnen, wenn statt 200 nur 150 bei der Messung raus kommt und es gibt die Leute, die messen wenn ihnen auffällt, dass das I.-Net langsam ist. Dann stellt sich meist auch eine Abweichung von mehr als "nur" 50 Mbit/s heraus. Bei den normalen Anwendungen wie E-Mails senden, online banking und normales Nutzen des Browsers fallen unterschiede von 50 Mbit/s und mehr meist nicht auf.

 

Wir beziehen uns hier ja jetzt auf eine "wirkliche" Störung und nur darum geht es mir. Und es sind mehr als nur ein paar Kunden betroffen, dass ist schon einmal sichter.

 

Aber egal, hier mal wieder was positives: Die Messung von heute gegen 09:15

Bitte achtet auch einmal auf Upload bei wieistmeineip Test

 

Testmessung 12.07.2019.jpg

 

 

Mehr anzeigen
Digitalisierer

Hatte mich mit dem "skeptisch sein" auf die "Störungen seit Monaten" bezogen.

Das aktuell eine Störung vorliegt ist glaube ich kein Geheimnis mehr Smiley (überglücklich)

 

Der Test sieht ja schonmal besser aus. Kann ich aktuell nur teilweise bestätigen.image.pngimage.pngimage.png

 

 

 

 

 

 

Wie man sieht, die Speedtests sind eher so naja, bei mir im Moment. Steam hingegen kam beim DL von einem Update sogar auf die fast komplette Leistung.

 

Und das neuste Update:

"Die Arbeiten dauern weiter an. Die Glasfaserstörung lässt sich aufgrund schwieriger Bedingungen leider nicht so leicht beheben."

 

Finde ich auch nicht gerade ausreichend :/

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Wow eine minimale Verbesserung... warte mal ab bis 17 Uhr....  da geht garnichts mehr!!!!!  Vodafone meldet sich nicht mal -.-! ....als ob die TOD sind....  Gehen die etwa pleite??????????????????????????????????????

 

 

 

Vodafon.jpg

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hi!

Deine werte sehen ja gut aus, aber wenn ich mir meine so anschaue.... Neue Bitmap.jpg

Mehr anzeigen